> > > > Google Android 6.0 heißt Marshmallow

Google Android 6.0 heißt Marshmallow

Veröffentlicht am: von

android marshmallowGoogle hat eine dritte Preview-Version von Android 6.0 veröffentlicht und im gleichen Zuge auch den finalen Namen dieser Version veröffentlicht: Marshmallow. Die neue Version des Android SDK bietet nun auch die Möglichkeit für Entwickler ihre Apps für diese Version bzw. das API-Level 23 anzupassen. Google weißt die Entwickler explizit darauf hin, in ihren Apps die neue Zugriffsrechte abzuklären. Neben der nativen Unterstützung für Fingerabdrucksensoren bietet Android 6.0 Marshmallow komplett neue Zugriffsmodelle. Hinzu kommen neue Stromsparmechanismen und eine einfachere Möglichkeit Updates für Apps zu erstellen und anzubieten.

Googles Android 6.0 heißt Marshmallow
Googles Android 6.0 heißt Marshmallow

Die angepassten Apps können in einer aktualisierten Version des Android Emulator System getestet werden. Ebenfalls angeboten werden neue Images mit der neusten Android-Version für das Nexus 5, Nexus 6, Nexus 9 und den Nexus Player. Heruntergeladen werden können diese von der Developer Preview Seite. In den kommenden Tagen werden Geräte, die bereits auf einer früheren Developer Preview laufen, ein Over-the-Air-Update (OTA) bekommen. Google getont, das auch die dritte Developer Preview noch keine finale Version darstelle. Zwar sei man der finalen Version schon sehr nahe, allerdings sollten keine Systeme für den Alltagsbetrieb mit der Developer Preview ausgestattet werden. Mit Erscheinen der finalen Version müssen alle Testgeräte wieder in die Werkssteinstellungen versetzt und dann über die Hersteller-Updates auf die aktuellste Version gebracht werden.

Entwickler können die auf Android 6.0 Marshmallow angepassten Apps ab sofort im Google Play Store einreichen. Für Google ist die heutige Veröffentlichung ein wichtiger Schritt zu einer finalen Version, die im Herbst erscheinen soll. Allerdings wird sich dann schnell wieder die Frage stellen, wie schnell die Hersteller für ihre Geräte das Update anbieten werden. Ausgenommen sind davon nur die bereits erwähnten Nexus-Geräte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar187455_1.gif
Registriert seit: 19.01.2013
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 577
Da war meine Vorahnung voll richtig :D
#2
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3785
Gerade wo ich aufgehört habe Marshmallows zu essen.
#3
customavatars/avatar173078_1.gif
Registriert seit: 16.04.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 136
bei den ganzen Namen kriegt man ja ein Zuckershock
#4
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7625
Marshmallow war auch der einzig vernünftige Name finde ich.

Mit nem Snapdragon 810 hat man dann ein gegrilltes Marshmallow! :D
#5
Registriert seit: 09.12.2012

Matrose
Beiträge: 16
Zeit eine anständige Marshmallow-D zu spielen.
#6
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3780
Google getont?
#7
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2051
Zitat NasaGTR;23779093
Marshmallow war auch der einzig vernünftige Name finde ich.



Hätte man sich wieder mit einem Riegel-Hersteller zusammengetan, wäre auch Milky Way möglich gewesen. :)
#8
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 10441
Oder Mars :)
#9
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11401
Wenn die einige fehlende Grundfeatures die bei Lollipop "angepasst" wurden nicht wieder mit rein nehmen wird das Ding nicht besser werden..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]