> > > > Neue Benchmark-Szene für den Futuremark 3DMark (Update)

Neue Benchmark-Szene für den Futuremark 3DMark (Update)

Veröffentlicht am: von

futuremarkDerzeit arbeitet das Team von Futuremark an einem neuen Benchmark für den 3DMark. Mit dem neuen Benchmark namens "Sky Diver" richten sich die Anforderungen an Gaming-Notebooks wie Mittelklasse-Gaming-Systeme. In der Szene zu sehen gibt es einen weiblichen Skydiver, die mit einem Wingsuite durch die Lüfte an einem Berg entlangfliegt. Laut Futuremark werden in diesem Benchmark Technologien wie Tesselation, Partikel- und Post-Processing-Effekte genutzt. Daraus ergibt sich auch eine neue Einteilung bei den Benchmarks, die wie folgt aussieht:

  • Fire Strike: für High-End-Gaming-PCs (DirectX 11 Feature Level 11)
  • Sky Diver: für Gaming-Notebooks wie Mittelklasse-Gaming-Systeme (DirectX 11 Feature Level 11)
  • Cloud Gate: für Notebooks und Home-PCs (DirectX 11 Feature Level 10)
  • Ice Storm: für Tablets und Einsteiger-PCs (DirectX 11 Feature Level 9)

Während der Computex vom 3. bis 7. Juni will Futuremark den genauen Release-Termin für den neuen Benchmark innerhalb des 3DMarks veröffentlichen. Zu sehen sein wird er bereits auf den Ständen von ASUS, MSI, GIGABYTE, Galaxy, Inno3D und G-Skill. Da der Sky Diver nur ein zusätzlicher Bestandteil des 3DMark ist, wird er für alle Nutzer der freien und bezahlten Version natürlich kostenlos sein.

Update 11.06.2014: Futuremark bietet den 3DMark ab heute mit dem neuen Sky Diver-Testszenario an. Das Unternehmen hat noch einmal bestätigt, dass Sky Diver als vollwertiger DirectX 11-Test für etwas leistungsschwächere Systeme gedacht ist. Konkret sollten Systeme, die im anspruchsvollen Fire Strike-Test nur einstellige Frameraten erreichen, besser mit Sky Diver getestet werden. Der Sky Diver-Test setzt sich aus einer Demo, zwei Grafiktests, einem Physiktest und einem kombinierten Test zusammen. Sky Diver ist ab Version 1.3.708 Teil des 3DMarks.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (13)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Neue Benchmark-Szene für den Futuremark 3DMark (Update)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die 3DMark Ray Tracing Tech Demo im Video

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UL

    Bisher bekannt war, dass der 3DMark TimeSpy schon im September ein Ray Tracing-Update erhalten sollte. Nun hat UL eine 3DMark Ray Tracing Tech Demo veröffentlicht hat, die wir auf einer GeForce RTX 2080 Ti ausprobiert haben. Zudem wissen wir nun, dass der Ray-Tracing-Benchmark erst gegen Ende des... [mehr]

  • Maxon veröffentlich den Cinebench R20

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MAXON

    Nach einigen Jahren auf der Version R15 hat Maxon eine neue Version des Cinebench vorgestellt. Diese basiert nun auf der aktuellen Version Cinema 4D Release 20 – damit sind die Produktivsoftware und der Benchmark wieder auf gleicher Ebene. Unter anderem werden nun auch die aktuellen... [mehr]

  • Final Fantasy XV: Benchmark mit DLSS für alle verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Zusammen mit den neuen GeForce-RTX-Grafikkarten hat NVIDIA auch eine neue Technik namens Deep Learning Super Sampling (DLSS) vorgestellt. In der derzeitigen Umsetzung haben wir uns DLSS im Test der Founders Editions der GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 bereits angeschaut. Dazu stellte... [mehr]

  • UL nennt Details zum Ray-Tracing-Benchmark Port Royal (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UL

    Bereits kurz nach der Veröffentlichung der ersten GeForce-RTX-Karten verschickte UL, das Unternehmen hinter dem 3DMark, eine frühe Version eines Ray-Tracing-Benchmarks. Nun hat man weitere Details zum Port Royal bezeichneten Test veröffentlicht, der im Januar 2019 Bestandteil des 3DMark werden... [mehr]

  • 3DMark TimeSpy soll schon im September ein Ray Tracing-Update erhalten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-RTX2080TI

    NVIDIA legt den Fokus bei den neuen Grafikkarten der GeForce RTX 20-Reihe massiv auf Ray Tracing. Selbst die Produktnamen machen das mit dem Wechsel von GTX zu RTX deutlich. Damit stellt sich aber die Frage, wie die Performance im Ray Tracing-Einsatz gemessen und verglichen werden soll. Das... [mehr]

  • 3DMark mit DLSS im Kurzest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UL

    Gestern gab es gleich zwei Software-Updates, die Bezug auf das Deep Learning Super Sampling oder kurz DLSS nehmen. Zum einen wurde der 3DMark in der Version 2.8.6427 veröffentlicht, zum anderen hat NVIDIA den Treiber GeForce 418.81 im Angebot. Bisher konnten wir nur ein Spiel... [mehr]