> > > > Apple veröffentlicht iOS 9.0.1 und zweite Beta von iOS 9 sowie tvOS

Apple veröffentlicht iOS 9.0.1 und zweite Beta von iOS 9 sowie tvOS

Veröffentlicht am: von

ios9Soeben hat Apple das erste kleinere Update für iOS 9 veröffentlicht. Bei iOS 9.0.1 handelt es sich um ein reines Update zur Fehlerbeseitigung. Dies legen auch die von Apple erwähnten Änderungen nahe. So soll ein Problem behoben worden sein, das den Abschluss des Setup-Assistenten verhinderte. Ebenfalls behoben wurden ein Fehler, bei dem es dazu kommen konnte, das Alarme und Timer nicht ausgeführt wurden. Bei der pausierten Wiedergabe von Videos in Fotos und Safari konnte es dazu kommen, dass der Videoframe fehlerhaft dargestellt wurde und es daher zu Bildstörungen kam. Einige Nutzer sprachen offenbar auch von fehlenden Mobilfunkverbindungen mit iOS 9, was fehlinterpretierten APN-Profilen geschuldet war. Auch dieser Fehler wurde nun behoben. Apple erwähnt auch einige Leistungsverbesserungen im Zusammenhang mit iOS 9.0.1.

iOS 9.0.1 kann wie immer über die Software-Aktualisierung auf dem iPhone oder iPad bezogen werden und ist nur wenige Megabyte groß.

Im gleichen Zuge hat Apple auch die zweite Beta von iOS 9.1 und tvOS für Entwickler veröffentlicht. Die Änderungen gegenüber der ersten Beta sind nicht dokumentiert. Unterstützt werden soll mit iOS 9.1 aber offenbar das neue iPad Pro mit Smart Keyboard und dem Apple Pencil. In iOS 9.1 ebenfalls enthalten sind neue Emojis und der komplette Unicode-8-Zeichensatz. Wer bereits die erste Beta von iOS 9.1 verwendet, bekommt auch die zweite über die Software-Aktualisierung angeboten. Es wird erwartet, dass diese zweite Beta bald auch als Public Beta veröffentlicht wird.

Das neue tvOS steht ausschließlich Entwicklern zur Verfügung und muss offenbar über die Wiederherstellung in iTunes bzw. über das mitgelieferte USB-Kabel installiert werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 16.10.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 4031
Wenn ich das Update über ITunes aufrufe , zeigt er 1.71 GB(und nicht wenige MB), auf dem IPOD 6 Touch selbst hat er noch keine Datenmenge angezeigt(auch Abbruch wie bei ITunes), morgen ist auch noch ein Tag
#2
customavatars/avatar7187_1.gif
Registriert seit: 19.09.2003
Marl
Leutnant zur See
Beiträge: 1050
Ich hab das Update grade auf meinem iPad Mini 2(Retina) durchgeführt, alles gut. Er musste 31,2 MB runterladen, ging alles sehr fix, bin zufrieden. :-)
#3
customavatars/avatar209554_1.gif
Registriert seit: 21.08.2014
NRW
Stabsgefreiter
Beiträge: 273
iPhone 6 - 35 mb
#4
customavatars/avatar80592_1.gif
Registriert seit: 23.12.2007
King's Castle
Moderator
Mr. Carbon
Be-King
Beiträge: 7077
Update lief sauber durch. Bisher keine Probleme. CarPlay verlangt seit 9 endlich keinen PIN mehr. Sehr angenehm.
#5
Registriert seit: 18.09.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 463
Zitat sr-71;23889670
Wenn ich das Update über ITunes aufrufe , zeigt er 1.71 GB(und nicht wenige MB), auf dem IPOD 6 Touch selbst hat er noch keine Datenmenge angezeigt(auch Abbruch wie bei ITunes), morgen ist auch noch ein Tag


iTunes ruft immer das komplette Betriebssystem ab und installiert komplett neu.

Über das iPhone oder iPad wird nur das Update abgerufen und installiert.

Grüße
#6
Registriert seit: 16.10.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 4031
Was nützt dann ITunes, wenn die Datenmenge nicht 30.6 MB , sondern 1.71 GB ergibt.
Beim Update auf den Gerät wären es beim IOS 9.0 ja auch nur 998 MB und nicht 1.71 GB gewesen.
Nur das meistens das Update auf dem Gerät nicht am ersten Tag funktioniert.
#7
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4914
Dann hast du den Sinn von iTunes nicht verstanden.
Die Installationsdatei bleibt auf dem PC und du kannst es beliebig wiederherstellen, auch nach einem Totalabsturz. Hier wird komplett neu installiert, OTA nur die veränderten Daten. Ein deutlicher Unterschied!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

Ohne Tamtam: Windows 10 Fall Creators Update beinhaltet Anti-Cheat-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat viele der Neuerungen, welche durch das Windows 10 Fall Creators Update eingeführt wurden, groß beworben. Erschienen ist die Aktualisierung in dieser Woche, um genau zu sein am 17. Oktober 2017. Wenig gesprochen haben die Redmonder überraschenderweise über TruePlay. Dabei... [mehr]

Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

Windows 10 Fall Creators Update verbreitet sich schneller als frühere...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat am 17. Oktober 2017 das Windows 10 Fall Creators Update veröffentlicht. Es handelt sich um das zweite große Windows-Update in diesem Jahr. Im Frühjahr erschien bereits das Creators Update. Bisher verbreitet sich die jüngst veröffentlichte Aktualisierung deutlich schneller... [mehr]