> > > > Android- und iOS-Apps können mit wenigen Anpassungen unter Windows 10 genutzt werden

Android- und iOS-Apps können mit wenigen Anpassungen unter Windows 10 genutzt werden

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Auf der heutigen Build-Konferenz kündigte das Redmonder Unternehmen Microsoft an, dass Entwickler von Android-Apps bis zu 90 % des Codes unter Windows 10 wiederverwenden können. Damit das funktioniert, hat Microsoft eine Art Android-Subsystem in seine Betriebssysteme implementiert bzw. in die IDE Visual Studio eine Art Übersetzer eingebaut.

Die Applikationen werden Windows-APIs für beispielsweise die Tastatur oder aber auch die Ortung verwenden und wie nativ geschriebene Applikationen in einem sicheren Container ausgeführt. Gleichzeitig wurde eine ähnliche Unterstützung von Applikationen für Apples iOS angekündigt. Visual Studio versteht dafür die von Apple primär verwendete Programmiersprache Objective-C. So ist es möglich, iOS-Applikationen mit nahezu einem Mausklick auf Windows 10 ausführbar zu machen.

4 1024x576

Im Windows Phone Store sind bereits Applikationen vorhanden, die diese Technik verwenden. Als Beispiel nannte Microsoft das sehr erfolgreiche Spiel "Candy Crush Saga". Die Techniken werden für weitere Entwickler bald verfügbar sein.

Social Links

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 16.06.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 414
Das ist dann aber schon evtl ein echter Gewinn. Ein System dass es Entwicklern so leicht macht, wird vermutlich dafür sorgen, dass Windows App Store, die gängigsten Apps beider bzw aller drei Systeme zu finden sein werden. Gerade der App Store ist für mich mimentan einer der Gründe auf iOS zu verweilen.

Ist natürlich ne Frage, ob die Entwickung auch so kommt. Wenn es aber wirklich so einfach ist, wird ja jeder Entwickler diesen Markt erschließen wollen (soweit die Logik )

#2
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3724
Hoffentlich läuft das alles dann auch so gut wie nativ für Win10 geschrieben. Könnte aber gut sein, dass MS damit die Führungsposition einnimmt, da einfach alles läuft- von professionellen Programmen und Spielen über Windows Apps bis hin zu Android und iOS Apps.
#3
customavatars/avatar132702_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010

Obergefreiter
Beiträge: 109
Damit wird kaum ein Entwickler noch native WP Apps schreiben. :(
Aber immer noch besser viele konvertierte Apps als wenige native Apps. :)
#4
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1626
Ganz so einfach wie MS sich das vorstellt wird das nicht werden, aber wenn es halbwegs funktioniert eine feine Sache.

Bin am überlegen ob der Nachfolger meines Nexus4 nicht ein Windows-Phone werden soll, bei Android kriegt man ja nur noch diese 5+"-Monster. Mehr Apps würden bei der Entscheidung helfen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]