> > > > Android-Fragmentation in Bildern

Android-Fragmentation in Bildern

Veröffentlicht am: von

androidEines der größten Probleme von Android ist die Fragmentation des Systems durch die vielen Hersteller und unzähligen Modelle. Jeder Hersteller muss die Updates manuell freigeben und gegebenenfalls die eigene Oberfläche anpassen. All das sorgt dafür, dass auch mehr als sechs Monate nach der Präsentation von Android 4.0 immer noch Updates für die verschiedenen Smartphones erscheinen.

OpenSignalMaps hat sich nun über sechs Monate die Zugriffe auf seinen Service angeschaut und die Daten von 681.900 Geräten erfasst. Dabei sind erstaunliche Statistiken zu der Verbreitung der unterschiedlichen Geräte, deren Android-Version, Bildschirmgröße und sonstige Informationen entstanden.

andoird-fragmentation-device

3997 unterschiedliche Geräte wurden gezählt, am weitesten verbreitet ist demnach das Samsung Galaxy S II.

android-fragmentation-hersteller

Auch bei den Herstellern dominiert Samsung. Motorola, HTC und weitere spielen aber auch eine wichtige Rolle. 599 unterschiedliche Anbieter wurden gezählt.

android-fragmentation-apis

Interessant wird es dann bei den APIs, also unterschiedlichen Versionen die genutzt werden. Hier wird dann sehr schnell deutlich, dass Android 4.0 noch keine alzu große Rolle spielt. Die aktuelle Version von Android kommt nur auf 8,5 Prozent, während Android 2.3.3 mit 55,4 Prozent noch immer am weitesten verbreitet scheint.

Wer an den weiteren Statistiken interessiert ist, der kann sich bei OpenSignalMaps einmal etwas genauer umschauen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar51487_1.gif
Registriert seit: 14.11.2006

Banned
Beiträge: 973
Und aus diesem Grund ist Apple mit iOS eben um welten besser. Es gibt nur ein Gerät pro Jahr. iOS unterstütz aktuell also nur 3 Geräte, vom iPhone 3GS bis zum iPhone 4S. Diese Geräte sind optimal optimiert.

#2
customavatars/avatar7057_1.gif
Registriert seit: 07.09.2003

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1481
Und wo seh ich jetzt die Android-Fragmention? Was ich seh, ist eine graphische Darstellung, welche Handymodelle mit Android auf den Dienst zugegriffen haben und dann noch einmal welche Hersteller.
Ich kann jetzt allerdings nicht der Grafik entnehmen, welche Handys, welche Android-Version haben - weil genau das versteh ich unter der Fragmention von Android, nämlich das viele Handys unterschiedliche Versionsstände haben. So kann aber z.B. das i9000 und das Desire HD beides aktuell auf 2.3.6 sein, taucht hier aber in zwei unterschiedlichen "Kästchen" auf.
Man müsste also zumindest die erste Grafik noch den Android-Versionen zuordnen, oder zumindest die Kästchen der einzelnen Modelle farblich einer Version zuordenen o.ä.
Oder seh ich das als einziger so?
#3
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Es soll halt nicht einfach nur der Link zu deren Seite sein...
#4
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29954
Ich hatte die Tortengrafik vergessen, ist jetzt drin. 8,5 % Android 4.0.
#5
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4927
Finds ne etwas nichtssagende Grafik mit den Herstellern.
Verizon Geräte sind doch auch nur umgelabelte oder?
#6
Registriert seit: 03.07.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1565
Zitat Dan Kirpan;18890195
Und aus diesem Grund ist Apple mit iOS eben um welten besser. Es gibt nur ein Gerät pro Jahr. iOS unterstütz aktuell also nur 3 Geräte, vom iPhone 3GS bis zum iPhone 4S. Diese Geräte sind optimal optimiert.


Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Microsoft Windows 10 Fall Creators Update steht bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat das fünfte größere Update für Windows 10 veröffentlicht. Das passend zur Jahreszeit Fall Creators Update getaufte Release kann seit heute Nachmittag als ISO direkt bei Microsoft heruntergeladen werden und wird ab sofort auch schrittweise auf bestehenden Windows-10-Systemen... [mehr]

Windows 10 soll einen speziellen Game-Modus erhalten

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Windows 10 soll bald einen speziellen Gaming-Modus erhalten. Damit will Microsoft das Betriebssystem offenbar noch stärker in den Herzen der Spieler verankern. Wie genau der Game-Modus arbeiten soll, ist noch etwas vage. Offenbar sollen nach dem Starten eines Spiels die Systemressourcen bevorzugt... [mehr]