> > > > Patch für Windows XP macht System unbrauchbar

Patch für Windows XP macht System unbrauchbar

Veröffentlicht am: von

MicrosoftVor wenigen Tagen hat Microsoft einen Patch über seine Updatefunktion zur Verfügung gestellt, welcher manche Systeme unbrauchbar machen kann. Der Patch „Security Bulletins MS10-015“ wurde demnach wieder schnell aus dem Portfolio der Updates entfernt. Einige Nutzer klagten darüber, dass sich Windows nach der Installation des Patches nicht mehr hochfahren lässt. Wie es zu den Problemen kommt, ist seitens Microsoft leider noch nicht klar. Für geschädigte Systeme gibt es derzeit auch noch keine Lösung. Auf Neowin.net wurde ein Weg beschrieben wie man teilweise das System wieder zum Laufen bekommt. Allerdings funktioniert die Lösung nicht bei jedem fehlerhaften System. Microsoft bestätigte den Defekt des Patches und arbeitet derzeit an einer Lösung.

 

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25444
2 System mit dem Update - 2x keine Probleme. (XP x32 und XP/2k3 x64)

Um welchen Schädling dreht sich die atapi.sys Geschichte eigentlich genau?
#7
Registriert seit: 13.01.2010
Hessen
Flottillenadmiral
Beiträge: 5732
Für mich klingt das eher, als hätte Microsoft das extra gemacht, da man die User somit leichter an Windows 7 ran bekommt, wenn man Ihnen klar macht, dass Neurungen/Patches Probleme mit XP machen könnten.
#8
Registriert seit: 22.12.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 376
Bei mir waren es 10 Systeme (real und virtuell, XP 32 Bit, Vista 64 Bit, Windows 7 32 Bit, Windows 7 64 Bit). Bei mir hat nur das Windows 7 32 Bit auf dem Laptop nach dem Update Probleme gemacht, kein Booten mehr wegen angeblich fehlerhafter Datei ntkrnlpa.exe. Da half nur die Wiederherstellung eines vollständigen Systemabbilds.
Die Taktik mit dem "an Windows 7 ran bekommen" hätte bei mir also gar nicht funktioniert.
Eine Infektion der atapi.sys kann ich auf dem Rechner auch nicht feststellen, trotz mehrerer verschiedener Prüfungen.
#9
customavatars/avatar51342_1.gif
Registriert seit: 12.11.2006

Kapitän zur Spree
Beiträge: 4770
Denke da ist doch MS Schadensersatzpflichtig oder nicht, wen sich jemand sein Win zerschießt durch ein MS Patch.
Dan müssten die ja das aufspielen eines neues MS Windows bezahlen wen das jemand über sein PC-Händler macht!
#10
Registriert seit: 13.01.2010
Hessen
Flottillenadmiral
Beiträge: 5732
Die sagen dann bestimmt, dass du den dann einschicken musst. Und wer hat da schon lust 4-5 Wochen ohne PC dazustehen?
#11
customavatars/avatar48306_1.gif
Registriert seit: 29.09.2006
South of Heaven
Stabsgefreiter
Beiträge: 335
Zitat Asuka Sohryu L.;13995818
Wohl eher ein Plononium-fail :shot:
Von einem "Rootkit" wird in dem patrickwbarnes-Artikel nichts erwähnt, außerdem schreibt er extra noch, daß eine infizierte atapi.sys *nicht* die einzige Ursache für die Bluescreens bei Booten ist.
Weiterhin schreibt er noch, daß das Problem nicht nur XP, sondern auch Vista betrifft - der Titel dieses Artikels sollte also aktualisiert erden.


http://winfuture.de/news,53554.html
#12
customavatars/avatar36762_1.gif
Registriert seit: 12.03.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4830
Zitat christian8672;14003600
Denke da ist doch MS Schadensersatzpflichtig oder nicht, wen sich jemand sein Win zerschießt durch ein MS Patch.
Dan müssten die ja das aufspielen eines neues MS Windows bezahlen wen das jemand über sein PC-Händler macht!
WENN es wirklich der Patch war und nicht irgendwas anders das der User installiert hatte und das sich jetzt mit dem Patch beißt
zB ein rootkit
#13
Registriert seit: 19.07.2006

Banned
Beiträge: 8427
http://www.ubuntu.com/getubuntu/download
downloaden, booten, installieren
autoupdate einschalten und nie probleme haben ;)
#14
customavatars/avatar120079_1.gif
Registriert seit: 20.09.2009
88213 Ravensburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1416
naja das neuinstallieren des betriebssystem via händler ist nicht das teure :D

aber wenn da ganze firmen von wegen gratis-datenrettung ankommen, wird das kein spaß

lg
Gammelfrog
#15
Registriert seit: 22.12.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 376
Mein Problem mir dem Patch KB977165 - allerdings bei Windows 7 32 Bit - hat sich jetzt auch erledigt. Nachdem ich in letzter Zeit des öfteren Disk-Warning-Einträge in der Ereignisanzeige hatte und mein System eines Morgens wieder einen Startfehler anzeigte anstatt zu Booten habe ich ein Image von Mitte November eingespielt. Die nachfolgenden Windows-Updates konnte ich dann ohne Probleme installieren. Auch die Disk-Warnings in der Ereignisanzeige sind weg.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

Ohne Tamtam: Windows 10 Fall Creators Update beinhaltet Anti-Cheat-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat viele der Neuerungen, welche durch das Windows 10 Fall Creators Update eingeführt wurden, groß beworben. Erschienen ist die Aktualisierung in dieser Woche, um genau zu sein am 17. Oktober 2017. Wenig gesprochen haben die Redmonder überraschenderweise über TruePlay. Dabei... [mehr]

Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

Windows 10 Fall Creators Update verbreitet sich schneller als frühere...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat am 17. Oktober 2017 das Windows 10 Fall Creators Update veröffentlicht. Es handelt sich um das zweite große Windows-Update in diesem Jahr. Im Frühjahr erschien bereits das Creators Update. Bisher verbreitet sich die jüngst veröffentlichte Aktualisierung deutlich schneller... [mehr]