> > > > Futuremark bringt Browser-Benchmark "Peacekeeper"

Futuremark bringt Browser-Benchmark "Peacekeeper"

Veröffentlicht am: von

futuremarkEin nicht unwichtiges Kriterium bei der Auswahl eines geeigneten Internet-Browsers, ist bei vielen Nutzern die Geschwindigkeit der Software. Auch die Entwickler haben dies inzwischen verstanden und werben seither mit zahlreichen Benchmarksergebnissen, welche jedoch aus eigenen und oftmals fraglichen Testverfahren stammen. Nun hat Futuremark den ersten eigenen Browser-Benchmark veröffentlicht, der einen unabhängigen Performance-Vergleich ermöglichen soll. „Peacekeeper“ benötigt keine gesonderte Installation, sondern wird direkt über die Internetseite des Anbieters ausgeführt. Lediglich ein installiertes JavaScript-Paket muss auf dem heimischen Computer verfügbar sein. Wie Futuremark berichtet, wird ausschließlich die Performance von JavaScript-Applikationen gemessen. Andere Sprachen werden hingegen nicht berücksichtigt. Aktuell führt Apples Safari-4.0-Beta die Benchmark-Liste mit weitem Vorsprung an. Die Beta-Version scheint insbesondere bei Java-Applikationen einen wirklichen Vorteil mit sich zu bringen. Das Schlusslicht bildet indessen der Internet Explorer 7.0 aus dem Hause Microsoft.

Fraglich ist jedoch, ob die Performance eines Browser das absolute Auswahlkriterium darstellt. Insbesondere der Firefox-Browser ist seit langem auf der Überholspur, was nicht zuletzt der einfachen Handhabung, guten Stabilität und Erweiterbarkeit zu verdanken ist.

{gallery}/newsbilder/apicker/futuremark-bringt-browser-benchmark-qpeacekeeperq{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (47)

#38
customavatars/avatar20938_1.gif
Registriert seit: 20.03.2005
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3150
Peacekeeper: Neuer Härtetest für Webbrowser - News - CHIP Online

Ich habe mit dem FF Final 3300 Punkte in dem Bench keien Ahnung warum die so wenig haben^^
#39
customavatars/avatar54932_1.gif
Registriert seit: 03.01.2007
Rendsburg
Bootsmann
Beiträge: 619
Hier die aktuellen Versionen von FF und Opera auf meinem System:



Da habe ich mit Opera wohl die letzten Jahre nicht verkehrt gelegen ;)
#40
customavatars/avatar121948_1.gif
Registriert seit: 24.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 565
Firefox
3688 Points
Detailed version information:
Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:10.0) Gecko/20120204 Firefox/10.0
#41
customavatars/avatar121948_1.gif
Registriert seit: 24.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 565
Firefox
3737 Points
Detailed browser version:
Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:10.0.1) Gecko/20120209 Firefox/10.0.1
#42
Registriert seit: 08.02.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 203
Nicht lachen :D
192 Punkte, 2/5 HTML 5 Kompatibilität..
Hardware: iPod Touch 4G WLAN

LG
Daxelinho

PS: Morgen mal mit dem PC :D


Gesendet aus meiner Geheim-Base mit meinem iPod
#43
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Internet Explorer 9

2942 Points
#44
Registriert seit: 08.02.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 203
So, mit meinem Desktop PC und Firefox (glaube 10) habe ich 2012 Punkte :D Richtig cool!
HTML 5 = 6/7

LG
Daxelinho
#45
customavatars/avatar121948_1.gif
Registriert seit: 24.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 565
Chrome 21.0.1163.0 (Dev Build)
4554 Points
Detailed version information:
Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64) AppleWebKit/537.1 (KHTML, like Gecko) Chrome/21.0.1163.0 Safari/537.1
#46
customavatars/avatar172483_1.gif
Registriert seit: 03.04.2012
Winsen (Luhe) - Niedersachsen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 501
Opera 11.64
3184 Punkte

Detailed browser version: Opera/9.80 (X11; Linux x86_64; U; de) Presto/2.10.229 Version/11.64

MfG

Peter
#47
customavatars/avatar66709_1.gif
Registriert seit: 23.06.2007
Österreich
Oberbootsmann
Beiträge: 960
Ist doch egal wie schnell ein Internetbrowser ist. Es sollte zumindest nicht eine Krücke sein. Wenn man mit dem Chrome surft, sollte man sich nicht wundern, wenn dieser Browser eines Tages beim Namen grüßt.
Peacekeeper - free universal browser test for HTML5 from Futuremark
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Final Fantasy XV Benchmark-Software für jedermann verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SQUARE_ENIX_LOGO

    Am 6. März soll die PC-Version von Final Fantasy XV erscheinen. Bereits seit 29. November 2016 ist der Titel für die Sony PlayStation 4 erhältlich. Für die Umsetzung verantwortlich zeichnet sich Square Enix. Bei der Portierung von Final Fantasy XV auf den PC sollen... [mehr]

  • Futuremark wird DirectX-Ray-Tracing in den 3DMark integrieren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

    Zahlreiche Hard- und Softwarehersteller haben die Games Developer Conference dazu genutzt, neue Ray-Tracing-Technologien vorzustellen. NVIDIA bietet mit RTX eine entsprechende Hardware-Beschleunigung und Microsoft stellt mit DXR die Grafik-API zur Verfügung. Futuremark, die Entwickler des 3DMark... [mehr]

  • Die 3DMark Ray Tracing Tech Demo im Video

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UL

    Bisher bekannt war, dass der 3DMark TimeSpy schon im September ein Ray Tracing-Update erhalten sollte. Nun hat UL eine 3DMark Ray Tracing Tech Demo veröffentlicht hat, die wir auf einer GeForce RTX 2080 Ti ausprobiert haben. Zudem wissen wir nun, dass der Ray-Tracing-Benchmark erst gegen Ende des... [mehr]

  • 3DMark TimeSpy soll schon im September ein Ray Tracing-Update erhalten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-RTX2080TI

    NVIDIA legt den Fokus bei den neuen Grafikkarten der GeForce RTX 20-Reihe massiv auf Ray Tracing. Selbst die Produktnamen machen das mit dem Wechsel von GTX zu RTX deutlich. Damit stellt sich aber die Frage, wie die Performance im Ray Tracing-Einsatz gemessen und verglichen werden soll. Das... [mehr]

  • Final Fantasy XV: Benchmark mit DLSS für alle verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Zusammen mit den neuen GeForce-RTX-Grafikkarten hat NVIDIA auch eine neue Technik namens Deep Learning Super Sampling (DLSS) vorgestellt. In der derzeitigen Umsetzung haben wir uns DLSS im Test der Founders Editions der GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 bereits angeschaut. Dazu stellte... [mehr]

  • UL nennt Details zum Ray-Tracing-Benchmark Port Royal (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UL

    Bereits kurz nach der Veröffentlichung der ersten GeForce-RTX-Karten verschickte UL, das Unternehmen hinter dem 3DMark, eine frühe Version eines Ray-Tracing-Benchmarks. Nun hat man weitere Details zum Port Royal bezeichneten Test veröffentlicht, der im Januar 2019 Bestandteil des 3DMark werden... [mehr]