> > > > Apple verzichtet in iOS 8 auf Yahoo

Apple verzichtet in iOS 8 auf Yahoo

Veröffentlicht am: von

YahooFür Yahoo war bislang jedes verkaufte iPhone ein kleiner Erfolg. Denn mit jedem Aufruf der in iOS enthaltenen Wetter-Applikation kann der Internet-Konzern einen Zugriff auf seine Server vermerken, nicht zuletzt auf diesem Wege kam in der Vergangenheit ein großer Teil der Nutzerzahlen zustande.

Nun aber muss man sich von dieser Methode der Traffic-Generierung verabschieden. Denn mit iOS 8 wird Apple mit Weather Channel, einem der größten Wetter-Portale, zusammenarbeiten. Laut re/code laufen die Entwicklungen bei Weather Channel diesbezüglich bereits seit dem vergangen Jahr. Für Yahoo vermutlich besonders schmerzhaft: Als treibende Kraft hinter der Kooperation mit Apple gilt Weather-Channel-Chef David Kenny, der lange Jahre für Yahoo tätig war.

Aber auch von einem anderen Standpunkt aus betrachtet bietet der Wechsel einen gewissen Unterhaltungswert. Denn auch wenn in der Wetter-Applikation immer nur der Name Yahoo auftauchte, die Daten selbst kamen von Anfang an von Weather Channel; Kennys ehemalige Arbeitgeber selbst war nur für das äußere Erscheinungsbild der Software verantwortlich.

Zu den genauen Gründen, die zu Apples Entscheidung geführt haben, gibt es keine Angaben. Allerdings soll Weather Channel in der neuen Applikation deutlich mehr Informationen anbieten, als es bislang in Yahoos Software der Fall war. Und auch wenn es nur um den Wetterbericht geht: Für Yahoo dürfte der Wechsel nach Ansicht von Branchenkennern eine große Niederlage sein. Denn ohne ein eigenes Smartphone ist das Unternehmen auf Kooperationen mit Herstellern von Hardware angewiesen, um die Verbreitung seiner Dienste voranzutreiben.

Am Ende könnte es schlicht auch nur eine finanzielle Frage gewesen sein. Zwar konnte Yahoo in der Vergangenheit auf direktem Wege keine Einnahmen mit der Wetter-App verdienen, die entsprechenden Zugriffe auf den Dienst treiben aber Traffic und Nutzerzahlen nach oben. Ähnliches dürfte Weather Channel im Sinn gehabt haben, als es um das Überbieten des Konkurrenten ging.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar24070_1.gif
Registriert seit: 20.06.2005
Berlin
Hauptgefreiter
Beiträge: 222
logisch weil Apple eigens Wetter App drin ist und es verbessert hat mit IOS 8.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]