> > > > Windows 7: Service-Pack-1 kommt angeblich später

Windows 7: Service-Pack-1 kommt angeblich später

Veröffentlicht am: von

MicrosoftDas erste Service-Pack für Microsofts Windows 7 soll noch in diesem Jahr erscheinen - doch anders als Anfangs angenommen, ist der Releastermin nun angeblich in Richtung Jahresende gerutscht. Problematisch sollen laut Quelle unerwartete Leistungsprobleme mit dem Update sein - eine Veröffentlichung wäre in diesem Zustand nicht denkbar. Der zuerst vorgemerkte Termin für etwa Mitte des Jahres sei nun jedoch nicht mehr haltbar, so techarp.com. Ob an diesen Gerüchten etwas dran ist, wollte Microsoft nicht kommentieren. Das Service-Pack-1 wird laut aktuellen informationen nur eine größere Zusammenfassung der bisherigen Updates und soll im Gegensatz zu Service-Packs der Vorgänger zunächst keine neuen Funktionen mit sich bringen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 24.03.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3607
Wozu auch ein SP1 - das System läuft gut wie selten ein Windows vorher (meiner Meinung nach).
#2
customavatars/avatar124371_1.gif
Registriert seit: 02.12.2009
Hessen
Gefreiter
Beiträge: 61
Sie werden ja sowieso nur alle bisher live gegangenen Patches zusammen unter eine install.exe bringen.
Der öffentlichkeit wird vorgegaukelt das man ständig weiterentwickelt und Admins müssen nur das SP draufhauen und sich nicht mit 10 Neustarts über Winupdate rumärgern. So gesehen bekommt jeder was er verlangt und alle sind glücklich ;)
#3
customavatars/avatar96372_1.gif
Registriert seit: 06.08.2008
Plattenbau
Admiral
Beiträge: 8475
usb3.0 sollte als feature kommen...
#4
Registriert seit: 12.02.2006
Bielefeld
Admiral
Beiträge: 11361
Zitat
Wozu auch ein SP1 - das System läuft gut wie selten ein Windows vorher (meiner Meinung nach).

richtig, ich brauch auch kein SP1
Zitat
usb3.0 sollte als feature kommen...

und Usb 3.0 brauch ich doch auch nicht.
#5
customavatars/avatar41556_1.gif
Registriert seit: 13.06.2006


Beiträge: 12469
Zitat Chris_2k;14201979
Wozu auch ein SP1 - das System läuft gut wie selten ein Windows vorher (meiner Meinung nach).


Sehe ich auch so.
#6
customavatars/avatar73088_1.gif
Registriert seit: 18.09.2007
Aachen
Hauptgefreiter
Beiträge: 185
Mein 7er ist ebenfalls sehr stabil - aber auch XP und Vista (die allerdings jeweils mit Service Packs) waren nicht gerade absturzgefährdet...

98SE (SE war ja auch quasi ein Service Pack) lief bei mir auch immer gut damals - aber ich habe einmal ein ME gesehen (nicht auf meinem Rechner) - die Hölle! Das war noch schlimmer als 95 - und DAS war schon instabil :-)

DK
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]