> > > > B2G: Mozilla arbeitet an eigenem Smartphone-Betriebssystem

B2G: Mozilla arbeitet an eigenem Smartphone-Betriebssystem

Veröffentlicht am: von

mozillaMit seinem ChromeOS wagte Google erstmals den Schritt und setzte vollständig auf die Benutzung von Web-Applikationen. Ziel war es, ein schnelles und einfaches Betriebssystem für Netbooks zu kreieren, die ohne großen Speicher auskommen müssen und trotzdem alle Möglichkeiten bieten. Hierfür reduzierte man die grafische Oberfläche auf ein Minimum und installierte lediglich seinen hauseigenen Browser Chrome, worin alle Arbeiten in Form einzelner Webanwendungen gestartet werden sollen. Eine dauerhafte Internetverbindung ist allerdings zwingend erforderlich. Nun will auch Mozilla ähnliche Wege verfolgen und mit "Boot to Gecko" (B2G) ein mobiles Web-Betriebssystem für Smartphones, Tablets und andere mobile Geräte entwickeln.

Als Basis soll aber nicht nur die eigene Browser-Engine Gecko dienen, welche aktuell in Mozillas Firefox und Thunderbird zum Einsatz kommt, sondern auch Googles Android. Von Letzteren sollen aber lediglich der Kernel, die Treiber-Unterstützung und die libc stammen. Auf den Rest des mobilen Betriebssystems, beispielsweise die Grafik-API, will Mozilla verzichten. Dank neuer APIs sollen die Web-Apps durchaus in der Lage sein, mit nativen Apps in Konkurrenz zu treten. Hierfür kündigte man standardisierte Schnittstellen an, die Zugriff auf die Telefonfunktionen, die Kamera, USB, Bluetooth oder NFC bieten.

Der Source-Code soll später bei Github veröffentlicht werden, um Verbesserungsvorschläge oder gar neue Ideen findiger Programmierer zu erhalten und womöglich auch umsetzen zu können. Bislang existiert B2G aber nur auf der Wunschliste von Mozilla.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 05.04.2011
Lohmar
Obergefreiter
Beiträge: 98
Naja ob das einen großen Erfolg erziehlen wird ist fraglich ;)
Ich denke nicht das es ein Chancen auf dem Markt haben wird da die Konkurrenz wie Android oder WindowsMobile viel zu stark vertreten ist.
Ich persönlich setze auch nur auf Android, finde es spitze und zeihe nicht in erwähnung was anderes zu nutzen !
MFG Kasino
#2
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1620
Das letzte was die Welt braucht ist noch ein mobiles OS...
#3
Registriert seit: 05.04.2011
Lohmar
Obergefreiter
Beiträge: 98
Da Stimme ich dir Voll und ganz zu Hadan_P wir haben halt einfach genug OS für Smartphones die gut ausgereift sind und ihren Status bzw. Ihren Rang unter den Smartphone Nutzer haben. Da wird es sehr schwehr für das Mozilla OS dran zu kommen
#4
customavatars/avatar128846_1.gif
Registriert seit: 03.02.2010
Princeton-Plainsboro
Obergefreiter
Beiträge: 64
sehe ich ein bisschen anders. konkurrenz ist für uns kunden immer gut. ich meine firefox hätte die welt auch nicht gebraucht aber auf der anderen seite ärgert sich heute kaum noch jemand mit dem iexplorer rum. persönlich versuche ich um alles, was von google kommt, einen weiten bogen zu machen. von daher bin ich über jeden hersteller froh, der meint, es besser machen zu können, als die etablierten. sollte das nicht der fall sein, kann man es immer noch ignorieren.
#5
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1300
Cloud-Systeme wie bei ChromeOS sind Müll. Daten gehören nicht in die Cloud sondern auf Datenträger über die man selbst die physische Kontrolle hat. Der Patriot-Act in den USA erlaubt es der US-Regierung z.B. alle Daten auf US-Servern ohne richterlichen Beschluß zu durchforsten und da die Server von Apple und Google nunmal in den USA stehen.... pech gehabt wenn man in die Cloud auslagert, da greift dann das US-Gesetz und nicht das EU-Recht.

Es gibt derzeit außer iOS kein wirklich gutes mobiles OS mMn. Android ist löchrig wie ein Käse und wird nicht besonders gut auf Sicherheitslücken und Malware geprüft (vor allem die Apps werden überhaupt nicht kontrolliert!). WebOS ist nur auf einer Hand voll Geräten drauf und damit zu vernachlässigen, was eigentlich schade ist, denn es sieht eigentlich recht gut aus (technische Grundlagen betrachtet). Und Symbian? Symbian ist dem Tode nah.
Bleibt nur noch die Hoffnung das WinPhone7/8 brauchbare mobile OS werden, denn ansonsten ist an Apple kein vorbeikommen und Monopole sind einfach doof.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

Microsoft Windows 10 Fall Creators Update steht bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat das fünfte größere Update für Windows 10 veröffentlicht. Das passend zur Jahreszeit Fall Creators Update getaufte Release kann seit heute Nachmittag als ISO direkt bei Microsoft heruntergeladen werden und wird ab sofort auch schrittweise auf bestehenden Windows-10-Systemen... [mehr]

Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

Ohne Tamtam: Windows 10 Fall Creators Update beinhaltet Anti-Cheat-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat viele der Neuerungen, welche durch das Windows 10 Fall Creators Update eingeführt wurden, groß beworben. Erschienen ist die Aktualisierung in dieser Woche, um genau zu sein am 17. Oktober 2017. Wenig gesprochen haben die Redmonder überraschenderweise über TruePlay. Dabei... [mehr]

Leak: 32 TB an Windows-10-Sourcecode veröffentlicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Für Unternehmen wie Microsoft ist der Sourcecode der eigenen Software das wichtigste Gut – Grundstein des wichtigsten Produktes und damit essentieller Bestandteil der Entwicklung, den man keinesfalls in den Händen der Konkurrenz sehen möchte. Doch offenbar ist nun genau das passiert, denn... [mehr]

Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]