> > > > Neuer 3D Mark Rekord

Neuer 3D Mark Rekord

Veröffentlicht am: von
Wieder einmal wurde ein neuer Rekord im 3D Mark 2003 aufgestellt. Dies war auch nach dem Launch der GeForce 6800 Ultra und der ATI X800 Serie auch nicht anders zu erwarten. Zum Einsatz kam eine ATI Radeon X800 XT Platinum Edition, 1 GB DDR RAM und ein übertakteter Intel Pentium 4. Natürlich wurde auch die Grafikkarte übertaktet und lief mit 715 MHz Chiptakt und 639 MHz Speichertakt. Der alte Rekord lag bei 10.008 Punkten, wurde ebenfalls von Sami Mäkinen (Macci) aufgestellt und wurde nun um mehr als 5.000 Punkte auf 15.738 Punkte im Default Benchmark angehoben. Bisher ist das Ergebnis noch nicht in der Futuremark Datenbank eingetragen worden.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

VRMark Cyan Room spricht AMDs Vega-Architektur an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

Futuremark hat einen neuen VR-Benchmark veröffentlicht. Dieser ist Teil des VRMark und setzt sich zwischen den bereits vorhandenen Blue Room und Orange Room. Der Cyan Room getaufte Benchmark nutzt die DirectX-12-API und scheint vor allem der Vega-Architektur von AMD entgegen zu kommen.... [mehr]

Mit Benchmarks: Futuremark 3DMark DirectX-12-Benchmark nun auch in UHD

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

Futuremark hat den 3DMark Time Spy Extreme als Benchmark-Profil in seinem aktuellen Benchmark eingeführt bzw. wird dies zum 11. Oktober tun. Uns stand die neueste Version bereits zur Verfügung und so konnten wir einige Karten durch den DirectX-12-Test schicken. Die Macher des 3DMark sehen die... [mehr]

Final Fantasy XV Benchmark-Software für jedermann verfügbar

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SQUARE_ENIX_LOGO

Am 6. März soll die PC-Version von Final Fantasy XV erscheinen. Bereits seit 29. November 2016 ist der Titel für die Sony PlayStation 4 erhältlich. Für die Umsetzung verantwortlich zeichnet sich Square Enix. Bei der Portierung von Final Fantasy XV auf den PC sollen... [mehr]

Futuremark wird DirectX-Ray-Tracing in den 3DMark integrieren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

Zahlreiche Hard- und Softwarehersteller haben die Games Developer Conference dazu genutzt, neue Ray-Tracing-Technologien vorzustellen. NVIDIA bietet mit RTX eine entsprechende Hardware-Beschleunigung und Microsoft stellt mit DXR die Grafik-API zur Verfügung. Futuremark, die Entwickler des 3DMark... [mehr]