> > > > Microsoft mit Vorschriften für Windows 8 Verkauf

Microsoft mit Vorschriften für Windows 8 Verkauf

Veröffentlicht am: von

windows8Vor etwas mehr als einer Woche berichteten wir über Microsofts finanzielle Ausgaben für weltweite Werbekampagnen (zur News). Diese belaufen sich laut Forbes auf circa 1,5 bis 1,8 Milliarden US-Dollar. In Anbetracht dieser Summe ist auch die neueste Meldung des Wall Street Journals keine große Überraschung. So heißt es in dieser Meldung, dass Microsoft allen Händlern, die Windows 8 oder Geräte damit verkaufen, explizite Anweisungen zur Präsentation des neuen Betriebssystems macht.

Um den Anwendern die Scheu vor dem neuen Windows samt ModernUI-Oberfläche zu nehmen, müssen die Händler die ausgestellten Geräte mit Accounts von Microsoft konfigurieren. Für Deutschland ist dies das Benutzerkonto der virtuelle Persönlichkeit Franziska Fiegler. Mit der Hilfe von Franziska können so im Geschäft alle Funktionen ausprobiert werden. Dieser Schritt sei nötig, da einige Anwendungen erst mit der Eingabe persönlicher Daten vollständig genutzt werden können.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Kapitän zur See
Beiträge: 3155
Ich denke, es ist im besten Interesse der Händler selbst, das neue Produkt so ansprechend wie möglich zu präsentieren. In diesem Sinne dürften die Händler diese "Vorschrift" also dankend annehmen, und für den Kunden ist es auch gut.
#2
customavatars/avatar174611_1.gif
Registriert seit: 18.05.2012
Böblingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2464
Macht für mich auch Sinn. Uneingerichtet sind die Live-Kacheln auch nichts anderes als bunte Vierecke^^
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11409
SOwas ist ja nix neues. Apple macht das doch auch, wobei die sogar den Verkäufern bestimmte Worte verbieten, die ihrer Meinug nach negativ verstanden werden könnten =)
#4
Registriert seit: 04.11.2010
Karlsruhe
Obergefreiter
Beiträge: 76
Bei MM & Co. muss man ja meist das Passwort kennen, um auf irgendeinen Rechner zu kommen. Das ist schon unter Win7 unschön, weil man ohne Passwort nicht viel machen kann - außer den Login-Screen ausgiebig zu testen.
#5
Registriert seit: 24.01.2012

[online]-Redakteur
Beiträge: 163
Guter und wichtiger Schritt mmn. Das war u.a. das Problem bei den Handys mit WP7. Wenn man die im MM etc. angeschaut hat, waren da einfach nur bunte Vierecke, mit denen man absolut nichts anfangen konnte.
#6
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11409
Zitat t4ub3;19626356
Guter und wichtiger Schritt mmn. Das war u.a. das Problem bei den Handys mit WP7. Wenn man die im MM etc. angeschaut hat, waren da einfach nur bunte Vierecke, mit denen man absolut nichts anfangen konnte.


Also ich erinnere mich noch an die Zeiten wo man dort jeden Rechner ausprobieren konnte. Damit wurde aber soviel Blödsinn getrieben, dass der Passwortschutz nur eine Frage der Zeit war.

I.d.R ist das beim MM aber "Mediamarkt[aktuelles Jahr]". Also bei uns zumindest funktinoiert Mediamarkt2012 wunderbar =)
#7
customavatars/avatar36762_1.gif
Registriert seit: 12.03.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4830
Microsoft kann viel vorschreiben wenn der Tag lang ist.
Zu sagen hat das alles nichts
Die Läden dürften nicht die Lizensen bei MS sondern über einen Großhändler beziehen und damit ..... Abgesehen davon dürfte es eine Frage sein ob ein kleiner Händler vor Ort einen Testrechner bereitstellt damit de Kunde das ausprobieren kann was er später im Internet bestellt.
Und MM mit dem Dell/Fujitsu-Rechnern usw dürften mit MS keinen Vertrag haben sondern mit den Herstellern der Rechner
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]