> > > > Apple: iOS 9 mit zahlreichen Verbesserungen und Funktionen veröffentlicht

Apple: iOS 9 mit zahlreichen Verbesserungen und Funktionen veröffentlicht

Veröffentlicht am: von

ios9Soeben hat Apple iOS 9 veröffentlicht. Das ebenfalls geplante watchOS 2.0 musste kurzfristig zurückgezogen werden. iOS bringt zahlreiche Neuerungen für iPhones, iPads und den iPod touch mit. Bezogen werden können die Updates über die Softwareaktualisierung auf dem iPhone, iPad sowie dem iPod touch. Einige der Neuerungen wollen wir an dieser Stelle etwas näher bringen, denn viele davon würden ansonsten sicherlich unentdeckt bleiben.

iOS 9 für das iPhone und iPad

Multitasking:

Apple iOS 9
Apple iOS 9

Für das iPad bietet iOS 9 ein neues Multitasking, mit dem sich noch besser in mehreren Apps gleichzeitig arbeiten lassen soll. Dazu gehört ein Slide Over, bei dem eine zweite App geöffnet und dargestellt wird, ohne diese erst schließen zu müssen. So kann schnell auf eine Nachricht geantwortet werden, ohne dabei den Blick auf die Mails zu verlieren. Mit Split View können zwei Apps gleichzeitig geöffnet und aktiv genutzt werden. Texte und Bilder können einfach von A nach B kopiert werden und während ein Text geschrieben wird, kann der Blick auf der Quelle bleiben. Zum Multitasking gehört zudem ein Bild-in-Bild, bei dem ein Video beliebig in die Ecken des iPads geschoben werden kann.

Siri:

Siri soll noch einfacher zu bedienen sein und zudem einen erweiterten Funktionsumfang bieten. Per Sprache gemachte Anfragen können noch detaillierter sein und so lässt es sich nach Fotos in gewissen Zeiträumen suchen. Außerdem bietet Siri über das Suchfeld weitere Informationen, die automatisch erstellt werden. Dies umfasst die aktuelle Verkehrslage für die Heimfahrt oder die Anzeige aktueller Sportergebnisse. Personen, Nachrichten und die wichtigsten Apps sollen sich damit schneller finden lassen. All dies geschieht Kontextsensitiv und abhängig von Ort und Uhrzeit.

Apple iOS 9
Apple iOS 9

Multitasking sowie der erweiterte Funktionsumfang von Siri sind die wichtigsten Merkmale von iOS 9. Hinzu kommen aber auch neue Funktionen in den Notizen, dem Kartendienst, iCloud Drive und Mail. Viele weitere Details finden sich in den zahlreichen Einstellungen von iOS 9. Einige weitere wichtige Neuerungen führt Apple auf einer Seite zu iOS 9 auf.

iOS 9 wurde auch hinsichtlich der Leistung optimiert. So will Apple die Akkulaufzeit verbessert sowie die Updates kleiner gemacht haben. Während iOS 8 noch 4,58 GB an freiem Speicher benötigte, sind es bei iOS 9 nur noch 1,3 GB. CPU und GPU der Apple-A-Chips sollen effizienter genutzt werden und auch die Sicherheit soll durch iOS 9 deutlich verbessert worden sein.

iOS 9 wird ab dem iPhone 4S, dem iPad mini/iPad 2 sowie dem iPod touch der 5. Generation angeboten. Nicht alle Funktionen stehen dabei allen Modellen zur Verfügung.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]