> > > > Neue Next Generation 3DMark Informationen

Neue Next Generation 3DMark Informationen

Veröffentlicht am: von
In den monatlichen Newsletter von [url=http://www.futuremark.com]Futuremark[/url] verkündete man einige neue Details zum kommenden 3DMark. So soll dieser nur auf Grafikkarten laufen, die DirectX 9.0 und PixelShader 2.0 unterstützen. Ältere DirectX 8/7-Karten bleiben also aussen vor, fragwürdig ist jedoch, wie es mit Pixelshader 1.4-Karten aussehen wird. Erstmals werden dann auch HLSL Shader zum Einsatz kommen. Diese werden nach einem Baukasten-Prinzip erzeugt und kompiliert. Laut Futuremark werden künftige Spiele ebenfalls auf dynamisch erzeugte Shader setzen. Auch wird es einen Smartphone-3DMark geben zum Testen der Performance von Handys. We promised to share with you some first-hand information on our Next 3DMark, and here it is.

I don't think this first bit of info will come as a big surprise to most of you, but the Next 3DMark will require a fully DirectX 9 compliant graphics card capable of at least PixelShader 2.0. Though 3DMark03 already introduced DX9 shaders, and used them to a certain extent, the Next 3DMark will ake the use of shaders to a totally new level.

The second bit of info is that the Next 3DMark will use a new 3D-engine which dynamically builds HLSL shaders. The HLSL shaders are dynamically built and runtime compiled using the most optimal compilation target for the installed hardware. Of course, all compilations produce the same rendering. This is an engine structure that future games will be using. Dynamic shader generation is an efficient way to build large 3D worlds with a wide variety of different materials. Runtime compilation, to a target selected for the installed hardware, is a generic technique to produce the most optimal shaders for all hardware.



Hier noch ein Screenshot des Smartphone Benchmarks. Er erinnert stark an eine Szene aus dem 3DMark 2000.



[center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/smartphone3dmark.jpg[/img][/center]

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Unigine veröffentlicht den Superposition Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNIGINE

Vor einigen Wochen wurde er angekündigt, nun ist er verfügbar: Der Superposition-Benchmark von Unigine. Der neue Benchmark basiert auf der Unigine-2-Engine und unterstützt auch die Oculus Rift und HTC Vive. Neben Windows wird auch Linux als Betriebssystem unterstützt. Der Benchmark erstellt... [mehr]

Geekbench 4 ist verfügbar und bis 13. September kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEEKBENCH_4

Primate Labs hat seine Benchmark-Suite Geekbench nun in der Version 4 veröffentlicht. Noch bis zum 13. September ist die Anwendung dabei für sowohl Android als auch Apple iOS kostenlos. Vorangegangene Versionen haben sich mittlerweile als Teil der wichtigsten Standard-Benchmarks für mobile... [mehr]

Futuremark integrierte Vulkan-Test in den 3DMark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

Futuremark hat heute die Version 2.3.3663 des 3DMark veröffentlicht. Darin befindet sich auch eine Erweiterung des API-Overhead-Test, der bereits die Draw Calls unter DirectX 12 und DirectX 11 vergleicht. Nun auch enthalten ist ein Durchlauf für die Vulkan-API, der ab sofort Mantle... [mehr]

Futuremark veröffentlicht den VRMark VR-Benchmark

Logo von FUTUREMARK

Bereits seit einigen Wochen konnte ein erster VR-Benchmark im 3DMark getestet werden, nun hat Futuremark die finale Version des Benchmarks als eigenständige Version vorgestellt. Der VRMark soll die Leistung des PCs hinsichtlich der Anforderungen an die Darstellung auf entsprechenden VR-Brillen,... [mehr]

Unigine präsentiert den Superposition-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/UNIGINE

Die Unigine ist vor allem im mobilen Bereich fast schon die Referenz bei den Grafik-Engines. Aber auch auf dem Desktop wird die Unigine-Engine immer häufiger verwendet und wird dementsprechend auch immer weiter entwickelt. Nun haben die Macher von Unigine einen eigenen Benchmark angekündigt, der... [mehr]

Support-Ende: 3DMark und PCMark Vantage werden kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

Am 11. April endet die Extended-Support-Phase für Windows Vista. Ab diesem Datum wird es endgültig keine sicherheitsrelevanten Updates mehr für das über zehn Jahre alte Microsoft-Betriebssystem mehr geben. Wirklich interessieren dürfte das aber keinen, bringt es der ungeliebte... [mehr]