> > > > Die ersten Wochen mit Windows Phone 8.1

Die ersten Wochen mit Windows Phone 8.1

Veröffentlicht am: von

Windows Phone 8 LogoNun befindet sich auf meinem Nokia Lumia 1020 (zum Test) seit knapp 3 Wochen die aktuelle Developer Preview von Microsofts Windows Phone 8.1. Was hat sich geändert? Eine Menge. Aber erstmal zum Überblick. Zu den Neuerungen gehören die offensichtlichen Features wie das Action Center oder die Möglichkeit Hintergründe einzustellen. Doch auch unter der Haube hat sich merklich viel getan. Einige Animationen wurden verbessert bzw. abgeändert aber auch von der Geschwindigkeit hat sich viel getan.

Das Betriebssystem, welches auf dem aktuellen NT-Kernel der auch in Windows 8(.1) seinen Dienst verrichtet, hat an vielen Stellen eine Verbesserung erfahren. Jedoch wurden auch einige Features die aus Windows Phone 8 GDR 3 bekannt waren gestrichen. So wurde unter anderem der Bilder-Hub oder auch der Kontakte-Hub im Sinne der Möglichkeiten gestutzt. Microsoft begründet dies (zumindest beim Bilder-Hub) damit, dass der Fokus auf durch Telemetrie-Daten bekannt gewordenen Erkenntnissen auf besonders beliebte Features gesetzt wurde. Da über 95 % der Nutzer direkt auf die Kamera-Rolle zugriffen, wurde diese bei WP 8.1 als Hauptansicht gewählt. Der Facebook-Bilderfeed fällt komplett weg.

wp ss 20140505 0002

Der Kontakte-Hub wurde dahingehend verändert, sodass es jetzt nur noch möglich ist, die Social-Networks in einem "read-only"-Modus zu verwenden. Will mein eine Aktion durchführen, verlinkt einen das System automatisch auf die entsprechende App. Laut Microsoft beschert das Freiheiten, da die Apps unabhängig vom System aktualisiert werden können.

Für Programmierer kamen mit dem Update eine Menge neuer APIs, also Schnittstellen zum System, hinzu. So können Live-Tiles nun in einer höheren Frequenz aktualisiert werden als die 30 Minuten bei WP 8 GDR 3. Auch wurde eine neue Lockscreen-API eingeführt, die Drittentwicklern noch mehr Möglichkeiten lässt, den Lockscreen des Nutzers zu gestalten. Microsoft arbeitete hierfür mit dem bekannten Windows Phone Entwickler Rudy Huyn zusammen. Zur BUILD 2014 wurde die von ihm entwickelte Applikation jedoch leider noch nicht fertiggestellt.

Ein von Microsoft am meisten hervorgehobenes Feature ist Cortana. Der neue Personal Assisstant der durch Sprachkommandos dem Nutzer viel Arbeit abnehmen soll. Dies klappte auch bei der Live-Demo auf der Eröffnungskeynote bereits sehr gut. Cortana baut ähnlich wie Siri auf die Suchmaschine Bing auf. Noch ist sie nur verfügbar, wenn die Region auf die Vereinigten Staaten sowie die Sprache auf Englisch (USA) gestellt ist. Doch hier gelobt Microsoft Besserung und möchte sich in nächster Zeit auch für weitere englischsprachige Länder freischalten. Als nächste große Sprache soll dann Chinesisch folgen und irgendwann 2015 auch Deutsch. Joe Belfiore begründete die lange Zeit von der Ankündigung bis zum Launch damit, dass das Windows Phone Team die bestmögliche Optimierung auf die Sprache sowie deren Eigenheiten erreichen will. Auch will man keine unfertige Software auf den Markt bringen.

wp ss 20140505 0004

Es fällt auf, dass das System, trotz des Beta-Status, sehr flott und stabil läuft. Es gibt zwar ab und zu einige Fehler, wie beispielsweise die Weigerung des Smartphones sich mit dem WLAN-Netzwerk zu verbinden, jedoch lässt sich dieses Problem immer schnell mit einem Reboot lösen. Auch kommen einige Applikationen wie die Facebook Messenger App noch nicht mit dem Action Center klar. Dort werden Nachrichten immer doppelt angezeigt. Jedoch muss man hier den Entwicklern auch fairerweise Zeit lassen ihre Apps auf das neue System und die neuen Möglichkeiten anzupassen. Microsoft selbst hat bereits große Updates für die Skype- und Facebook-App für die nächste Zeit bzw. Juni angekündigt. Was sehr zu gefallen weiß, ist die neue Bedienung der Tastatur. Hier kommt das "Swype"-Prinzip zum Einsatz und führt zu einem viel effizienteren Tippen. Die Worterkennung funktioniert hier auf sehr hohem Niveau. Insgesamt sind es die vielen kleinen Neuerungen die das System besser erscheinen lassen und es von den Möglichkeiten her mindestens zu iOS aufschließen lassen. Selbst ein Datei-Manager ist von Microsoft in der Mache und dürfte im Verlaufe der nächsten Monate auf die Handys kommen.

wp ss 20140505 0006

Für die Zukunft ist Microsoft gut aufgestellt. Auch neue Geräte der bereits zu Microsoft gehörenden Nokia-Sparte wie das Lumia 630, das Lumia 635 und Lumia 930 wecken das Interesse. Besonders für Unternehmen sind die günstigen Handys mit Office-Suite, VPN-Möglichkeit sowie der Möglichkeit die Telefone mittels Microsoft Intune in die Geräteverwaltung einzubinden interessant.

wp ss 20140505 0005

Was der Plattform noch fehlt sind natürlich qualitativ hochwertige Applikationen, die Zeitgleich mit den iOS- und Android-Pendants starten. Als Beispiel wäre hier die beliebte Quiz-App Quizduell zu nennen. Diese kam erst Monate nach dem Release für die beiden größeren Systeme in einer anfangs sehr instabilen Version auf Microsofts mobiles Betriebssystem. Hier muss eindeutig nachgebessert werden und auch Microsoft muss wieder einmal stark mit der Werbetrommel rühren. Die ersten Schritte sind jedoch getan, wenn man das System heute mit dem Stand von vor einem Jahr vergleicht.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1407
Ich denke das ist von Gerät zu Gerät und von Software-Kombination zu Software-Kombination unterschiedlich
#7
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Mein Samsung Ativ S rennt auch mit 8.1. und ich bin echt zufrieden.

Besser als WP 8 ist es allemal und exterm schick mittlerweile.
#8
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Hin und wieder braucht mein HTC 8X etwas länger um sich mit dem WLAN zu verbinden (ca 10-30 Sekunden), aber sonst keine Probleme. War schon mit 8.0 so und blieb so unter 8.1
#9
customavatars/avatar160987_1.gif
Registriert seit: 30.08.2011
Nähe Bern
Kapitänleutnant
Beiträge: 1635
Das WLAN Problem hab ich auch (lumia 1020).
Es verbindet mit keinem Netz und lässt sich nicht mehr deaktivieren.
Muss dann rebooten.

Das hatte ich aber schon mit WP8 und besteht mit 8.1 einfach weiterhin.

Aber ansonsten kann ich auch nicht klagen.
#10
customavatars/avatar144745_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Düsseldorf
Banned
Beiträge: 413
selbst mein 520 läuft 1a mit dem Update auf 8.1.
Und ich habe keine W-Lan Probleme.
#11
Registriert seit: 30.03.2005

Gefreiter
Beiträge: 47
Mein Lumia 925 läuft mit der Preview mittlerweile auch wieder rund. Am Anfang war der Battery Drain ganz schön hoch - das hat sich aber mittlerweile mit Hilfe des sinnvollen Eindämmens von Pushabfragen erledigt.
Mit WLAN keine Probleme und auch sonst keine Apps, die rumzicken. Ich bilde mir jedoch ein, das die Fototqiualität etwas nach gelassen hat...

@ Threadersteller
Könnte der Thread geswitcht werden in das Windows Phone OS Unterforum?
#12
customavatars/avatar90725_1.gif
Registriert seit: 01.05.2008
Willich
Oberbootsmann
Beiträge: 837
Zitat neo[2k];22172222
Jedes Problem, dass man mit einem "schnellen Reboot" beheben muss, ist inakzeptabel. ;)


Das habe ich mir auch gedacht, der Artikel hat für mich irgendwie ein Geschmäckle.
#13
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1407
Zu dem WLAN-Problem: In einem Finalen-Release wäre das natürlich nicht akzeptabel. jedoch sollte man hier nicht vergessen, dass es eine Preview ist die zusätzlich keine angepasste Firmware seitens Nokia bekommen hat. Nokia Black ist lediglich auf GDR 3 ausgelegt und ist noch nicht an WP 8.1 angepasst
#14
Registriert seit: 13.08.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 423
Was mich mal ganz praktisch interessiert:
Kann man seine Outlook-Kontakte synchen wenn man keine Internetverbindung hat?
Kann man PDFs und Kontakte per Bluetooth senden und empfangen?
#15
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1407
Du kannst Kontakter per NFC versenden und PDFs über dein OneDrive teilen :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]