> > > > Windows 8: Metro wird von Microsoft noch einmal überarbeitet

Windows 8: Metro wird von Microsoft noch einmal überarbeitet

Veröffentlicht am: von
MicrosoftAuch wenn Windows 7 hier und da schon auf dem Tablet seine Verwendung findet, möchte Microsoft mit seiner kommenden Generation die Bedienung der kleinen Touchscreen-Geräte vereinfachen und so Android, iOS und Co endlich Konkurrenz machen. Diese Kompatibilität führt zwangsweise zu einer neuen Benutzeroberfläche, da die kleinen Icons und Menüs für die kleinen Tablet-PCs gänzlich ungeeignet wären. Das US-Amerikanische Unternehmen stellte in seiner letzten Vorab-Version von Windows 8 daher die neue Kachel-Oberfläche "Metro" vor, welche alle Programme mit großen Symbolen anzeigt. Leider zeigten sich von dieser Neuerung nur wenige PC-Nutzer begeistert. Was auf dem Tablet ein Vorteil sei, erschwere das Arbeiten am Computer wesentlich. Insbesondere die Platzverschwendung durch die zu großen Symbole stellte einen großen Kritikpunkt dar. Weiterhin sei die automatische Anordnung der Programm-Icons nach dem Alphabet sehr unvorteilhaft. Weiß man beispielsweise den Namen eines Programmes, welches man installiert hat, nicht mehr, so gestaltet sich die Suche danach als sehr mühselig. Doch damit nicht genug: Entwickler von Programmen könnten das auf dem Tablet nützliche Feature geschickt ausnutzen: Um stetig vorne auf der "Metro"-Oberfläche zu landen, könnten Entwickler ihren Programmen extra bestimmte Namen geben. Dies würde die Grundidee der alphabetischen Sortierung nicht untersützten, da es vermutlich in einem großen Chaos ausarten würde.

Microsofts Entwicklungschef Steven Sinofsky stellte nun aufgrund der Kritik eine neue Benutzeroberfläche für die App-Übersicht vor. Die auffälligste Veränderung ist sicherlich die Symbolgröße. Dabei scheint sich das Unternehmen an die Vorschläge der Tester gehalten zu haben, denn die Symbole sind nun ein vielfaches kleiner geworden. Auch bei der Sortierung der Programm-Symbole hat Microsoft sich ein neues Konzept überlegt: Statt diese alphabetisch aufzulisten, werden Anwendungen nun in Kategorien zusammengefasst. So werden beispielsweise alle Office-Programme in einer Kategorie angezeigt, um so eine bessere Übersicht zu gewährleisten. Microsoft packt mit dem neuen Konzept das "Startmenü", wie wir es auch Windows 7 kennen, in das Metro-Design. Ein Startmenü wird es demnach in Windows 8 nicht mehr geben.

2577.Page5_2D00_1_5F00_27918C7F
(Neue Windows-8-App-Übersicht)

Inwiefern das neue Konzept nun mehr Anklang seitens der PC-User findet, bleibt abzuwarten.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (28)

#19
customavatars/avatar154070_1.gif
Registriert seit: 24.04.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 351
@Cool Hand:
Man konnte bisher doch immer die alten Strukturen und Design wählen, also warum auch nicht mit Windows 8?
Ich denke die Metro Oberfläche wird nur ein weiteres "Feature" sein, welches vielleicht standardmäßig aktiviert, aber nach Wunsch deaktivierbar ist.

@Braven:
@Bad_Blade:
Habe ja geschrieben "Mancher" und es war nicht nur auf dieses Forum bezogen.
Es hat trotzdem seine Vor- und Nachteile, das ist nicht abzustreiten.
Und der Geschmack kann sich ändern. ^^

Ich jedenfalls werde ich neue Oberfläche nutzen, da ich mein Desktop sonst immer aufgeräumt habe, weil mir die ganzen Icons nicht gefallen bzw. es total blöd aussieht, wenn ich beispielsweise 10 Symbole irgendwo im Bildschirm verteilt habe, statt wie bei Metro in ordentlich positionierten Kacheln.
"Weniger Klicks = besser", denke ich mir und da ich immer offen für Neues bin und auch wenn mir etwas auf den ersten Blick nicht gefällt, probiere ich es aus und versuche mich daran zu gewöhnen.
Erst dann kann ich defintiv sagen, ob es besser oder schlechter ist bzw. ob ich es vorher nur aus Gewohnheit nicht gemocht habe oder nicht. ;)
#20
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1509
@Highspeed Opi
Damit meine ich die Struktur. In den bisherigen Windows Versionen konnte man sich das so bauen wie man will. Ich habe es z.B. immer nach Art der Programme aufgebaut und somit finde ich sehr schnell was ich brauche. Das sollte man auch bei Metro machen können. Das hört sich im text nämlich so an als ob man das nicht kann, und MS das alles vorgibt.
#21
Registriert seit: 08.12.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 138
Die Kacheln können auf dem Startbildschirm nach belieben angeordnet werden.
Die Kacheln sind im Prinzip deine Favoriten.

Damit ein Programm überhaupt im Startbildschirm (Start screen) erscheint, muss dieses dort angeheftet (Pin) werden.
Und jetzt kommt der Anwendungsbildschirm (Apps screen) ins Spiel.
Der Apps screen zeigt alle installierten Programme und von dort aus können die Programme zum Start screen hinzugefügt werden. Fertig.

Der Apps screen ist über das Charms menu erreichbar (Windowstaste + C)

Einfach die Keynote 1 von der BUILD2011 anschauen: Keynote #1 | BUILD2011 | Channel 9 :rolleyes:
#22
customavatars/avatar157028_1.gif
Registriert seit: 15.06.2011

Matrose
Beiträge: 11
Also ich hab mir mal die Beta gezogen und da ist der Windows Desktop noch im Hintergrund er kann jederzeit aufgerufen werden.
Aber sobald man die Starttaste drückt kommt wieder Metro alle Programme sind in der Metro Oberfläche das ist auf dem PC Extrem Störend.
#23
Registriert seit: 24.02.2011

Matrose
Beiträge: 32
Ich habe auch eine Weile mit Windows 8 testen können. Auf einem Fujitsu Tablet, sowie auf auf meinem Desktop im Betrieb, wo wir es testweise installiert haben. Generell muss man sich echt eine ganze Weile einarbeiten, bis man "die gewohnten Wege" wieder gefunden hat. Leider lief das Tablet mit dem Betriebssystem nicht wirklich rund, was allerdings auch an der Beta gelegen haben kann. Auf dem Desktop - PC waren wir nur damit beschäftigt, die Metro-UI zu umgehen. Sie war echt störend. Am Ende der ganzen Testerei, in der wir übrigends einiges an Patches installiert hatten, war unser Fazit, dass Windows 8 für erfahrene PC-User nichts taugt. Für die jenigen, die wie beim iOS, bzw. Android nur mit ihren Apps spielen wollen, kann es eine Alternative sein.
#24
Registriert seit: 12.08.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 148
Also ich hab das auf meinem Laptop installiert und mir gefällt das neue Design, werde es mir aber trotzdem nicht kaufen, da ich erst Geld für ne Windows 7 Lizenz ausgegeben habe.
#25
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 6070
Idee für metro...Den Desktop so lassen wie er ist, die Taskleiste optional einfarbig und zum "hochziehen". Bei dem kann dann die Metro-UI-erscheinen ;) Gleiches dann rückwärts
#26
customavatars/avatar67138_1.gif
Registriert seit: 30.06.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2738
Meine Güte. Wer will schaltet die Metro-Oberfläche via Registry einfach aus - Windows bleibt erstmal doch eben Windows.
#27
customavatars/avatar27074_1.gif
Registriert seit: 06.09.2005

Bootsmann
Beiträge: 537
... wenn das noch möglich ist.
#28
customavatars/avatar47780_1.gif
Registriert seit: 22.09.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 197
Aber der Beta die im Februar 2012 erscheint soll das nicht mehr möglich sein.

Verstehe so oder so MS nicht.
Warum krerieren die nicht ein Kachelmenü,was nicht den ganzen Bildschirm einnimmt für Desktops,bzw.die Live Kacheln sich abschalten lassen.
Aber nee MS muß mit dem Kolpf durch die Wand,um den Smartphone Boom nicht hinterher zu hinken.
Denn darum geht es,weil das Phone 7 schwächelt,müssen diese auf den Desktop mit aufgezwungen werden.

Aber die werden schon sehen,was die davon haben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Android 7.0 Nougat: Snapdragon 800 und 801 soll Update verhindern (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ANDROID-N

Während Nutzer neuerer Smartphones und Tablets zumeist davon ausgehen können, früher oder später ein Update auf eine neuere Android-Version zu erhalten, sieht es bei älteren Modellen deutlich schlechter aus. Nicht selten stellen die Gerätehersteller ihre Unterstützung nach zwei Jahren,... [mehr]

Windows 10 soll einen speziellen Game-Modus erhalten

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Windows 10 soll bald einen speziellen Gaming-Modus erhalten. Damit will Microsoft das Betriebssystem offenbar noch stärker in den Herzen der Spieler verankern. Wie genau der Game-Modus arbeiten soll, ist noch etwas vage. Offenbar sollen nach dem Starten eines Spiels die Systemressourcen bevorzugt... [mehr]