> > > > Release Preview von Windows 8 kommt im Juni

Release Preview von Windows 8 kommt im Juni

Veröffentlicht am: von

windows8Microsoft bleibt sich seiner Strategie treu und veröffentlicht immer wieder Vorabversionen des kommenden Betriebssystems Windows 8. Die nächste Version ist laut einer Aussage des Windows-Chefs Steven Sinofsky für Anfang Juni geplant und soll gleichzeitig auch die letzte Vorabversion darstellen. Die Version soll auf die Zusatzbezeichnung "Release Preview" hören. Das fertige Betriebssystem soll dann wenige Monate später erstellt werden. Derzeit ist die Veröffentlichung für Oktober 2012 geplant und zu diesem Zeitpunkt sollen vier verschiedene Editionen erhältlich sein, wovon aber nur zwei Versionen im Handel zu finden sein werden. So werden in den Regalen der Händler die Versionen Windows 8 und Windows 8 Pro stehen, wohingegen die Variante Windows RT nur zusammen mit einem ARM-Prozessor betriebenen Gerät zu erwerben ist. Windows 8 Enterprise wiederum wird nur für Abokunden von Microsoft zur Verfugung stehen.

Der genau Tag der Veröffentlichung ist bisher immer noch nicht bekannt, aber es wird sicherlich nicht mehr lange dauern, bis Microsoft eine entsprechende Meldung veröffentlicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar152892_1.gif
Registriert seit: 05.04.2011

Obergefreiter
Beiträge: 122
Also nach allem was ich gelesen und gesehen hab über Windows 8...auch wenn ich mir selber noch kein Bild gemacht habe...ist nicht sehr interessant. Ich will einfach keine Smartphone-Oberfläche (Tablet-Oberfläche) auf meinem Desktop-PC. Mir hätte es besser gefallen das bestehende Design zu verbessern....aber das was sich Metro nennt...ist....zumindestens für mich ein großer Grund kein Windows 8 zu kaufen...auch wenn es eine "Desktop-App" hat oder wie man es sonst nennen will. Wenn hätte Microsoft einfach zwei Versionen entwickeln sollen....eine mit Metro und eine ohne. Ein wirklichen Grund für den Umstieg auf W8 sehe ich also noch nicht...vorallem da man vermehrt Meldungen hört wo bei der Technik des Betriebssystems nicht viel geändert wurde. Naja...und DirectX11.1 wird wohl bestimmt per Update auch bei W7 funktionieren. Aber das ist nur meine Meinung. =)
#2
Registriert seit: 25.02.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 426
verfügung ziemlich weit unten ist auch falsch geschrieben
#3
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Generell ist der Bedarf und die Nachfrage nach einem neuen Windows Betriebssystem momentan einfach nicht vorhanden.

Windows XP wurde schon alt, wobei Microsoft dies auch künstlich forciert hat, siehe directX. Und mit Windows Vista hat man sich keinen Gefallen getan. Das wurde erst mit dem SP1 wirklich brauchbar, hatte aber bis dahin schon zuviele Leute abgeschreckt.

Windows 7 ist ein super System, und niemand wird wegen einer neuen (schlechten) Oberfläche schon wieder wechseln.
Schon gar nicht Firmennetzwerke.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

Windows 10 Fall Creators Update verbreitet sich schneller als frühere...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat am 17. Oktober 2017 das Windows 10 Fall Creators Update veröffentlicht. Es handelt sich um das zweite große Windows-Update in diesem Jahr. Im Frühjahr erschien bereits das Creators Update. Bisher verbreitet sich die jüngst veröffentlichte Aktualisierung deutlich schneller... [mehr]

Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]