> > > > Windows 8.1: Direkt zum Desktop, Charms & Hot Corners deaktivieren

Windows 8.1: Direkt zum Desktop, Charms & Hot Corners deaktivieren

Veröffentlicht am: von

windows8Wurde unter Windows 8 nach einem Start noch immer direkt die Kachel-Oberfläche angezeigt, hat Microsoft mit Windows 8.1 ein Einsehen für PC-Nutzer ohne Touchscreen und Verwendung für die Modern-UI-Oberfläche gehabt. Es ist ab sofort möglich, direkt in den Desktop zu booten, ohne die Kacheloberfläche überhaupt zu Gesicht zu bekommen. Dabei wird die Oberfläche zwar nicht deaktiviert, nach einem Start kann man aber direkt auf der gewohnten Desktop-Oberfläche anfangen zu arbeiten.

Direkt in den Desktop booten

Dazu reicht es, einen Rechtsklick auf die Taskleiste zu machen und die Eigenschaften aufzurufen. Unter dem Registerreiter "Navigation" finden sich verschiedenste Optionen. Unter anderem die Option "Beim Anmelden oder Schließen sämtlicher Apps anstelle der Startseite den Desktop anzeigen". Deaktiviert man das Kontrollkästchen, startet Windows 8.1 beim nächsten Mal direkt zum klassischen Desktop durch. Zudem wird, sobald eine App geschlossen wird (durch ziehen vom oberen Bildschirmrand oder Alt + F4) ebenfalls der Desktop angezeigt. Beide Einstellungen korellieren, sodass ein getrenntes Verhalten nicht einstellbar ist. (Achtung: Siehe dazu auch den Hinweis unten.)

charms

Charms-Bar und Hot-Corners deaktivieren

Im selben Menü gibt es unter "Eckennavigation" die Möglichkeit, die Einblendung der Charms-Bar bei der Navigation in der oberen rechten Ecke nicht mehr anzuzeigen. Desweiteren kann man die obere linke Ecke, die eigentlich zum App-Switch gedacht ist, deaktivieren. Diese hat vor allem Nutzer gestört, die maximierte Programme mit einem Doppelklick auf die obere linke Ecke des Programms schließen wollten und dabei ungewollt zwischen Apps gewechselt haben.

Weitere Einstellungsmöglichkeiten gibt es auch in der Systemsteuerung der Modern-UI unter "PC und Geräte" - "Ecken und Ränder". Hier kann der Wechsel zwischen Apps sogar ganz unterbunden werden bzw. das Streifen zum Wechsel für die Touch-Bedienung deaktiviert werden. 

Hinweis: Bei allen Einstellungen sollte darauf geachtet werden, dass diese bei aktiverter SkyDrive-Synchronisation ebenfalls synchronisiert werden. Nutzt man also Tablet und normalen PC mit demselben Microsoft-Account, ist das Deaktivieren der Explorer-Einstellungen sinnvoll. Dies ist in der Modern-UI-Systemsteuerung unter "SkyDrive" - "Synchronisierungseinstellungen" - "Weitere Einstellungen" über den Schieber "Sonstige Windows Einstellungen" möglich.

Alle News, Tipps & Tricks zum neuen System finden sich in unserer Windows 8.1 Übersicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Windows 10 soll einen speziellen Game-Modus erhalten

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Windows 10 soll bald einen speziellen Gaming-Modus erhalten. Damit will Microsoft das Betriebssystem offenbar noch stärker in den Herzen der Spieler verankern. Wie genau der Game-Modus arbeiten soll, ist noch etwas vage. Offenbar sollen nach dem Starten eines Spiels die Systemressourcen bevorzugt... [mehr]

Leak: 32 TB an Windows-10-Sourcecode veröffentlicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Für Unternehmen wie Microsoft ist der Sourcecode der eigenen Software das wichtigste Gut – Grundstein des wichtigsten Produktes und damit essentieller Bestandteil der Entwicklung, den man keinesfalls in den Händen der Konkurrenz sehen möchte. Doch offenbar ist nun genau das passiert, denn... [mehr]