> > > > Apple verzichtet in iOS 8 auf Yahoo

Apple verzichtet in iOS 8 auf Yahoo

Veröffentlicht am: von

YahooFür Yahoo war bislang jedes verkaufte iPhone ein kleiner Erfolg. Denn mit jedem Aufruf der in iOS enthaltenen Wetter-Applikation kann der Internet-Konzern einen Zugriff auf seine Server vermerken, nicht zuletzt auf diesem Wege kam in der Vergangenheit ein großer Teil der Nutzerzahlen zustande.

Nun aber muss man sich von dieser Methode der Traffic-Generierung verabschieden. Denn mit iOS 8 wird Apple mit Weather Channel, einem der größten Wetter-Portale, zusammenarbeiten. Laut re/code laufen die Entwicklungen bei Weather Channel diesbezüglich bereits seit dem vergangen Jahr. Für Yahoo vermutlich besonders schmerzhaft: Als treibende Kraft hinter der Kooperation mit Apple gilt Weather-Channel-Chef David Kenny, der lange Jahre für Yahoo tätig war.

Aber auch von einem anderen Standpunkt aus betrachtet bietet der Wechsel einen gewissen Unterhaltungswert. Denn auch wenn in der Wetter-Applikation immer nur der Name Yahoo auftauchte, die Daten selbst kamen von Anfang an von Weather Channel; Kennys ehemalige Arbeitgeber selbst war nur für das äußere Erscheinungsbild der Software verantwortlich.

Zu den genauen Gründen, die zu Apples Entscheidung geführt haben, gibt es keine Angaben. Allerdings soll Weather Channel in der neuen Applikation deutlich mehr Informationen anbieten, als es bislang in Yahoos Software der Fall war. Und auch wenn es nur um den Wetterbericht geht: Für Yahoo dürfte der Wechsel nach Ansicht von Branchenkennern eine große Niederlage sein. Denn ohne ein eigenes Smartphone ist das Unternehmen auf Kooperationen mit Herstellern von Hardware angewiesen, um die Verbreitung seiner Dienste voranzutreiben.

Am Ende könnte es schlicht auch nur eine finanzielle Frage gewesen sein. Zwar konnte Yahoo in der Vergangenheit auf direktem Wege keine Einnahmen mit der Wetter-App verdienen, die entsprechenden Zugriffe auf den Dienst treiben aber Traffic und Nutzerzahlen nach oben. Ähnliches dürfte Weather Channel im Sinn gehabt haben, als es um das Überbieten des Konkurrenten ging.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar24070_1.gif
Registriert seit: 20.06.2005
Berlin
Hauptgefreiter
Beiträge: 221
logisch weil Apple eigens Wetter App drin ist und es verbessert hat mit IOS 8.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Windows 10 soll einen speziellen Game-Modus erhalten

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Windows 10 soll bald einen speziellen Gaming-Modus erhalten. Damit will Microsoft das Betriebssystem offenbar noch stärker in den Herzen der Spieler verankern. Wie genau der Game-Modus arbeiten soll, ist noch etwas vage. Offenbar sollen nach dem Starten eines Spiels die Systemressourcen bevorzugt... [mehr]

Leak: 32 TB an Windows-10-Sourcecode veröffentlicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Für Unternehmen wie Microsoft ist der Sourcecode der eigenen Software das wichtigste Gut – Grundstein des wichtigsten Produktes und damit essentieller Bestandteil der Entwicklung, den man keinesfalls in den Händen der Konkurrenz sehen möchte. Doch offenbar ist nun genau das passiert, denn... [mehr]