> > > > Mainstream-Support beendet: Windows Vista auf dem absteigenden Ast

Mainstream-Support beendet: Windows Vista auf dem absteigenden Ast

Veröffentlicht am: von

windows vistaWie angekündigt hat Microsoft heute den Mainstream-Support für Windows Vista beendet. Gemäß der MSL-Richtlinie beginnt mit Beendigung der Mainstream Support-Phase die Extended Support-Phase. Letztere läuft bis zum 11. April 2017.

Mit Beginn der Extended Support-Phase werden garantiert nur noch sicherheitsrelevante Patches kostenlos zur Verfügung gestellt. Als minimales Patch-Level wird jedoch ein installiertes Service Pack 2 vorausgesetzt.

Dass der wenig geliebte Vorgänger von Windows 7 mittlerweile auch bei Entwicklern kaum noch Anklang findet, macht Adobe bei der kommenden Version von Photoshop deutlich. Während Windows XP weiterhin unterstützt wird, hat das US-amerikanische Softwareunternehmen Windows Vista von der Liste gestrichen.

Zitat von Jeffrey Tranberry, Chief Customer Advocate:

I’m pleased to announce that we’ll be providing official support for Windows XP, in addition to Windows 7, with Photoshop CS6.

We will, however, be dropping official support for Windows Vista (Please note: although Windows Vista is not officially supported, we do not restrict users from installing and using Photoshop CS6 on their Vista Systems)

Quite simply, Photoshop’s user base is much different than Lightroom’s and many more of our customers are still on Windows XP. However, the number of our customers on XP is decreasing and we expect to see more and more of our customers to migrate to Windows 7 and Windows 8.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Dieburg
Kackbratze
Beiträge: 30758
ich hasse eigentlich den windows look. alles total bunt. total bescheuert.
#7
Registriert seit: 06.10.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4250
Ich finde den schwarzen Vista look perfekt. Ein bisschen "Style" trotzdem klassich.
Der Win7 ist dagegen nur kotz blink blink
#8
Registriert seit: 03.08.2006

Banned
Beiträge: 1674
Es gibt auf Deviant ungefähr 240 Themen alleine für Win7 :rolleyes:

Ich fahr jetzt seit paar Monaten Win7 und auch mit dem originalen Thema fiel mir noch kein Blinkblink auf. Wo muß ich da draufklicken?
#9
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4380
Zitat BessereHälfte;18969577
Es gibt auf Deviant ungefähr 240 Themen alleine für Win7 :rolleyes:

Ich fahr jetzt seit paar Monaten Win7 und auch mit dem originalen Thema fiel mir noch kein Blinkblink auf. Wo muß ich da draufklicken?


Frag ich mich auch
#10
Registriert seit: 06.10.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4250
Zitat
mit dem originalen Thema fiel mir noch kein Blinkblink auf
Wechselner Hintergrund, Durchsichtiges Fenster,...
#11
Registriert seit: 03.08.2006

Banned
Beiträge: 1674
Hintergrund wechselt, wenn man es möchte. Wenn man es nicht möchte, tut es das nicht. Einstellbar in der GUI, da wo man Hintergründe einstellt.

Den Grad der Transparenz kann man auf ähnliche Weise einstellen. Bis zum kompletten Abwürgen. Wie bei Vista? ;)

Die Farbrichtung ist ebenfalls einstellbar. In 16 Farbrichtungen.

Blinkblink ist, wenn etwas blinkblink macht ;) Oder, wenn es üble Kontraste aka Verkehrsampel oder Toys"R"Us Spielzeug gibt. Wie Luna unter XP. (was aber ohne uxtheme Patcherei schon mit dem Zune Thema massiv entschärft wurde).
Die Pastelfarben von Win7 gehören wohl nicht dazu.

Im Gegensatz zu Windows8 kann man sich da die Welt noch so einstellen wie es einem gefällt :D

Das macht alles VistaSP2 aber nicht schlechter. Und extended Support, also nur security patches, bedeutet garnichts schlechtes. Welche Fehler hat vollgepatchtes Vista denn? :) Schlimm ist es halt, wenn Hersteller KÜNSTLICH das Laufen der Programme verhindern.

Ich schätze trotzdem, Win7SP2 wird besser rennen. Das haben sie schon paar mal angekündigt in den devblogs, daß Win7SP2 noch bisschen leichtfüßiger laufen wird. Das gleiche gabs schonmal mit XPsp3, also nicht von "sind einfach alle bisherigen Patches zusammengefasst" beirren lassen.
#12
Registriert seit: 25.02.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1798
Es werden ja auch wichtige Systemkomponenten ersetzt mit einem Service Pack. Es ist nicht nur eine Sammlung voller Patches.

Leider, leider ist Microsoft nicht in der Lage noch weitere Service Packs für ihre EOL Windows Versionen zu veröffentlichen. Ich bin mir sicher das hunderte Administratoren froh wären wenn es ein finales SP für Win2k und WinXP und vielleicht auch für WinNT4 und Win98se geben würde. Aber naja ist wohl zu viel verlangt für so eine Firma, die ihre Haupteinnahme mit Windows und vielleicht noch Office macht...
...diese Hobby SPs sind ja nicht schlecht, aber nicht wirklich das was fast immer reibungslos läuft.

Das ist das schlimmste überhaupt an der Computerindustrie, kaum gibt es eine oder zwei neuere Versionen von einer Software, wird die alte nicht mehr supportet.


Ich werde von Windows7 bald auf Windows Vista/XP umsteigen müssen. Da mein Notebook (2008) nicht mehr kompatibel mit Win7 ist. Das ist auch eine Frechheit von Dell und Nvidia, die es offenbar nicht stört.
#13
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7306
Und was hindert dich daran Win7 trotzdem zu installieren?
#14
Registriert seit: 06.10.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4250
eine gülltige lizenz?
#15
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7306
Ich meinte bezüglich "Ich werde von Windows7 bald auf Windows Vista/XP umsteigen müssen. Da mein Notebook (2008) nicht mehr kompatibel mit Win7 ist."
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]