> > > > Apple öffnet OS-X-Beta-Programm für Jedermann

Apple öffnet OS-X-Beta-Programm für Jedermann

Veröffentlicht am: von

osx-mavericksAm gestrigen Tage standen für Apple einige kleinere Updates für zahlreiche Software-Pakete an. So wurde iOS 7.1.1 für iPhone und iPad sowie iOS 6.1.1 für den AppleTV veröffentlicht. Ebenfalls per Softwareaktualisierung zugänglich gemacht hat Apple das zweite Security-Update für OS X (Mavericks, Mountain Lion und Lion) im Jahre 2014. Damit einher ging auch eine neue Safari Version. Besitzer einer Time Capsule oder von AirPort Express mit 802.11-ac-WLAN erhalten die Firmware-Version 7.1.1 gegen den Heartbleed-Bug.

Doch auch einen weiteren, vielleicht auf den ersten Blick etwas ungewöhnlichen Schritt ist Apple gestern gegangen, denn ab sofort können sich alle Nutzer von OS X auch für das dazugehörige Beta-Programm anmelden. Das letzte mal, dass Apple eine Public Beta veröffentlichte, war zu OS X 10.0 Cheetah, das im Jahre 2000 auf den Markt kam. Seither war immer ein Developer-Account für das Mac-Programm von Nöten, um die Betas herunterzuladen und installieren zu können. Der Preis für die Bereitstellung einer Plattform für die eigene Software betrug seither 99 Euro im Jahr.

Apple läd zur Open-Beta von OS X

Seit gestern Abend kann sich nun jeder Nutzer auf einer Webseite bei Apple mit seiner Apple-ID registrieren. Nach dem Abnicken einiger Bedingungen wird ein kleines Software-Paket heruntergeladen, welches die Betas über den Mac-App-Store zugänglich macht. Auch alle weiteren Updates kommen dann über diesen Weg. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die Installation von Betas auf Produktivsystemen nicht empfohlen wird. Apple empfiehlt regelmäßige Backups, aber selbst dann ist natürlich nicht sichergestellt, dass ein Beta-System zuverlässig arbeitet, denn Apple testet in den Betas immer wieder neue Softwarepakete und Treiber.

Was Apple zu diesem Schritt bewogen hat, ist derzeit nicht bekannt. Vielleicht haben einfach zu wenige Entwickler an dem Beta-Programm teilgenommen und Apple will die Feedback-Quote möglichst hoch halten. Ob der Beta-Zugang auch eine mögliche kommende Version von OS X enthält, die vermutlich auf der WWDC im Juni vorgestellt wird, ist nicht bekannt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar78410_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
planet earth
Kapitän zur See
Beiträge: 3773
ist doch ne feine Sache mit dem Beta Zugriff. Je mehr Leute das testen, um so stabiler sollte alles am Ende sein :)

edit:

wieso steckt die iOS/OSX News eigentlich im Win Server Forum? :confused:
#2
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013
München
Admiral
Beiträge: 13669
so, OS X Mavericks 10.9.3 läuft, jetzt brauch ich nur noch ein 4K Display zum Testen :D
#3
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30943
Läuft beides seit einiger Zeit wunderbar hier ;)
#4
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013
München
Admiral
Beiträge: 13669
Was mich wesentlich mehr interessiert als Mavericks, ist Syrah

4k/60hz Display? Du Sack! :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]