> > > > Windows 7: Erste Informationen zu Service- und Touchpack

Windows 7: Erste Informationen zu Service- und Touchpack

Veröffentlicht am: von

MicrosoftWährend Microsoft den Release-Termin von Windows 7 immer weiter vorverlegt, erscheinen nun schon erste Screenshots, die angeblich die Arbeit am ersten Service-Pack des noch nicht erschienenen Systems belegen sollen. In unserer Galerie kann man auf eben diesem erkennen, dass es sich um "Build 7138" handelt, die laut Informanten von Microsoft dem Entwicklerteam rund um Service-Pack 1 zugeordnet ist, so die Internetseite "Wzor". Der interne Abschluss der finalen Windowsversion erfolgt angeblich schon im Juli, die Veröffentlichung dann im August - alle Features, die bis dahin nicht fertiggestellt werden konnten, werden dann wohl mit dem Service-Pack 1 nachgeliefert.

 

Weiterhin hat Microsoft nun offiziell das "Touch-Pack" für Windows 7 vorgestellt. In einer Pressemitteilung werden sechs Programme vorgestellt, die die Multitouch-Funktionalität von Windows 7 unter Beweis stellen sollen. Die Anwendungen und Spiele wurden ursprünglich für den Surface-Tisch programmiert, finden nun aber auch den Weg in das neue Betriebssystem. Unter anderem findet sich in dem Paket eine multitouch-fähige Version von "Virtual Earth" namens "Microsoft Surface Globe". "Surface Collage" erlaubt dem Anwender, Fotos mit der Hand anzuordnen und in der Größe zu verändern, sodass einer Collage nichts mehr im Weg steht. "Surface Lagoon" ist den Meisten wohl bekannt: Ein Bildschirmschoner, der eine Unterwasserwelt zeigt, die auf Fingereingaben reagiert. Die anderen drei Applikationen sind Spiele: "Blackboard", "Rebound" und "Garden Pond" tauft der Hersteller die Spiele. In letzterem geht es darum, Origamis zu erstellen und auszuprobieren. "Rebound" ist ein Ballspiel, in dem es darauf ankommt, den Gegner zu überlisten und so zu Punkten. Das erste Spiel ist ein Logik-Denkspiel, bei dem man mit verschiedenen Hilfsmitteln Bälle durch einen mit Hindernissen versehenen Parcours zu steuern.

Zunächst steht es OEM-Hersteller frei, das Paket auf den Computern vorzuinstallieren - bei regem Interesse soll auch eine Download-Version für alle anderen Varianten veröffentlicht werden.

{gallery}galleries/news/mpater/Windows_7_Servicepack_und_Touchpack{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar97018_1.gif
Registriert seit: 17.08.2008
schweiz
Obergefreiter
Beiträge: 75
werden diese programme auch per hand steuerbar sein?
#2
customavatars/avatar16745_1.gif
Registriert seit: 23.12.2004
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3246
Ohne Pong (http://de.wikipedia.org/wiki/Pong) ist Multitouch völlig sinnlos. :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]