> > > > Microsoft sperrt Windows 8-Marketplace für Erwachsenenspiele

Microsoft sperrt Windows 8-Marketplace für Erwachsenenspiele

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Windows 8 wird ein Betriebssystem mit zwei Gesichtern. Auf der einen Seite bleibt der traditionelle Teil mit dem gewohnten Desktop und der Möglichkeit, Windows-Programme regulär zu installieren. Auf der anderen Seite gibt es das Touch-freundliche Windows 8-GUI, das auch bei der Installation von Programmen neue, zeittypische Wege beschreitet: Das Microsoft-Betriebssystem wird mit Apps aus dem Windows 8-Marketplace versorgt.

Offenbar bleibt das nicht ohne Restriktionen. Die Windows App-Richtlinien geben vor, was für Apps genau im Marketplace angeboten werden dürfen. In Sektion 6.2 findet sich folgende Aussage:

 

...apps with a rating over PEGI 16, ESRB MATURE, or a corresponding rating under other ratings systems... are not allowed.

Apps dürfen also nicht nur für Erwachsene freigegeben sein. Gerade auf dem europäischen Markt haben viele aktuelle Blockbuster ein PEGI 18-Rating - sie dürften demnach nicht im Marketplace angeboten werden. Natürlich lassen sich die Spiele wie gewohnt installieren - aber eben nicht über den Marketplace beziehen. In der Praxis dürfte sich diese Regelung für Spieler also vorerst nicht negativ bemerkbar machen - merkwürdig erscheint sie trotzdem.

Abschließend noch eine Liste aktueller Spiele, die nach den Microsoft-Vorgaben in Europa nicht über den Marketplace angeboten werden dürfen:

The Elder Scrolls V: Skyrim
The Witcher II
Call of Duty: Modern Warfare 3
Max Payne 3
The Walking Dead
Sleeping Dogs
Dishonored
Mass Effect 2
Mass Effect 3
LA Noire
Spec Ops: The Line
Fallout: New Vegas
Deus Ex
Assassin's Creed: Revelations

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Das ist ja eine ziemlich schlechte Nachricht für alle Windows RT oder Phone Nutzer die mit den Geräten auch mobil zocken oder Filme gucken wollen. Die greifen ja ebenfalls auf den Metro Appstore zu.

#2
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 817
Es sind schon mehrere Projekte gescheitert, weil sie keine "Erwachsenen"-Sachen angeboten haben. :)
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11402
Das sind ja auch alle typische Tablet-Spiele...

/ironie off
#4
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4994
Die Spiele wird man sowieso locker 25-50% immer günstiger kriegen Retail. Bei Steam ja bei neuen spielen auch nicht anders, solange nicht im Angebot. Und wenn mal neues Spiel im Angebot, wie z.B. Risen 2 66% auf 26,99€ letztens war in Steam, kostet es Retail zurzeit Perma 16-17€.

Von daher... Wen interessiert das schon? Zumal wenn ich mir schon spiele Online kaufen sollte, da Retail nicht will/brauche, ist Steam sowieso die zuverlässigere/bessere Variante...
#5
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1748
Finde das jetzt auch nicht so dramatisch. Insbesondere, da alle Ubisoft Spiele bspw. eh unter UPlay laufen müssen. Und da braucht man auch keine CD zur Installation ;)
#6
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Den Schritt an sich verstehe ich zwar nicht, aber hätten diese Spiele über den Store verkauft werden können, so würden sie eh nicht dort, sondern eher bei z.B Steam gekauft werden....
#7
customavatars/avatar11560_1.gif
Registriert seit: 28.06.2004
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 318
Spiele onlinekaufen, ausserhalb von Steam? OHNE MICH! Alles was es in Steam nicht gibt, gibt es online nicht. Alles was ein anderes Programm alas Steam benötigt um zu laufen, gibt es nicht!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]