> > > > Android-Verteilung: "Lollipop" erreicht fast 10 Prozent

Android-Verteilung: "Lollipop" erreicht fast 10 Prozent

Veröffentlicht am: von

android 5.0 lollipop logoGoogles neuste Android-Version „Lollipop“ ist weiter auf dem Vormarsch. Laut der neusten Google-Statistik kamen die beiden „Lollipop“-Versionen 5.0 und 5.1 nun zusammen auf einen Marktanteil innerhalb der Android-Geräte von 9,7 %. Damit konnte „Lollipop“ seinen Anteil im Vergleich zum Vormonat fast verdoppeln. Anfang April lag dieser noch bei 5,4 %. Die breitere Verteilung der neusten Android-Versionen ging dafür abermals auf Kosten der Vorgänger-Generationen.

Version 4.4 alias „KitKat“ musste einen Rückgang von 1,6 Prozentpunkten auf nun 39,8 % hinnehmen und auch „Jelly Bean“ verlor mit 1,4 Prozentpunkten etwa genauso stark. Mit all seinen Unterversionen 4.1.x, 4.2.x und 4.3 erreicht „Jelly Bean“ derzeit einen Marktanteil von 39,2 %. Gleiches betrifft Version 4.0.3 bis 4.0.4 „Ice Cream Sandwich“ und Version 2.3.3 bis 2.3.7 „Gingerbread“. Sie bringen es laut der neusten Google-Statist derzeit auf 5,3 bzw. 5,7 %. Erstmals seit längerer Zeit ging auch der Marktanteil der betagten Version 2.2 „Froyo“ wieder leicht zurück. Die alte Android-Version kommt laut Google noch auf 0,3 % aller Android-Geräte zum Einsatz. Im Vormonat war dies noch bei 0,4 % der Fall. Damit ist auf 94 % aller Android-Geräte mindestens Android 4.0 installiert.

Gezählt wurden alle Android-Geräte, die den Google Play Store innerhalb von sieben Tagen bis einschließlich 4. Mai 2015 besucht haben.

google android verteilung mai15 k
Die jüngste Statistik zur Verteilung der verschiedenen Android-Versionen

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar67954_1.gif
Registriert seit: 11.07.2007
Köln
Bootsmann
Beiträge: 614
Ich weiß nicht, was die Leute an Lollipop finden. Das Design ist ja halbwegs schick. Aber das Ding ist deutlich unhandlicher in der Bedienung geworden. Fummelig, kompliziert. Teils wurden Menüpunkte im Top-Down-Menü gestrichen, die man vorher wunderbar selbst an- oder abwählen konnte.... Ich bin überhaupt nicht begeistert von dem Ding!
#2
customavatars/avatar146919_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Berlin
Vizeadmiral
Beiträge: 7327
+1
#3
customavatars/avatar198163_1.gif
Registriert seit: 01.11.2013
Mond
Oberbootsmann
Beiträge: 851
-1
#4
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 995
Ich frage mich immer, wieso alle Redaktionen den Chart von Google übernehmen.
Der suggeriert mit seinen dezenten Grünschattierungen und dem Zusammenfassen von API-Versionen, nur weil sie den gleichen Namen haben, daß die Fragmentierung gar nicht so schlimm ist.
#5
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11066
Habe für genau drei Tage Lollipop genutzt und dann ein Downgrade auf Kitkat gemacht.

Das Design ist an manchen Stellen schick, aber nicht revolutionär. Das Handy muss in erster Linie funktionieren. Und das tat es nicht so wie mit Kitkat gewohnt.
#6
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
Also bin mit meinem OnePlus One und Cyanogen OS 12 vollkommen zufrieden. Leider gibts dort noch Bugs Seitens Cyanogens Modifikation, aber das OS sorgt schon dafür, dass es weniger ruckelt in den Menüs oder die Animationen sehen nun einfach besser und interessanter aus und nicht so langweilig. Dazu ist die Akkulaufzeit meines Ones viel besser geworden. Schade finde ich: Ich kann Profile erstellen also wenn ich z.B. in der Schule bin, dann stellt sich das automatisch so sein, dass es lautlos ist und das WLAN sich ausschaltet etc., aber da hat entweder Cyanogen oder Google nicht richtig nachgedacht. Ich stelle in dem Profil "Schule" ein, dass alle Benachrichtigungen auf Lautstärke 0 stehen und das Handy allgemein auf Lautlos steht. Okay, aber sobald ich dann das Profil aktiviere bleiben die wichtigsten Benachrichtigungen auf Lautstärke Stufe 1, welche man hören könnte. Dann muss ich immer Manuell auf keine Benachrichtigungen umschalten...

Komplizierte Beschreibung, ich weiß :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

Microsoft Windows 10 Fall Creators Update steht bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat das fünfte größere Update für Windows 10 veröffentlicht. Das passend zur Jahreszeit Fall Creators Update getaufte Release kann seit heute Nachmittag als ISO direkt bei Microsoft heruntergeladen werden und wird ab sofort auch schrittweise auf bestehenden Windows-10-Systemen... [mehr]

Ohne Tamtam: Windows 10 Fall Creators Update beinhaltet Anti-Cheat-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat viele der Neuerungen, welche durch das Windows 10 Fall Creators Update eingeführt wurden, groß beworben. Erschienen ist die Aktualisierung in dieser Woche, um genau zu sein am 17. Oktober 2017. Wenig gesprochen haben die Redmonder überraschenderweise über TruePlay. Dabei... [mehr]

Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

Leak: 32 TB an Windows-10-Sourcecode veröffentlicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Für Unternehmen wie Microsoft ist der Sourcecode der eigenen Software das wichtigste Gut – Grundstein des wichtigsten Produktes und damit essentieller Bestandteil der Entwicklung, den man keinesfalls in den Händen der Konkurrenz sehen möchte. Doch offenbar ist nun genau das passiert, denn... [mehr]

Fall Creators Update für Windows 10 erscheint am 17. Oktober

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft will im Herbst das nächste große Update für Windows 10 verteilen: das Fall Creators Update. Es folgt dem Creators Update, welches das Unternehmen aus Redmond in diesem Frühjahr freigeben hatte (siehe Video). Dabei handelt es sich nun um das mittlerweile vierte Feature-Update für... [mehr]