> > > > Kommt 2014 der einheitliche Store für Windows und Windows Phone?

Kommt 2014 der einheitliche Store für Windows und Windows Phone?

Veröffentlicht am: von

 

Microsoft2012Wie TheVerge heute berichtet, arbeitet Microsoft an einem, von vielen Nutzern herbeigesehnten Feature, einem einheitlichen Store für Windows und Windows Phone. Schenkt man der nicht näher genannten Quelle Glauben, hat der Windows-Chef Terry Myerson heute intern bekanntgegeben, dass aktuell an einem entsprechenden Konzept gearbeitet werde und dies bei den anstehenden Versionen zum Einsatz kommen wird. Genauer gesagt sollen Windows Phone 8.1 und ein nicht näher genanntes „Zwischenupdate“ für Windows 8.1 zum einheitlichen App Store führen – mit beiden Updates kann im kommenden Frühling gerechnet werden.

Nun darf natürlich munter spekuliert werden, wie Microsoft diese Vereinheitlichung in Angriff nehmen wird, schließlich stehen verschiedene Architekturen hinter den beiden Betriebssystemen. Die auf den ersten Blick logischste Herangehensweise wäre es, diverse Apps im Store zwar anzuzeigen, diese aber eben nur auf einem vorher gewählten Device, also beispielsweise dem Smartphone zugänglich zu machen. Apps für Windows Phone hingegen könnten recht einfach interpoliert in Windows dargestellt werden. Ähnlich handhabt es auch Apple in seinem AppStore, der gleichzeitig iPhone und iPad bedient.

Wie so oft bei Internet-Gerüchten gilt auch hier: Die Infos sollten mit einer gewissen Vorsicht genossen werden, dass Mircosoft diesen Weg über kurz oder lang einschlagen wird, liegt aber auf der Hand. 

 

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2999
Eigentlich stört mich das selten aber der Hinweiss auf Apple finde ich unnötig. Wennschon erwähnt man iOS und mac osx in einem store (weiss nicht ob das so ist) aber iphone und ipad? Spielt doch keine Rolle ob Handy auf Risc oder tablet auf Risc. Bei WP und Windowsphone sind x86 und ARM dahinter. Das dürfe eine ziemliche differenz sein. Machbar ist es aber in gewissem Masse. Das zeigt Android mit den intel Geräten. Und bei Windowsmaschinen ist durch die Leistung ein Emulator kei Problem (gibts schon).
umhekehrt wirds nur schwer.

#2
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
Zitat Nimrais;21194609
Und bei Windowsmaschinen ist durch die Leistung ein Emulator kei Problem (gibts schon).
umhekehrt wirds nur schwer.
winrt Anwendungen (nicht Windows rt) sind praktisch architekturunabhängig...einzig die gui ist ein knackpunkt
#3
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat
Ähnlich handhabt es auch Apple in seinem AppStore, der gleichzeitig iPhone und iPad bedient.


So einen Müll habe ich schon lange nicht mehr gelesen.
Mag ja sein, dass viele der Apps im AppStore extra für die iPads angepasst wurden, aber es ist trotzdem die selbe Architektur, das selbe Betriebssystem und, wer hätte das gedacht - teilweise der selbe Prozessor!

Aber es schadet ja schließlich nicht, in jedem Zusammenhang Apple zu erwähnen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]