> > > > Android-Verteilung: "Lollipop" erreicht fast 10 Prozent

Android-Verteilung: "Lollipop" erreicht fast 10 Prozent

Veröffentlicht am: von

android 5.0 lollipop logoGoogles neuste Android-Version „Lollipop“ ist weiter auf dem Vormarsch. Laut der neusten Google-Statistik kamen die beiden „Lollipop“-Versionen 5.0 und 5.1 nun zusammen auf einen Marktanteil innerhalb der Android-Geräte von 9,7 %. Damit konnte „Lollipop“ seinen Anteil im Vergleich zum Vormonat fast verdoppeln. Anfang April lag dieser noch bei 5,4 %. Die breitere Verteilung der neusten Android-Versionen ging dafür abermals auf Kosten der Vorgänger-Generationen.

Version 4.4 alias „KitKat“ musste einen Rückgang von 1,6 Prozentpunkten auf nun 39,8 % hinnehmen und auch „Jelly Bean“ verlor mit 1,4 Prozentpunkten etwa genauso stark. Mit all seinen Unterversionen 4.1.x, 4.2.x und 4.3 erreicht „Jelly Bean“ derzeit einen Marktanteil von 39,2 %. Gleiches betrifft Version 4.0.3 bis 4.0.4 „Ice Cream Sandwich“ und Version 2.3.3 bis 2.3.7 „Gingerbread“. Sie bringen es laut der neusten Google-Statist derzeit auf 5,3 bzw. 5,7 %. Erstmals seit längerer Zeit ging auch der Marktanteil der betagten Version 2.2 „Froyo“ wieder leicht zurück. Die alte Android-Version kommt laut Google noch auf 0,3 % aller Android-Geräte zum Einsatz. Im Vormonat war dies noch bei 0,4 % der Fall. Damit ist auf 94 % aller Android-Geräte mindestens Android 4.0 installiert.

Gezählt wurden alle Android-Geräte, die den Google Play Store innerhalb von sieben Tagen bis einschließlich 4. Mai 2015 besucht haben.

google android verteilung mai15 k
Die jüngste Statistik zur Verteilung der verschiedenen Android-Versionen

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar67954_1.gif
Registriert seit: 11.07.2007
Köln
Bootsmann
Beiträge: 622
Ich weiß nicht, was die Leute an Lollipop finden. Das Design ist ja halbwegs schick. Aber das Ding ist deutlich unhandlicher in der Bedienung geworden. Fummelig, kompliziert. Teils wurden Menüpunkte im Top-Down-Menü gestrichen, die man vorher wunderbar selbst an- oder abwählen konnte.... Ich bin überhaupt nicht begeistert von dem Ding!
#2
customavatars/avatar146919_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Berlin
Vizeadmiral
Beiträge: 7504
+1
#3
customavatars/avatar198163_1.gif
Registriert seit: 01.11.2013
Mond
Oberbootsmann
Beiträge: 900
-1
#4
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1174
Ich frage mich immer, wieso alle Redaktionen den Chart von Google übernehmen.
Der suggeriert mit seinen dezenten Grünschattierungen und dem Zusammenfassen von API-Versionen, nur weil sie den gleichen Namen haben, daß die Fragmentierung gar nicht so schlimm ist.
#5
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Banned
Beiträge: 11532
Habe für genau drei Tage Lollipop genutzt und dann ein Downgrade auf Kitkat gemacht.

Das Design ist an manchen Stellen schick, aber nicht revolutionär. Das Handy muss in erster Linie funktionieren. Und das tat es nicht so wie mit Kitkat gewohnt.
#6
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
Also bin mit meinem OnePlus One und Cyanogen OS 12 vollkommen zufrieden. Leider gibts dort noch Bugs Seitens Cyanogens Modifikation, aber das OS sorgt schon dafür, dass es weniger ruckelt in den Menüs oder die Animationen sehen nun einfach besser und interessanter aus und nicht so langweilig. Dazu ist die Akkulaufzeit meines Ones viel besser geworden. Schade finde ich: Ich kann Profile erstellen also wenn ich z.B. in der Schule bin, dann stellt sich das automatisch so sein, dass es lautlos ist und das WLAN sich ausschaltet etc., aber da hat entweder Cyanogen oder Google nicht richtig nachgedacht. Ich stelle in dem Profil "Schule" ein, dass alle Benachrichtigungen auf Lautstärke 0 stehen und das Handy allgemein auf Lautlos steht. Okay, aber sobald ich dann das Profil aktiviere bleiben die wichtigsten Benachrichtigungen auf Lautstärke Stufe 1, welche man hören könnte. Dann muss ich immer Manuell auf keine Benachrichtigungen umschalten...

Komplizierte Beschreibung, ich weiß :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Windows 10 kann nun auch über Hardware-Key entsperrt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft hat bereits mit Windows Hello damit begonnen, das klassische Passwort abzuschaffen. Nutzer würden zu oft das gleiche Passwort für verschiedene Dienste nutzen, womit gleichzeitig die Gefahr des Datendiebstahls ansteigt, so die Begründung. Nun legt das Unternehmen nochmals nach und... [mehr]

  • Apple iOS 12 legt Fokus auf Performance und Achtsamkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IOS12

    Während in Taipei gerade die Computex 2018 ihre Pforten öffnet, hat am Montagabend auch Apple seine Eröffnungs-Keynote zur diesjährigen WWDC-Entwicklerkonferenz abgehalten und seine Pläne für die nächste Betriebssystem-Generationen offengelegt. iOS 12 wird unter der Haube einige Änderungen... [mehr]

  • Microsoft Windows 10 Oktober 2018 Update mit DXR verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hat mit der Auslieferung des Windows 10 Oktober 2018 Updates begonnen. Nutzer des Insider Preview können die Version 1809, Build 17763.1 bereits seit einigen Tagen testen, in den kommenden Tagen und Wochen werden alle weiteren Nutzer mit dem Update versorgt. Per Media... [mehr]

  • Windows 10: Update sorgt für Super-GAU bei Spielern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Das kumulative Windows-10-Update KB4482887 scheint bei Spielen die Leistung zu verringern und soll zudem die Bewegung des Mauszeigers verzögern. Ein Supergau für jeden Spieler. Der internationale Software- und Hardwarehersteller Microsoft wäre aber nicht Microsoft, wenn das Unternehmen den... [mehr]

  • Update: Apple gibt iOS 12 zum Download frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IOS12-2

    Wie angekündigt hat Apple vor wenigen Minuten den Download von iOS 12 freigegeben. Die neue iOS-Generation ist der Release mit der bislang größten Geräte-Unterstützung und läuft auf allen iPhone-Geräten ab dem iPhone 5S, welches bereits 2013 erschien, und auf allen iPad-Geräten ab dem... [mehr]

  • macOS 10.14 Mojave: Dark Mode, Stacks und viele optische Neuerungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IMAC-RETINA-LOGO

    Im Herbst wird Apple nicht nur eine neue Version seines mobilen iOS-Betriebssystems veröffentlichen, sondern auch seine Mac-Software auf die nächste Version hieven. Das neue macOS 10.14 wird den Beinamen Mojave tragen und einige Änderungen mit sich bringen. Die größte davon ist der Dark Mode.... [mehr]