> > > > Windows 9: Ausgewählte Nutzer sollen Windows-Updates vor Veröffentlichung testen

Windows 9: Ausgewählte Nutzer sollen Windows-Updates vor Veröffentlichung testen

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Von Windows 9 soll es noch in diesem Monat eine erste Preview-Version geben, die zwar eigentlich für Entwickler gedacht ist, aber womöglich für jedermann zugänglich sein wird. Vorab sickerte bereits die Information durch, dass Microsoft deutliche Änderungen bei den Windows-Updates vornehmen möchte. So soll es daher nicht nur einmal im Monat neue Sicherheitsupdates geben, wie aktuell. Dadurch erhofft sich Microsoft ein schnelleres Schließen der vorhandenen Sicherheitslücken. Ein Problem an der bisherigen Vorgehensweise von einem Patch-Day jeden zweiten Dienstag eines Monats ist allerdings, dass es bereits zu einigen Zwischenfällen mit herausgegebenen Updates gekommen ist. Freezes und Bluescreens waren teilweise an der Tagesordnung. Auch dem Problem könnte sich Microsoft nun angenommen haben.

Laut Microsoft-Expertin Mary Jo Foley plant das Unternehmen für Windows 9, bestimmte Nutzer auszuwählen, die die Windows-Updates vor der eigentlichen Veröffentlichung auf Fehler überprüfen sollen. Auf diese Weise würde das Risiko verringert werden, dass fehlerhafte Windows-Updates auf der ganzen Welt verteilt werden. Im Falle von Unstimmigkeiten könnten die Redmonder noch rechtzeitig reagieren und die Fehler beseitigen. Ferner sollen Windows-9-Nutzer im späteren Verlauf festlegen können, ob sie an dem Test-Programm selbst teilnehmen möchten oder ob nur geprüfte Updates auf das System installiert werden sollen. Unklar ist allerdings, wie viel Zeit für die jeweilige Testphase eingeräumt wird. Ist die Testphase abgeschlossen, gibt Microsoft diese Updates schließlich für die breite Öffentlichkeit frei.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar79371_1.gif
Registriert seit: 07.12.2007
Ruhrpott
Admiral
Beiträge: 23690
Ich möchte meine WB 2.1 zurück ;)


BTT:
Veröffentlichung März/April 2015 wird wohl klappen, wie's aussieht ...
#6
customavatars/avatar19237_1.gif
Registriert seit: 09.02.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 241
Ich habe sowieso nie verstanden wieso nur einmal im Monat Patchday ist. Wieso bringt man nicht jedes Update (einzeln) einfach genau dann raus, wenn es fertig ist sondern schiebt alles bis zu nem Monat auf?

Fehlerhaft Updates gibt es für jede Software, bzw. jedes (nicht Beta) Release hat auch meist ein paar Fehlerchen die dann mit mit Version X.001 ausgebügelt werden. Man kann natürlich intern mehr oder weniger testen, aber man wird nie alle Hardware/Software Setups durchtesten können. Insofern würde ich einfach alle Updates einzeln dann raus bringen wenn man sie für reif hält und wenn es dann doch in einzelnen Setups Fehler gibt, patcht man sie halt schnellstmöglich und deinstalliert sie halt ggf. (ebenfalls per Windows Update?) wieder.
#7
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005

Ruhestand
Beiträge: 29137
Zitat k3im;22604503
Quatsch mit Sauce! Schreib "Ausgewählt" drauf und man ist der Prinz oder was?
Das ist Betatesten für umme und mehr nicht.

Du musst ja nicht. :)
Zitat MichaOmega;22604648
Ich habe sowieso nie verstanden wieso nur einmal im Monat Patchday ist. Wieso bringt man nicht jedes Update (einzeln) einfach genau dann raus, wenn es fertig ist sondern schiebt alles bis zu nem Monat auf?

Ich denke, das hat auch viel mit Geschäftskunden zu tun. Ein monatlicher Patchday ist besser einzutakten, als Patches im willkürlichen Rhythmus.
#8
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3756
Zitat Berlinrider;22604756
Du musst ja nicht. :)


Jap, seit "Longhorn" keine Zeit mehr für so einen Quatsch. Wenn feddisch kaufen bitte danke Tschuess :fresse:
#9
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3387
Zitat Berlinrider;22604756
Ich denke, das hat auch viel mit Geschäftskunden zu tun. Ein monatlicher Patchday ist besser einzutakten, als Patches im willkürlichen Rhythmus.


Die werden zumindest in unserem Fall sowieso erst mal getestet und dann auch erst nach über 1 Monat via WSUS verteilt. Seit November gabs 3x Updates, da ist der monatliche Patchday von MS schon in Ordnung ;)
#10
customavatars/avatar64442_1.gif
Registriert seit: 22.05.2007
Asgard und Berlin
Der Dahar-Meister!
Beiträge: 2162
Bekommen die Tester für die Updates dafür Geld? Oder eine kostenlose Vollversion Office?
#11
customavatars/avatar18741_1.gif
Registriert seit: 31.01.2005
Südlichstes NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3583
Ist doch OK und bringt den freiwilligen Testern keinen Nachteil.

@Lord Wotan
Man nimmt freiwillig teil, ich weiß "freiwillig" ist heut zu Tage genauso ein Unwort wie "ehrenamtlich", alle wollen für alles Geld haben aber für nichts etwas bezahlen...

Die moderne Welt ist schon grausam.

BTT
Ich würde an dem Programm teilnehmen, allerdings muss klar sein wen ich kontaktieren kann, wenn was schief geht und zwar unabhängig ob OEM oder Vollversion von Windows.

Ansonsten habe ich bisher mit MS Updates nie Stress gehabt, auch das letzte Fehlerhafte war auf diversen Systemen ohne Probleme zu verursachen.
#12
Registriert seit: 26.09.2014

Matrose
Beiträge: 25
Ist doch das beste was die machen können. Den die wollen ja quasi des Endkunden Meinung haben. Und es schadet nicht wenn viele User dran beteiligt werden. Dann werden vielleicht ettliche Fehler und Verbesserung endlich mal voran getrieben.
#13
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6523
Zitat Gemetzel;22604442
LOL. Die eigene Testphase auf den Endkunden abwälzen.


Kannst du so sehen. Auf der anderen Seite meckert besagter Endkunde sonst, dass er nicht gefragt wurde.
#14
customavatars/avatar182541_1.gif
Registriert seit: 25.11.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1602
Es geht um Vorab-Tests der Windows-Updates die einige ausgewählte Nutzer machen sollen, bevor die Updates flächendeckend verteilt werden sollen. Das hat nichts mit Endkunden im herkömmlichen Sinn zu tun.

Das User hier kostenlose Lizenzen o.ä. wittern, zeigt deren falsche Interpretation - vorallem wenn es immer dieselben User sind.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]