> > > > Apple gibt OS X 10.8 Mountain Lion Golden Master frei

Apple gibt OS X 10.8 Mountain Lion Golden Master frei

Veröffentlicht am: von

mountain-lion-logoApple hat soeben den Golden Master, also den finalen Build von OS X 10.8 Mountain Lion freigegeben. Die Build-Nummer des Golden Master lautet 12A269. Damit ist der letzte Schritt in der Entwicklung der kommenden OS-X-Generation getan. Mit dieser führt Apple iMessages, Reminders, Notes, Notification Center, Game Center, Dictation, iCloud Tabs und "Power Nap" ein.

mountain-lion-3

Mountain Lion soll im Juli im App Store für 15,99 Euro erhältlich sein. In den kommenden Tagen werden wir einen ausführlichen Artikel mit allen Neuerungen veröffentlichen. In der Zwischenzeit könnte ihr euch bei Apple über Mountain Lion informieren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar54770_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2443
Ich bin sogar noch mit SL zufrieden, aber spätestens wenn irgendwann in diesem Jahrhundert mein MBA ankommt werde ich mich mal mit Lion und dann zwangläufig auch mit ML beschäftigen.
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
ML kommt mir direkt nach dem Release auf beide Rechner :)
#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Super, freue mich schon drauf. Nur blöd, dass mal gesagt wurde zukünftige Updates wären kostenlos. Aber so ändert sich das, wenn die Führung eines Konzern stirbt.
#5
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30943
Es wurde NIE gesagt, dass OS-X-Updates kostenlos werden. Da wurde etwas in eine Aussage hinein interpretiert, die man auch ganz anders deuten kann. Das hat weder was mit dem Tod von Steve Jobs zu tun, noch sonst etwas. Ich denke aber 15,99 Euro kann man sich leisten, aber es soll ja auch Leute geben, die sich 0,79 Cent Apps illegal besorgen.
#6
customavatars/avatar16771_1.gif
Registriert seit: 24.12.2004

\[T]/ Praise the sun!
Beiträge: 3474
Sehr schön, dann mal abwarten wann Apple das gute Stück Software für jedermann veröffentlicht :)
Ist ja nicht mehr so lange hin wahrscheinlich.
#7
customavatars/avatar85090_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
je suis retournée en Allemagne
Moderator
Papperlaquark
Beiträge: 5896
Zitat Steffen.;19141752
Sehr schön, dann mal abwarten wann Apple das gute Stück Software für jedermann veröffentlicht :)
Ist ja nicht mehr so lange hin wahrscheinlich.


Laut den Apple-News definitiv noch im Juli :wink:
#8
customavatars/avatar31972_1.gif
Registriert seit: 24.12.2005

Commander of the Grey
Beiträge: 10060
Zitat F0X1786;19141519
Super, freue mich schon drauf. Nur blöd, dass mal gesagt wurde zukünftige Updates wären kostenlos. Aber so ändert sich das, wenn die Führung eines Konzern stirbt.


naja... ein "update" von einer version zb. windows vista auf windows 7 ist ja auch nicht kostenlos. ein update auf windows 8 ebensowenig. wobei das keine updates sind, sondern upgrades da diese ja völlig andere version sind. die richtigen updates zb 10.6.1, 10.6.2 etc. sind kostenlos und werden es ja auch weiterhin bleiben...
#9
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2602
Mal schauen ob das dann auch reibungslos funktioniert für die die aktuell einen Mac gekauft haben :)
Nicht dass man da wie bei MS so nen Ärger hat und erst mal den Händler anschreiben darf.
#10
customavatars/avatar46501_1.gif
Registriert seit: 03.09.2006
Düsseldorf
Kapitän zur See
Beiträge: 3360
Zitat Darkwonder;19142588
Mal schauen ob das dann auch reibungslos funktioniert für die die aktuell einen Mac gekauft haben :)
Nicht dass man da wie bei MS so nen Ärger hat und erst mal den Händler anschreiben darf.


welchen Händler willst du denn anschreiben - außer Apple? ^^
#11
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30943
Ausblick: OS X 10.8 - Mountain Lion
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]