> > > > EVGA entwickelt Stresstest-/Benchmark für Grafikkarten

EVGA entwickelt Stresstest-/Benchmark für Grafikkarten

Veröffentlicht am: von

evgaAls Hersteller von Hardware, die sich vor allem an Enthusiasten richtet, bietet EVGA bereits Monitoring- und Overclocking-Software für seine Motherboards und Grafikkarten an. Für Letztere entwickelt EVGA ein neues Tool, das nun mit einem Benchmark- und einem Stresstest ausgestattet ist. Wie man es bereits von anderen GPU-Tools kennt, verfügt die Software über einen Artefaktscanner, mit dem sich die (erhöhten) Taktraten der Grafikkarte auf ihre Stabilität testen lassen. Das 3D-Objekt, welches dabei gerendert wird, hat die Form des EVGA-Emblems und erinnert von seiner Struktur her ein wenig an den FurMark. Mit Hilfe des Benchmarks lässt sich zudem gleich die Leistungssteigerung durch das Übertakten überprüfen.

evga_gputool_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ob das Tool dabei nur für die Hardware des Herstellers gedacht ist oder generell mit allen Grafikkarten funktioniert, ist noch unklar. Die Software soll jedenfalls bald fertiggestellt sein und in Kürze erscheinen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 15.01.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3276
Wäre cool wenn es auch bei anderen geht..
Und das rendern anspruchsvoller als beim ATI Tool ist, da ich laut dem so hohe taktraten einstellen könnte, die so in game nicht nutzbar sind.
#2
customavatars/avatar46812_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Hamburg-Havana-Cuba
Flottillenadmiral
Beiträge: 4353
Wenn ich mich nicht Irre ist da ein benchmark button zu sehen ;-)

EVGA Rulezzzzzzz

Ps: und ja ich bin zum EVGA Fanboy mutiert^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unigine veröffentlicht den Superposition Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNIGINE

Vor einigen Wochen wurde er angekündigt, nun ist er verfügbar: Der Superposition-Benchmark von Unigine. Der neue Benchmark basiert auf der Unigine-2-Engine und unterstützt auch die Oculus Rift und HTC Vive. Neben Windows wird auch Linux als Betriebssystem unterstützt. Der Benchmark erstellt... [mehr]

Futuremark integrierte Vulkan-Test in den 3DMark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

Futuremark hat heute die Version 2.3.3663 des 3DMark veröffentlicht. Darin befindet sich auch eine Erweiterung des API-Overhead-Test, der bereits die Draw Calls unter DirectX 12 und DirectX 11 vergleicht. Nun auch enthalten ist ein Durchlauf für die Vulkan-API, der ab sofort Mantle... [mehr]

Futuremark veröffentlicht den VRMark VR-Benchmark

Logo von FUTUREMARK

Bereits seit einigen Wochen konnte ein erster VR-Benchmark im 3DMark getestet werden, nun hat Futuremark die finale Version des Benchmarks als eigenständige Version vorgestellt. Der VRMark soll die Leistung des PCs hinsichtlich der Anforderungen an die Darstellung auf entsprechenden VR-Brillen,... [mehr]

Unigine präsentiert den Superposition-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/UNIGINE

Die Unigine ist vor allem im mobilen Bereich fast schon die Referenz bei den Grafik-Engines. Aber auch auf dem Desktop wird die Unigine-Engine immer häufiger verwendet und wird dementsprechend auch immer weiter entwickelt. Nun haben die Macher von Unigine einen eigenen Benchmark angekündigt, der... [mehr]

Support-Ende: 3DMark und PCMark Vantage werden kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

Am 11. April endet die Extended-Support-Phase für Windows Vista. Ab diesem Datum wird es endgültig keine sicherheitsrelevanten Updates mehr für das über zehn Jahre alte Microsoft-Betriebssystem mehr geben. Wirklich interessieren dürfte das aber keinen, bringt es der ungeliebte... [mehr]

Mit Benchmarks: Futuremark 3DMark DirectX-12-Benchmark nun auch in UHD

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

Futuremark hat den 3DMark Time Spy Extreme als Benchmark-Profil in seinem aktuellen Benchmark eingeführt bzw. wird dies zum 11. Oktober tun. Uns stand die neueste Version bereits zur Verfügung und so konnten wir einige Karten durch den DirectX-12-Test schicken. Die Macher des 3DMark sehen die... [mehr]