> > > > Windows Vista erzielt erstmals einen Marktanteil von 30 Prozent

Windows Vista erzielt erstmals einen Marktanteil von 30 Prozent

Veröffentlicht am: von

windows_vista Laut den Marktbeobachtern der Firma StatCounter soll Microsofts Windows Vista erstmals, seit der Produktführung vor mehr als zwei Jahren, einen Marktanteil von über 30 Prozent erreicht haben. Zeitgleich verbuchte Windows XP einen Rückgang seiner Nutzer und ging auf unter 58 Prozent zurück, was einem Verlust von rund elf Prozent seit Januar gleichkommt. Diese Entwicklungen stehen laut den Marktforschern in einem direkten Zusammenhang. Man geht davon aus, dass die meisten Kunden von älteren Windows-Versionen zu Vista wechseln.

Des Weiteren sieht man laut, StatCounter-Chef Aodhan Cullen, im Erreichen der 30-Prozent-Marke ein Indiz dafür, dass der XP-Nachfolger nun endgültig in den USA Fuß gefasst hat. Auf der anderen Seite sieht er in dem langsamen Wachstum, aber auch einen Beleg dafür, dass Firmen Vista immer noch ablehnend gegenüberstehen. Hier führt er als Beweis die Benutzerzahlen an, so steigt der Vista-Gebrauch zum Wochenende regelmäßig an, während der XP-Anteil unter der Woche am höchsten ist. StatCounter ist jedoch auch der Auffassung, dass ehemalige XP-Nutzer zum Konkurrenzprodukt MAC OS-X gewechselt sind, da Windows-XP mehr Anteile verloren haben soll, als Vista dazu gewinnen konnte.

Als weiteren Beleg dafür sehen die Marktforscher den wachsenden Marktanteil von Apple. So stieg der Einsatz von Mac OS X um 1,7 Prozent von 6,6 auf 8,3 Prozent.

Der Anstieg der Marktanteile von Vista könnte jedoch auch nur von kurzer Dauer sein, wenn es Microsoft tatsächlich schafft, sein neues Betriebssystem Windows 7 rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2009 zu veröffentlichen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar78320_1.gif
Registriert seit: 25.11.2007
127.0.0.1
Stabsgefreiter
Beiträge: 273
bin auch der meinung, dass es nicht viel mehr werden wird, wenn erst win7
im q4 gelaunched wird.

da hat wohl jeder seine eigene statistik... ;)
#2
customavatars/avatar50918_1.gif
Registriert seit: 05.11.2006
localhost
Kapitänleutnant
Beiträge: 1586
Jo das stimmt, dass da jeder seine eigene Statisitk hat.
Und ich denke es wird auch nicht viel mehr werden. Den ab Juni ist ja dann auch das update Programm am laufen. Sprich bei einem kauf von Vista bekommt man dann auch Win7.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]