> > > > Windows 7: 350 Millionen Verkäufe für 2012 erwartet

Windows 7: 350 Millionen Verkäufe für 2012 erwartet

Veröffentlicht am: von

windows 7_newIm Hause des US-Software-Konzerns Microsoft sollten aktuell alle Vorbereitungen für einen bald stattfindenden Verkaufsstart von Windows 8 laufen. Trotz des bereits angekündigten Nachfolgers gab das Unternehmen nun bekannt, dass man alleine für das laufende Jahr rund 350 Millionen Verkäufe für das aktuelle Windows-7-Betriebssystem erwartet.

Um zu erkennen, dass diese Prognose beachtlich optimistisch ausfällt, reicht ein Blick auf den Zeitraum kurz nach dem Release von Windows 7. So konnten innerhalb von 18 Monaten nach Marktstart rund 350 Millionen Einheiten verkauft werden. Dass man für 2012 einen ähnlichen Wert erwartet, sei vor allem mit der hohen Nachfrage von Unternehmen begründet. Steve Ballmer, Chef von Microsoft, führte auf einer Konferenz in Seoul aus, dass Windows 7 mittlerweile das begehrteste Single-Betriebssystem darstelle.

Den Marktstart des Nachfolgers Windows 8 erwarten informierte Personen für den Oktober diesen Jahres. Um diesen Termin einhalten zu können, soll Microsoft die Arbeiten an der Software bereits diesen Sommer abschließen.

Social Links

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Ist das etwa ein Zugeständnis das Win 8 Scheiße ist ? :D
#2
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Mal abwarten wie viele Unternehmen tatsächlich umsteigen,
eher kleine Betriebe, wegen den damit verbundenen Migrations-Kosten ist es
nicht besonders reizvoll umsteigen, zumal der Support
von XP noch bis April 2014 gewährleistet ist.
Ich persönlich möchte 7 nicht mehr missen, stabilstes BS überhaupt,
seit 1 ½ Jahren keine Neuinstallation mehr nötig gewesen...
Wenn ich da noch an 95 denke, alle 6 Wochen oder so.
#3
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 891
Als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich zuerst an den Verkauf privater Versionen aufgrund des Umstiegs zu Win8. :D
#4
customavatars/avatar155296_1.gif
Registriert seit: 14.05.2011

Fregattenkapitän
Beiträge: 2623
Das mit dem Umstieg der Unternehmen kann ich nachvollziehen die benutzen ja meistens noch XP oder Vista und dann werdeen die jetzt auch mal Upgraden.
Normalerweise ist man als Privatperson immer eine Version voraus.
#5
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4994
Vista? Kenne so kein Unternehmen damit. Meistens XP, nur in letzter Zeit oft Windows 7 (Einige kleinere lassen dann aber ihre alten "Settings" in VMWare mit Win 2000 oder XP weiterlaufen)
#6
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3756
Wenn ich doch einfach meine Spiele unter Ubuntu installieren könnte......
#7
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4380
Zitat k3im;18919866
Wenn ich doch einfach meine Spiele unter Ubuntu installieren könnte......
das wär´s
#8
customavatars/avatar142511_1.gif
Registriert seit: 24.10.2010
Hagen
Obergefreiter
Beiträge: 87
Zitat k3im;18919866
Wenn ich doch einfach meine Spiele unter Ubuntu installieren könnte......

Das wäre einfach mega *.*
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]