> > > > Erste Details zu Windows 8 ans Tageslicht gekommen

Erste Details zu Windows 8 ans Tageslicht gekommen

Veröffentlicht am: von

windows_7Windows 7 (Hardwareluxx-Test) ist noch nicht einmal ein ganzes Jahr auf dem Markt, schon machen erste Informationen zum Nachfolger die Runde. In einer streng vertraulichen Präsentation, welche nun im Internet auftauchte, enthüllte Microsoft ein paar Details zu Windows 8. Zunächst soll das kommende Microsoft-Betriebssystem wieder einmal schneller starten. Dieses Ziel will man mit noch stärker parallelisierten Abläufen oder verzögert gestarteten Diensten ermöglichen. Zudem wollen die US-Amerikaner noch intensiver die Stromspar-Technologien nutzen. Doch auch beim Login in die jeweiligen User-Accounts soll es eine gravierende Neuerung geben. Während man sich bislang mit der Eingabe des Usernamen und des dazugehörigen Passworts einloggen musste, setzt man ab 2012 auf ein Kamerasystem, das den Nutzer vor dem Bildschirm erkennt – ähnlich wie Kinect auf der Xbox 360. Weiterhin werden alle Nutzeraccounts in einer sogenannten Cloud zusammengefasst. Somit kann sich der Nutzer auch an unterschiedlichen Rechnern anmelden, ohne auf seine gewohnte Arbeitsumgebung verzichten zu müssen. Der Wechsel zwischen den Nutzeraccounts soll ebenfalls beschleunigt werden. Für eine einfache und schnelle Handhabung, will Microsoft bei Windows 8 auch an einer besseren Hilfe- und Support-Funktion schrauben.

Welche Funktionen tatsächlich ihren Einzug im kommenden Betriebssystem halten werden, bleibt abzuwarten. Mit einer ersten Beta-Version könnte man vielleicht schon 2011 rechnen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 04.02.2010

Gefreiter
Beiträge: 54
Sie benötigen eine hochauflösende kamera um windows 8 installieren zu können.
Cloud System(Eine Breitband Internetanbindung wird benötigt- es können zusätzliche Kosten anfallen)
Klingt für mich nach einer Weiterführung von domänenaccounts mit syncronisierten benutzerdaten.. nur halt irgendwie so, dass es nicht offline funktioniert
#2
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Das ist doof... wo liegen dann meine Daten? Bei MS vlt.? Oder trotzdem aufn Server daheim? Ei ei ei da bin ich ja mal gespannt ôo
#3
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Kapitän zur See
Beiträge: 3155
Zitat Don-Colleone;14849960
Cloud System(Eine Breitband Internetanbindung wird benötigt- es können zusätzliche Kosten anfallen)
Klingt für mich nach einer Weiterführung von domänenaccounts mit syncronisierten benutzerdaten.. nur halt irgendwie so, dass es nicht offline funktioniert


Halte ich für Unfug. Microsoft wird sich garantiert nicht auf "das Internet" verlassen... viel zu unsicher. Nein, die werden das auf ihre eigene, proprietäre Lösung aufsetzen - das Active Directory nämlich. Sowas ist für Firmenarbeitsplätze im agbeschotteten Netzwerk gedacht, nicht für den Heimanwender und auch nicht für Online-Nutzung.

Das mit der Kamera... nun ja, die werden bei Apple gespickt haben. Hat beim Eiertelefon 4G ja auch funktioniert: "schrauben wie eine weitere Kamera dran, dann kauft es garantiert jeder". Bumm, 1,7 millionen Handys in 3 Tagen verkauft! :fresse:
#4
customavatars/avatar67138_1.gif
Registriert seit: 30.06.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2833
Klingt ja erstmal böse, aber Fortschritt. Endlich. Prinzipiell funktioniert Win7 nämlich noch wie Win95.
#5
customavatars/avatar129577_1.gif
Registriert seit: 14.02.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 472
Ach, das sind doch alles nur Vermutungen, erfreuen wir uns Win 7,
es wird noch etwas dauern bis offizielle Infos kommen :)
#6
Registriert seit: 24.09.2008
Essen
Hauptgefreiter
Beiträge: 153
Ist ja alles noch Planung. Nur weil man in der Planungphase Ideen einbringt heisst das ja nicht das es auch alles am Ende umgesetzt wird.
Ich denke das ein Fokus sein wird es ähnlich wie Apple zu machen. Also das die Leute auch bei Windows irgendwann sagen \"It just works\". Das wird wohl auch das schwierigste werden, wenn man die ganze Kompatibiltät runter auf x-Versionen behalten will. Vielleicht schaffen sie es aber auch mal alten Ballast abzuwerden. :D
#7
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Naja streng vertraulich?! ;) Die wollen mal von sich reden machen und die Reaktionen abwarten, das klingt für mich realistischer. Aber ist ja auch ncht schlimm. Die meisten Sachen werden eh nicht umgesetzt...viel heiße Luft!
#8
customavatars/avatar75942_1.gif
Registriert seit: 30.10.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3160
Zitat Stegan;14849301
Zunächst soll das kommende Microsoft-Betriebssystem wieder einmal schneller starten. Dieses Ziel will man mit noch stärker parallelisierten Abläufen oder verzögert...


Wenn man W8 dazu auch noch in unter 15 Min. aufgesetzt hat...... :bigok:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]

Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]