> > > > Trotz Support-Ende: Windows XP mit Marktanteil von knapp 25 Prozent

Trotz Support-Ende: Windows XP mit Marktanteil von knapp 25 Prozent

Veröffentlicht am: von

windows8Trotz des Support-Endes von Windows XP vor etwas mehr als drei Wochen ist der Marktanteil des etwa 13 Jahre alten Microsoft-Betriebssystems im Vergleich zum Vormonat lediglich um 1,4 Prozentpunkte nach unten gerutscht. Laut den jüngsten Zahlen von Net Applications soll es Windows XP im April auf einen weltweiten Marktanteil von 26,29 Prozent gebracht haben. Im März erreichte Windows XP noch 27,69 Prozent.

Damit liegt Windows XP noch immer auf Platz 2 der meist genutzten Microsoft-Betriebssysteme. An der Spitze liegt Windows 7 mit einem Anteil von 49,27 Prozent und genießt damit einen guten Vorsprung zum Nachfolger Windows 8 bzw. zur neusten Generation Windows 8.1, die es laut der Statistik auf 6,36 bzw. 5,88 Prozent bringen sollen. Windows Vista soll noch auf immerhin 2,89 Prozent aller Systeme zum Einsatz kommen, während selbst Windows NT und Windows 2000 noch eine sehr geringe Anhängerschaft von 0,08 bzw. 0,03 Prozent besitzen.

Microsoft dominiert mit seinen Windows-Versionen klar den Markt der Betriebssysteme. Apples Mac OS X bringt es laut Net Applications in der neusten Version 10.9 auf immerhin 4,07 Prozent, wohingegen Linux auf 1,58 Prozent der Systeme zum Einsatz kommt.

Wie immer beruhen die Daten von Net Applications auf dem Beobachten von rund 40.000 Webseiten samt 160 Millionen Zugriffe, wobei pro Webseite nur ein eindeutiger Besucher pro Tag gezählt wird.

netapplications windows xp 26 prozent k
Auch wenn es seit Anfang April keinen Support mehr für Windows XP gibt, zählt das Microsoft-Betriebssystem noch immer zu den beliebtesten Betriebssystem am Markt.

Social Links

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 01.05.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2521
So richtig wurde der Support für XP auch noch nicht beendet.
Einerseits kann man sich ja bei Microsoft noch Support für XP kaufen (was viele große Organisationen getan haben), andererseits bringt Microsoft auch für den Rest noch Updates heraus, wie z.B. gestern geschehen.
Da erschien der Patch für die Sicherheitslücke im IE und zwar für alle IE-Versionen ab 6, unabhängig von der Windows-Version, also auch für Windows XP.
#8
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3768
Ahja, weil M$ eiinen EXTREM NOTWENDIGEN Patch nachgereicht hat, ist der Support nicht eingestellt?
Leg mal die Rosa-Rote-Brille ab, Danke.
Genauso wie hier %-Zahlen von 0,05 und 0,08 erwähnt werden - sowas nennt sich Messungenauigkeit..... .
#9
Registriert seit: 01.05.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2521
In der Vergangenheit hat Microsoft da keinen Patch nachgeschoben, egal, wie extrem wichtig der war, sondern einfach gesagt: Steig um auf eine aktuellere Windows-Version.
Und, wie schon geschrieben: Der Support für Windows XP ist NICHT eingestellt!
Was eingestellt wurde, ist der KOSTENLOSE Support.
Legst du Microsoft einen Haufen Dollars auf den Tisch, so versorgen die dich auch weiterhin mit Patches für XP.
Und davon machen ja, wie schon geschrieben, viele Organisationen Gebrauch.
#10
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3229
Zitat Snake7;22160801
Ahja, weil M$ eiinen EXTREM NOTWENDIGEN Patch nachgereicht hat, ist der Support nicht eingestellt?
Leg mal die Rosa-Rote-Brille ab, Danke.


Beendet ist beendet. Das, was M$ hier macht, ist ein bisschen schwanger. Damit bewegt man niemanden zu einem OS-Wechsel, im Gegenteil.

Zitat Snake7;22160801
Genauso wie hier %-Zahlen von 0,05 und 0,08 erwähnt werden - sowas nennt sich Messungenauigkeit..... .


Du bestreitest also, dass es da draußen noch laufende NT5/NT4-Systeme gibt?
#11
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
@passat
Dieses bezahlen für Updates gabs bei jeder Windows Version, bei xp sind die Bedingungen sogar deutlich strikter als bei den Vorversionen.
Privat Anwender sind davon wie eh und je ausgenommen und damit ist der Support hier auch definitiv zu ende.
Der nachgereichte Patch dürfte wohl eher Richtung Publicity gehen, weitere IE Updates für xp wird man nicht mehr sehen...
#12
Registriert seit: 01.05.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2521
Evtl. kommt man ja noch ein Jahr weiter mit XP-Updates:
Die Server-Variante von XP, Windows Server 2003, bekommt nämlich noch bis Sommer 2015 den kostenlosen Support.
Evtl. lassen sich die Patches ja auch unter XP installieren.
Müsste man einmal probieren.
#13
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2596
Also wenn ich mir die Steam Zahlen ansehe, geht es mit Win 8 / Win 8.1 nach wie vor - im Gegensatz zu Win 7 - kontinuierlich und stetig bergauf:

Win 8 / Win 8.1: 23,66% (+1,3%)

Win 7: 62,39% (+0,02%)

Natürlich hat Win 7 derzeit absolut gesehen mehr Nutzer - aber mehr Steigerung? Wenn dann liegt das nur an dem um ca. 66% niedrigerem Preis von Win 7. Die Leute kaufen halt gerne billig.

Windows XP hat auf Steam übrigens weniger als 6% Nutzer - vermutlich weil der durchschnittliche Steam Nutzer nicht ganz so blöd ist wie der durchschnittliche Nutzer in der anderen Statistik.
#14
Registriert seit: 13.09.2006

Bootsmann
Beiträge: 531
"Trotz Support-Ende: Windows XP mit Marktanteil von knapp 25 Prozent"

Für mich sieht das aber eher aus wie "noch über 25 Prozent" als "knapp 25 Prozent"...


...hab auch grad noch ne weitere Win 7 Lizenz gekauft und für nen Freund 3 Rechner zusammengestellt... alle Win 7.
#15
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33840
Zitat TARDIS;22162817
Also wenn ich mir die Steam Zahlen ansehe, geht es mit Win 8 / Win 8.1 nach wie vor - im Gegensatz zu Win 7 - kontinuierlich und stetig bergauf:

Win 8 / Win 8.1: 23,66% (+1,3%)

Win 7: 62,39% (+0,02%)

Natürlich hat Win 7 derzeit absolut gesehen mehr Nutzer - aber mehr Steigerung? Wenn dann liegt das nur an dem um ca. 66% niedrigerem Preis von Win 7. Die Leute kaufen halt gerne billig.

Windows XP hat auf Steam übrigens weniger als 6% Nutzer - vermutlich weil der durchschnittliche Steam Nutzer nicht ganz so blöd ist wie der durchschnittliche Nutzer in der anderen Statistik.


Win 8.1 hat definitiv seine Daseinsberechtigung. Bin erst vor einigen Wochen von 7 umgestiegen und ich muss sagen, dass ich begeistert bin bzw. nichts vermissen und kleinere Teilverbesserungen zu Win7 mitnehmen darf. Da ich nicht direkt auf 8.1 gehen konnte und den Umweg über 8 nehmen musste, konnte ich ein paar Minuten Win8.0 testen und ich verstehe schon sehr gut, wieso 8 so ein Reinfall war/ist. Mit dem 8.1er Update ist das aber größtenteils Geschichte. Wenn jetzt noch das 2. große Update kommt, dann sollte auch das letzte Hilfsprogramm runterfliegen können (Classic Shell).
#16
Registriert seit: 02.11.2007

Bootsmann
Beiträge: 561
Reaver, das hab ich auch erst so gesehen, wart mal nochn paar Wochen...;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]

Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]