> > > > Mac OS X El Capitan legt Fokus auf Geschwindigkeit

Mac OS X El Capitan legt Fokus auf Geschwindigkeit

Veröffentlicht am: von

osx-mavericksZum Auftakt seiner diesjährigen Entwickler-Konferenz WWDC 2015 widmete sich Apple zunächst dem kommenden Update für sein Betriebssystem Mac OS X – die sonst übliche Zahlenschlacht rund um iOS, iTunes und Co. blieb in diesem Jahr aus. Nur soviel: 55 % der Apple-Systeme laufen acht Monate nach dem Release von Mac OS X Yosemite bereits mit der neusten Version. Verglichen mit Microsoft-Systemen sei man in dieser Hinsicht Marktführer, denn gerade einmal 7 % der Windows-Systeme sollen bereits unter Windows 8.1 laufen. Mit dem Release von Windows 10 dürfte sich der Abstand zwischen Apple und Microsoft im Sommer aber dramatisch ändern.

Große Neuerungen wird es unter Mac OS X El Capitan aber nicht geben, vielmehr hat man seinen Fokus auf Geschwindigkeit gelegt und nur geringfügige Neuerungen eingebaut. Der Apple-eigene Browser Safari wird künftig Tabs erkennen, in denen gerade Sounds und Videos abgespielt werden – ähnlich wie das bei Google Chrome schon seit einigen Versionen möglich ist. Zudem wird man einzelne Tabs an der linken Browser-Seite anpinnen können. Dann wird nur noch das Logo der entsprechenden Webseite angezeigt.

Die Spotlight-Suche will man ebenfalls überarbeitet haben. Das Suchfeld kann in Mac OS X El Capitan nun endlich verschoben und vergrößert werden. Vor allem aber soll die neue Suche in der Lage sein, individuelle Ergebnisse auszuspucken. Mail findet nun auch unbeantwortete E-Mails bestimmter Personen, der Finder listet auf Wunsch alle Präsentations-Dateien, an denen im letzten Jahr gearbeitet wurde, auf. Hierbei kann der Nutzer ganze Sätze in die Suche eingeben.

Bislang musste man die Fenster alle Programme unter Mac OS X Yosemite per Hand anpassen oder aber in den Fullscreen-Mode setzen. Unter El Capitan wird es auch einen Splitscreen-Modus mit mehreren Programmen geben, oder aber sie können auf die halbe Bildschirmgröße automatisch angepasst werden. Hierfür muss lediglich der grüne Fullscreen-Button gedrückt und das Fenster an die gewünschte Stelle verschoben werden. Mail unterstützt nun auch im Fullscreen-Mode Drag & Drop und ermöglicht einzelne Tabs.

Metal für Mac OS X

Vor allem aber an der Performance will Apple in Mac OS X El Capitan geschraubt haben. Apps sollen sich teilweise doppelt so schnell starten, ein PDF sogar in vierfacher Geschwindigkeit öffnen lassen. Ein kleines Highlight ist Metal for Mac OS. Dadurch sollen ähnlich wie bei iOS die Overheads bei OpenGL und OpenCL reduziert werden. Vor allem Spiele sollen profitieren und bei gleicher Systemleistung deutlich mehr Grafikqualität liefern. Aber auch Programme, die GPU-beschleunigt arbeiten, sollen profitieren. Einer der ersten Nutzer der neuen API wird Adobe sein. Adobe After Effekts soll bis zu acht mal schneller arbeiten. Im Laufe des Jahres sollen Epic, 2K, Blizzard und Unreal entsprechende Programme und Spiele mit Metal anbieten.

Mac OS X El Capitan soll im Herbst als kostenloses Update für alle Nutzer von Mac OS X Yosemite zum Download bereitstehen – welche Geräte kompatibel sein werden, ließ man offen. Eine erste Beta-Version für Entwickler soll bereits heute erscheinen, eine Public-Beta hingegen im Juli.

Social Links

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 21.05.2014

Gefreiter
Beiträge: 38
Was das jetzt bei Win 7 zu suchen hat? :hmm:
#2
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1407
Naja, wenn man so will hat sich Apple etwas inspirieren lassen :D (Aero Snap)
#3
customavatars/avatar127992_1.gif
Registriert seit: 26.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1458
Zitat iToms;23563017
Naja, wenn man so will hat sich Apple etwas inspirieren lassen :D (Aero Snap)


Das war aber auch dringend nötig. Das mit diesem grünen button da ist irgendwie richtig scheiße. Bis jetzt hab ich dafür immer Zusatzprogramme verwenden müssen, die Aero Snap simulieren und meistens noch etwas mehr könnnen.
#4
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Das Aero Snap war auch bei Apple schon lange überfällig. Zu meinen Apple Zeiten hab ich es gehasst wie die Pest, dass man Fenster immer von Hand größer machen musste usw. Und die Anpinnen-Funktion für den Fullscreen hab ich auch sehr oft vermisst...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

Ohne Tamtam: Windows 10 Fall Creators Update beinhaltet Anti-Cheat-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat viele der Neuerungen, welche durch das Windows 10 Fall Creators Update eingeführt wurden, groß beworben. Erschienen ist die Aktualisierung in dieser Woche, um genau zu sein am 17. Oktober 2017. Wenig gesprochen haben die Redmonder überraschenderweise über TruePlay. Dabei... [mehr]

Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

Windows 10 Fall Creators Update verbreitet sich schneller als frühere...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat am 17. Oktober 2017 das Windows 10 Fall Creators Update veröffentlicht. Es handelt sich um das zweite große Windows-Update in diesem Jahr. Im Frühjahr erschien bereits das Creators Update. Bisher verbreitet sich die jüngst veröffentlichte Aktualisierung deutlich schneller... [mehr]