> > > > Google zahlt für gefundene Sicherheitslücken in Android

Google zahlt für gefundene Sicherheitslücken in Android

Veröffentlicht am: von

google 2013Ab sofort zahlt Google auch für gefundene Sicherheitslücken im mobilen Betriebssystem Android. Dafür rief das Unternehmen das Android Security Rewards Program ins Leben. Finder solcher Lücken können nun nach der Meldung auf eine Prämie hoffen. Im Moment belohnt Google jedoch nur unbekannte Sicherheitslücken, die das Smartphone Nexus 6 oder das Tablet Nexus 9 betreffen. Fehler im Betriebssystem anderer Geräte werden aktuell nicht für dieses Programm berücksichtigt.

Wie das Unternehmen informiert, zählt nur die erste Meldung einer Sicherheitslücke. Außerdem qualifizieren sich keine Fehler für das Programm, auf die zuvor öffentlich hingewiesen wurde. Google schließt weiterhin bestimmte Fehler von vornherein aus. So zählen beispielsweise keine Bugs, die eine App nur zum Abstürzen bringen oder Probleme, die nur durch umfassende Aktionen des Nutzers reproduziert werden können.

googlereward
So viel sind Google die gefundenen Sicherheitslücken wert (Tabelle: Google).

Wie aus der Tabelle ersichtlich, gibt es die Prämien nicht nur für gefundene Fehler, sondern auch für Test oder Patches, welche Android zugutekommen. Generell werden Finder von kritischen, hohen und mäßigen Sicherheitslücken belohnt. Enthält die Meldung auch einen Reproduktionscode, erhöht sich die Prämie. Gutgeschriebene CTS Tests und Patches führen zu einer weiteren Erhöhung. So kann der gezahlte Betrag je nach Schwere des Fehlers und der Qualität der Meldung zwischen 500 und 8.000 US-Dollar liegen.

Zusätzliche Prämien gibt es für aufgespürte Exploits. Hier spricht das Unternehmen sogar von Beträge von bis zu 30.000 US-Dollar. Die Höhe der Prämie unterliege aber immer der internen Beurteilung. Prämien können auch gespendet werden, in diesem Fall verspricht Google den Betrag zu verdoppeln.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Android 7.0 Nougat: Snapdragon 800 und 801 soll Update verhindern (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ANDROID-N

Während Nutzer neuerer Smartphones und Tablets zumeist davon ausgehen können, früher oder später ein Update auf eine neuere Android-Version zu erhalten, sieht es bei älteren Modellen deutlich schlechter aus. Nicht selten stellen die Gerätehersteller ihre Unterstützung nach zwei Jahren,... [mehr]

Windows 10 soll einen speziellen Game-Modus erhalten

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Windows 10 soll bald einen speziellen Gaming-Modus erhalten. Damit will Microsoft das Betriebssystem offenbar noch stärker in den Herzen der Spieler verankern. Wie genau der Game-Modus arbeiten soll, ist noch etwas vage. Offenbar sollen nach dem Starten eines Spiels die Systemressourcen bevorzugt... [mehr]