> > > > 3DMark 2011: Erste Ergebnisse verschiedenster Grafikkarten aufgetaucht

3DMark 2011: Erste Ergebnisse verschiedenster Grafikkarten aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

3DMark11Am kommenden Dienstag soll Futuremark endlich die neue Version seines beliebten Benchmarks zur Verfügung stellen. Bis dahin lässt sich die Advanced-Edition, welche alle drei Presets beliebig oft durchlaufen lässt und auch einige andere Extras bietet, für 19,95 US-Dollar vorbestellen. Für kleinere Leistungstests wird Futuremark aber auch wieder eine kostenlose Basic-Edition bereit halten. Hierbei muss man allerdings mit dem Performance-Preset vorlieb nehmen. Im Forum von Chiphell.com sind nun die ersten Ergebnisse aktueller Grafikkarten veröffentlicht worden. So soll selbst eine NVIDIA GeForce GTX 580 im Extreme-Preset gerade einmal 1748 Punkte erzielt haben. Eine ATI Radeon HD 5870 schaffte es immerhin auf 1234 Punkte, während ein CrossFire-Gespann 2350 Punkte ermöglichte. Kein Wunder, schließlich handelt es sich beim 3DMark 2011 um einen reinen DirectX-11-Benchmark, der ausgiebig von Tesselation, Depth of Field, Volumetric Lightning und Direct Compute Gebrauch macht. Getestet wurde jedenfalls mit einem Intel Core i7-960, Windows 7 x64 und halbwegs aktuellen Treibern.

Am 30. November kann man den neuen Benchmark von den Futuremark-Seiten herunterladen und sein eigenes System quälen.

Die Ergebnisse:

  • NVIDIA GeForce GTX 580: 1748
  • NVIDIA GeForce GTX 460: 923
  • NVIDIA GeForce GTS 450: 604
  • AMD Radeon HD 6870: 1120
  • AMD Radeon HD 6850: 899
  • ATI Radeon HD 5870: 1234
  • ATI Radeon HD 5870 Crossfire: 2350
  • ATI Radeon HD 5830: 845
  • ATI Radeon HD 5770: 722
  • ATI Radeon HD 5750: 602

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar34168_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006
Das kleine Haus auf Karkand
Korvettenkapitän
Beiträge: 2444
:9 oder es wird der erste bentchmark der nicht auf nvidia abgestimmt ist :) und wir sehen mal die echte leistung ;)
#8
customavatars/avatar137401_1.gif
Registriert seit: 17.07.2010

Gefreiter
Beiträge: 51
So wie es aussieht skaliert 3DMark 2011 fast mit 100% wenn es um ein Crossfire Gespann geht. Schade das so etwas bis jetzt kein Spiel geschafft hat. Dort liegt der Leistungssprung eher bei 50-70%.

Ansonsten beeindruckt mich die gezeigte Demo nicht wirklich. Der Dschungel is unglaublich leblos (ein paar Tiere hätten nicht geschadet, die Fauna bewegt sich kaum) und das grelle Licht taucht das ganze in einen eher grauen Farbton. Ich erwarte jetzt nicht eine 3D-Version vom Dschungel Buch, aber etwas mehr Farbe hätte nicht geschadet.

Ich hoffe das Futuremark die Installationsdatei möglichst schnell auf alternative Hoster verteilt. Dem Ansturm dürften die eigenen Server kaum gewachsen sein XD
#9
customavatars/avatar1110_1.gif
Registriert seit: 02.12.2001
Schwabenländle...
Everybody lies...
Beiträge: 24193
sicher, das die erreichten Punkte hier richtig verstanden werden??

Da steht:

GTX580:X1748
GTX 460:X923
GTS 450:604
HD5750:602
HD5770:722
HD5830:X845
HD5870:X1234
HD5870CF:X2350
HD6850:X899
HD6870:X1120

also nicht 1748 bei der 580, sondern X1748. Könnte also 11748 oder 21748 oder .1748 sein...

Oder verpeile ich das? :fresse:
#10
customavatars/avatar8205_1.gif
Registriert seit: 03.12.2003
Münsterland
Admiral
Beiträge: 14172
Ich würde eher sagen "X" steht für Xtreme, also wie auch schon beim Vantage (E, P, X etc)
#11
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25853
schaut eher nach dem dx11 renderpfad aus da alle anderen ohne x nur dx10 grakas sind
#12
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 3255
Zitat King Bill;15775399
schaut eher nach dem dx11 renderpfad aus da alle anderen ohne x nur dx10 grakas sind


Alle aufgelisteten Grakas sind DX11 fähig. Der 3DMark11 setzt DX11 voraus. Ich tippe hier auch eher auf das Extreme-Preset.
#13
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25853
arrr, verdammt. ich frag mich gerade wie ich da drauf gekommen bin. okey, ignorieren...
#14
customavatars/avatar37059_1.gif
Registriert seit: 18.03.2006
Westerwald
Admiral
Beiträge: 12732
ja ich hoffen ebenfalls das sie schnellstmöglich nen alternativserver anbieten, kann mich noch dran erinnern als der vantage raus kam, da hatteste die ersten 1-2 tage kaum ne chance vernünpftigen Downstream zu erreichen :)

Naja, werde erstmal mit einer HD5870 Vapor-X testen, danach eventuell nen CF (x8/x8).
#15
customavatars/avatar46647_1.gif
Registriert seit: 05.09.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3400
Mich interessiert vielmehr ob der 11er nun mehr von 6 Kernen profitiert... Falls das der fall ist könnte ein AMD X6 nun evtl die Intel 4 Kerner hinter sich lassen... Bin mal gespannt.
#16
customavatars/avatar137401_1.gif
Registriert seit: 17.07.2010

Gefreiter
Beiträge: 51
@ busta.rhymes

Die eigentlichen GPU-Tests wahrscheinlich nicht. Hier werden wahrscheinlich höchstens Quadcore-CPUs augereizt. Vielleicht nutzt 3DM2011 die Hexacore-CPUs bei den CPU und Feature Tests. Leider wurde zu diesen noch nichts gesagt. 3DMark Vantage hatte diese, also gehe ich mal davon aus das 3DM2011 auch ähnliche Tests haben wird.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Final Fantasy XV Benchmark-Software für jedermann verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SQUARE_ENIX_LOGO

    Am 6. März soll die PC-Version von Final Fantasy XV erscheinen. Bereits seit 29. November 2016 ist der Titel für die Sony PlayStation 4 erhältlich. Für die Umsetzung verantwortlich zeichnet sich Square Enix. Bei der Portierung von Final Fantasy XV auf den PC sollen... [mehr]

  • Futuremark wird DirectX-Ray-Tracing in den 3DMark integrieren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

    Zahlreiche Hard- und Softwarehersteller haben die Games Developer Conference dazu genutzt, neue Ray-Tracing-Technologien vorzustellen. NVIDIA bietet mit RTX eine entsprechende Hardware-Beschleunigung und Microsoft stellt mit DXR die Grafik-API zur Verfügung. Futuremark, die Entwickler des 3DMark... [mehr]

  • Die 3DMark Ray Tracing Tech Demo im Video

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UL

    Bisher bekannt war, dass der 3DMark TimeSpy schon im September ein Ray Tracing-Update erhalten sollte. Nun hat UL eine 3DMark Ray Tracing Tech Demo veröffentlicht hat, die wir auf einer GeForce RTX 2080 Ti ausprobiert haben. Zudem wissen wir nun, dass der Ray-Tracing-Benchmark erst gegen Ende des... [mehr]

  • 3DMark TimeSpy soll schon im September ein Ray Tracing-Update erhalten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-RTX2080TI

    NVIDIA legt den Fokus bei den neuen Grafikkarten der GeForce RTX 20-Reihe massiv auf Ray Tracing. Selbst die Produktnamen machen das mit dem Wechsel von GTX zu RTX deutlich. Damit stellt sich aber die Frage, wie die Performance im Ray Tracing-Einsatz gemessen und verglichen werden soll. Das... [mehr]

  • Final Fantasy XV: Benchmark mit DLSS für alle verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Zusammen mit den neuen GeForce-RTX-Grafikkarten hat NVIDIA auch eine neue Technik namens Deep Learning Super Sampling (DLSS) vorgestellt. In der derzeitigen Umsetzung haben wir uns DLSS im Test der Founders Editions der GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 bereits angeschaut. Dazu stellte... [mehr]

  • UL nennt Details zum Ray-Tracing-Benchmark Port Royal (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UL

    Bereits kurz nach der Veröffentlichung der ersten GeForce-RTX-Karten verschickte UL, das Unternehmen hinter dem 3DMark, eine frühe Version eines Ray-Tracing-Benchmarks. Nun hat man weitere Details zum Port Royal bezeichneten Test veröffentlicht, der im Januar 2019 Bestandteil des 3DMark werden... [mehr]