> > > > Microsoft veröffentlicht fünf Updates für Windows 8.1 Preview

Microsoft veröffentlicht fünf Updates für Windows 8.1 Preview

Veröffentlicht am: von

windows8Vier Wochen nach Erscheinen der Preview-Version von Windows 8.1 veröffentlichte Microsoft jetzt die ersten fünf Updates für die kommende Betriebssystem-Version der Redmonder. Diese sollen vor allem die Performance in Verbindung mit dem hauseigenen Clouddienst Skydrive sowie beim Scrollen in der Listenansicht verbessern. Auch die „Single Sign On“-Funktion bei VPN-Verbindungen soll nach dem Update nun wieder funktionieren.

Außerdem schraubte Microsoft an der Updatefunktion der installierten Treiber. Fortan werden nur noch Treiber-Updates häufig genutzter Hardware angezeigt. War beispielsweise ein Peripherie-Gerät einen längeren Zeitraum nicht mehr mit dem Rechner verbunden, wird dem Nutzer ein entsprechendes Treiber-Update nicht mehr angezeigt, was helfen soll, den Überblick zu behalten.

Zu guter Letzt stellte der Softwareriese seinen Windows 8.1-Preview-Nutzern ein Kompatibilitäts-Update zur Verfügung, das diverse Probleme mit Drittanbieter-Software beheben soll, die sich bislang nicht installieren ließ oder deren Nutzung zu Instabilitäten führte. Darunter TuneUp Utilities 2013 oder AutoCAD und Nero InCD.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 496
Bin mal gespannt auf 8.1 ;) hoffentlich taugt es was

aber TuneUp Utilities 2013 ^^ das brauch die Welt ^^

So ein Loosertool, das ist wie die Leute die ein 45PS Corsa haben und einen dicken Auspuff aufschrauben und denken sie haben jetzt 100% mehr Leistung
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]