> > > > Apple veröffentlicht iOS 8.1.3 und OS X 10.10.2

Apple veröffentlicht iOS 8.1.3 und OS X 10.10.2

Veröffentlicht am: von

apple logoApple hat soeben zwei kleinere Updates für seine beiden Betriebssystem, also iOS und OS X Yosemite veröffentlicht. Neue Features werden mit keiner der neuen Versionen eingeführt, allerdings nimmt sich Apple einiger gravierender Sicherheitslücken an und behebt auch hoffentlich endgültig die WLAN- und Bluetooth-Probleme beider Betriebssysteme.

Update auf iOS 8.1.3
Update auf iOS 8.1.3

iOS 8.1.3 wird mit folgenden Verbesserungen beschrieben:

  • Belegt beim Ausführen eines Software-Updates weniger Speicherplatz.
  • Behebt ein Problem, das verhindert hat, dass einige Benutzer ihr Apple-ID-Passwort für die Apps Nachrichten und FaceTime nicht eingeben konnten.
  • Behandelt ein Problem, durch das Spotlight keiner weiteren App-Ergebnisse anzeigen konnte.
  • Korrigiert ein Problem, durch das es beim Arbeiten mit dem iPad keine Multitasking-Gesten mehr verwendet werden konnten.
  • Fügt neue Konfigurationsoptionen für standardisierte Tests für den Bildungsbereich hinzu.

iOS 8.1.3 wurde nicht im Beta-Programm angeboten, so dass Apple vermutlich auch einige wichtige Sicherheitslücken, wie die in der vergangenen Woche von Google öffentlich gemachten, geschlossen hat.

Auch OS X Yosemite hat ein Update bekommen, welches sich, wie bereits angesprochen, eher auf Fehlerbehebungen und Schließung von Sicherheitslücken konzentriert. Als einziges neues Feature ist vielleicht die Möglichkeit zu nennen, dass sich der Inhalt des iCloud Drive nun auch auf einem eventuell verwendeten Time Maschine Backup befindet.

Update auf OS X 10.10.2
Update auf OS X 10.10.2

Apple nennt für OS X 10.10.2 folgende Verbesserungen:

  •  Löst ein Problem, durch das WLAN-Verbindungen unterbrochen werden konnten.
  • Löst ein Problem, durch das Webseiten langsam geladen werden konnten.
  • Behebt ein Problem, durch das Spotlight entfernte E-Mail-Inhalte geladen hat, wenn die Einstellung in Mail deaktiviert war.
  • Verbessert die Audio- und Videosynchronisation beim verwenden von Bluetooth-Kopfhörern.
  • Ermöglicht das Navigieren in iCloud Drive auf der Time Maschine.
  • Verbessert die VoiceOver Sprachleistung.
  • Löst ein Problem, durch das VoiceOver beim Eingeben von Text auf einer Webseite Zeichen wiederholte.
  • Behandelt ein Problem, dass dazu führen konnte, dass bei der Eingabemethode unerwartet die Sprache gewechselt wurde.
  • Verbessert die Stabilität und Sicherheit von Safari.

Beide Updates stehen über die Softwareaktualisierung bereit und sind bis zu mehrere hundert Megabyte groß.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Apple veröffentlicht iOS 8.1.3 und OS X 10.10.2

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Windows 10: Aktuelle Build 1903 mit Problemen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Wie Microsoft gestern bekannt gab, verursacht das vor kurzem verfügbare Windows-10-Build-1903-Update in einigen Bereichen – leider erwartungsgemäß – Probleme. Mit der geänderten Update-Politik der Redmonder ist dies zum Glück kein allzu großes Thema, denn der neue... [mehr]

  • Windows 10 kann nun auch über Hardware-Key entsperrt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft hat bereits mit Windows Hello damit begonnen, das klassische Passwort abzuschaffen. Nutzer würden zu oft das gleiche Passwort für verschiedene Dienste nutzen, womit gleichzeitig die Gefahr des Datendiebstahls ansteigt, so die Begründung. Nun legt das Unternehmen nochmals nach und... [mehr]

  • Diverse Linux-Distributionen lassen sich mit Ryzen-3000-CPUs nicht booten...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-BOX

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Zufallszahlengenerator der neuen Ryzen-Prozessoren Schwierigkeiten mit den diversen Linux-Distributionen zu haben. Besagte Probleme sorgen dafür, dass die dritte Generation unter Linux nicht booten will. Somit ist eine Ryzen-CPU der dritten Generation aktuell... [mehr]

  • Windows 10: Update sorgt für Super-GAU bei Spielern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Das kumulative Windows-10-Update KB4482887 scheint bei Spielen die Leistung zu verringern und soll zudem die Bewegung des Mauszeigers verzögern. Ein Supergau für jeden Spieler. Der internationale Software- und Hardwarehersteller Microsoft wäre aber nicht Microsoft, wenn das Unternehmen den... [mehr]

  • Microsoft verändert die Windows-10-Update-Politik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Der internationale Hard- und Softwarehersteller Microsoft hat in einem Blog-Eintrag neue Informationen über die Updatepolitik von Windows 10 bekannt gegeben. Scheinbar beabsichtigt Microsoft, den bisherigen halbjährlichen Hauptversionszyklus auf einen halbjährlichen Haupt-,... [mehr]

  • Microsoft Windows 10 Oktober 2018 Update mit DXR verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hat mit der Auslieferung des Windows 10 Oktober 2018 Updates begonnen. Nutzer des Insider Preview können die Version 1809, Build 17763.1 bereits seit einigen Tagen testen, in den kommenden Tagen und Wochen werden alle weiteren Nutzer mit dem Update versorgt. Per Media... [mehr]