> > > > Apple präsentiert OS X Mavericks

Apple präsentiert OS X Mavericks

Veröffentlicht am: von

osx-mavericksGraig Federighi, bei Apple verantwortlich für die Entwicklung von OS X, präsentierte die nächste Version des Apple-Betriebssystems. Da man mit Mountain Lion die vermeintliche stärkste und beste "Katze" bereits als Namensgeber für OS X 10.8 verwendet hatte, musste etwas neues her. Der "Sea Lion"-Witz war offensichtlich und durfte daher nicht fehlen. Letztendlich hat man sich aber für OS X Mavericks entschieden. Neue Features sind unter anderen Finder Tabs statt zahlreicher eigenständiger Fenster. Zwischen den Tabs kann per Drag&Drop gearbeitet werden. im Finder taucht ein weiteres Featurea auf - Tags. Zu jedem Dokument können nun Tags vergeben werden, die sich im Fenster oder der Spotlight-Suche wiederfinden.

WWDC 2013 OS X Mavericks
WWDC 2013: OS X Mavericks

Ein großer Kritikpunkt von OS X war dessen Fullscreen-Darstellung. Diese wurde mit OS X Mavericks maßgeblich überarbeitete. So ist es nun möglich die Fullscreen-Darstellung auf mehreren Displays auszuführen. Zwischen Fullscreen-Anwendungen können nun auch Daten und Inhalte besser ausgetauscht werden. Per AirPlay angebundene Displays sind mehr als ein Ausgabegerät, sie sind ein vollständig eigenes Display.

Auch unter der Haube hat sich laut Apple einiges getan haben. So soll durch zahlreiche Technologien eine Reduzierung des Stromverbrauchs um bis zu 72 Prozent gelungen sein. Dies gelingt unter anderem durch eine Optimierungen des States-Wechsels der CPU-Kerne. "App Nap" pausiert Apps, die sich nicht im Vordergrund befinden. "Compressed Memory" soll nicht nur den verfügbaren Speicher vergrößern, sondern auch die Geschwindigkeit optimieren.

Mit OS X Mavericks kommen auch zahlreiche Verbesserungen in Safari. Mithilfe von "Shared Links" teilen Nutzer die Webseiten mit weiteren Nutzern, denen man z.B. per Twitter folgt. Ebenfalls neu ist eine Seitenleiste, von der aus der Nutzer auf seine Bookmarks zugreifen kann sowie die komplette Navigationskontrolle übernehmen kann. Verbessert wurde auch die Performance, nicht nur beim Rendering der Seite, sondern auch für das Speichermanagement. Tabs und Programme wie Safari, die sich im Hintergrund befinden, werden mit Hilfe von App Nap eingefroren. Die iCloud Keychain ist zurück - was früher über den MobileMe-Account lief und mit dem Start von iCloud verschwand, ist nun zurück. Soll ein neuer Account angelegt werden, kann iCloud Keychain ein neues, sicheres Passwort, erstellen (siehe 1Password).

WWDC 2013 OS X Mavericks
WWDC 2013: OS X Mavericks

Benachrichtigungen bekommen ebenfalls weitere Verbesserungen, wie die Möglichkeit direkt in den Benachrichtigungen zu antworten oder diese zu löschen. Benachrichtigungen auf den iOS-Geräten können auch unter OS X Mavericks angezeigt werden. Neue Benachrichtigungen werden im Lock-Screen angezeigt, so dass der Nutzer auf einen Blick auf dem aktuellen Stand ist. Der Kalender bekommt eine neue Optik (ohne Skeuomorphismus). Apple Maps in OS X Mavericks besitzt einen ähnlicher Funktionsumfang wie unter iOS. Auf dem Mac erstellte Routen können von OS X Mavericks an das iOS-Gerät geschickt werden. iBooks kommt ebenfalls auf den Mac und beinhaltet den kompletten Produktkatalog von 1,8 Millionen eBooks.

OS X Mavericks ist ab heute für Entwickler erhältlich und soll im Herbst veröffentlich und damit für alle zugänglich gemacht werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1913
72% Energieersparnis.. hört sich nach einem sehr speziellen Szenario an.
#2
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1404
Ich nehme einfach mal an, dass Apple seine Software (mit denen das vermutlich gemessen wurde) sehr stark an die neuen Befehlssätze von Haswell angepasst hat (AVX2, FMA3) und somit den Stromverbrauch bei gleicher Leistung senken konnte
#3
Registriert seit: 07.10.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1716
Hab das Preview drauf. Vorher Akku Laufzeit 4-5 Stunden. Bisher hab ich die Stoppuhr und bin bei 6.34 Stunden und es hat noch 20% Akku, also es hat sich deutlich verbessert ich bin Positiv überrascht. Find ich einfach Krass, hält den ganzen Tag wo ich ihn brauch durch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Windows 10 soll einen speziellen Game-Modus erhalten

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Windows 10 soll bald einen speziellen Gaming-Modus erhalten. Damit will Microsoft das Betriebssystem offenbar noch stärker in den Herzen der Spieler verankern. Wie genau der Game-Modus arbeiten soll, ist noch etwas vage. Offenbar sollen nach dem Starten eines Spiels die Systemressourcen bevorzugt... [mehr]

Leak: 32 TB an Windows-10-Sourcecode veröffentlicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Für Unternehmen wie Microsoft ist der Sourcecode der eigenen Software das wichtigste Gut – Grundstein des wichtigsten Produktes und damit essentieller Bestandteil der Entwicklung, den man keinesfalls in den Händen der Konkurrenz sehen möchte. Doch offenbar ist nun genau das passiert, denn... [mehr]