> > > > Windows 7 über TechNet verfügbar. Deutsche Version folgt bereits am 14. August

Windows 7 über TechNet verfügbar. Deutsche Version folgt bereits am 14. August

Veröffentlicht am: von
windows_7_new

Seit gestern steht die finale Version von Windows 7 allen TechNet-Plus- und MSDN-Abonnenten als Download zur Verfügung. Um allen Sprachanforderungen gerecht zu werden, sind insgesamt 893 Images in drei Veröffentlichungswellen geplant. Die ersten Downloads wurden bereits gestern freigegeben, die restlichen folgen am 14. August 2009 respektive 21. August 2009. Für Otto-Normalverbraucher wird Windows 7 ab dem 22. Oktober im Handel erhältlich sein. Nach aktuellen Informationen wird Microsoft Home Premium etwa 120 Euro kosten. Die Varianten Professional und Ultimate schlagen mit 285 Euro respektive 299 Euro zur Buche.

Im Detail sehen die Veröffentlichungswellen wie folgt aus:

  • Ab 6. August 2009:
    • Alle Windows 7 Client-Versionen (x86 und x64) in Englisch
    • Alle Language Packs, WAIKs, WDKs, SDKs & Symbols in allen verfügbaren Sprachen
  • Ab 14. August 2009:
    • Windows Server 2008 R2 Standard, Enterprise, Datacenter, Web, Itanium (x64 und ia64) in den Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Japanisch
    • Alle Windows 7 Client-Versionen (x86 und x64) in den Sprachen Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Japanisch
    • Checked Builds in Englisch
  • Ab 21. August 2009:
    • Die verbleibenden Versionen von Windows 7 Client und Windows Server 2008 R2 Editions in den folgenden Sprachen: Holländisch, Russisch, Chinesisch (vereinfacht), Brazilianisch, Polnisch, Koreanisch, Traditionelles Chinesisch (Taiwan), Traditionelles Chinesisch (Hong Kong/SAR), Türkisch, Tschechisch, Portugiesisch, Ungarisch, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Finnisch, Arabisch, Hebräisch, Griechisch, Ukrainisch, Thailändisch, Rumänisch, Litauisch, Slowakisch, Bulgarisch, Estnisch, Kroatisch, Serbisch, Lettisch und Slowenisch.
    • Alle Sprachversionen der Windows 7 Starter Edition

1_k

Wie es zu erwarten war, waren die Microsoft-Server in den letzten 24 Stunden stark überlastet. Die Transferraten lagen zur Rush-Hour bei unter 100 KB/s. Mittlerweile stellen die Redmonder einen hauseigenen Download-Manager zur Verfügung, der für deutlich höhere Transferraten sorgt.

2

Für all diejenigen, die Windows 7 noch kostenlos vor dem offiziellen Launch testen wollen, bietet Microsoft noch bis zum 20. August 2009 den offiziellen Release Candidate zum kostenfreien Download an. Der Release Candidate ist bis zum 01. Juni 2010 lauffähig. Danach muss der Anwender auf die endgültige, veröffentlichte Version von Windows 7 aktualisieren oder eine vorherige Version von Windows installieren. Ein Upgrade von einer Beta-Version oder dem Release Candidate auf die finale Version wird ausdrücklich nicht empfohlen, da bestimmte Fehler nur in „Zwischenbuild-Upgrade-Szenarien" vorkommen und nicht, wenn man eine Neuinstallation vornimmt oder von Windows Vista inkl. Service Pack 1 upgradet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Microsoft Windows 10 Fall Creators Update steht bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat das fünfte größere Update für Windows 10 veröffentlicht. Das passend zur Jahreszeit Fall Creators Update getaufte Release kann seit heute Nachmittag als ISO direkt bei Microsoft heruntergeladen werden und wird ab sofort auch schrittweise auf bestehenden Windows-10-Systemen... [mehr]

Windows 10 soll einen speziellen Game-Modus erhalten

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Windows 10 soll bald einen speziellen Gaming-Modus erhalten. Damit will Microsoft das Betriebssystem offenbar noch stärker in den Herzen der Spieler verankern. Wie genau der Game-Modus arbeiten soll, ist noch etwas vage. Offenbar sollen nach dem Starten eines Spiels die Systemressourcen bevorzugt... [mehr]