1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Anwendungen
  8. >
  9. Mozilla plant mobile App für Thunderbird

Mozilla plant mobile App für Thunderbird

Veröffentlicht am: von

thunderbird-logoMozillas E-Mail-Programm Thunderbird erfreut sich bereits seit vielen Jahren großer Beliebtheit. Auch wenn in Unternehmen in der Regel auf Microsofts Outlook gesetzt wird, nutzen viele Privatanwender die Lösung aus dem Hause Mozilla. Mittlerweile steht der E-Mail-Client in der Version 91.8.1 zum kostenlosen Download bereit. Thunderbird ist neben Windows für den Mac sowie Linux erhältlich, eine Mobile-App gibt es nicht. Dies soll sich jetzt allerdings ändern. Genaue Details gibt es zwar noch nicht, jedoch ist davon auszugehen, dass Thunderbird zunächst für Googles Betriebssystem Android veröffentlicht und später auch eine Version für Apples iOS erhältlich sein wird.

Mozilla HQ - San Francisco - USA

Des Weiteren gibt es bislang keine Informationen über einen möglichen Veröffentlichungstermin. Laut den Verantwortlichen soll dies nicht mehr allzu lange dauern. 

Ob sich Thunderbird auf dem Smartphone oder Tablet tatsächlich durchsetzen wird können, bleibt abzuwarten. Sowohl iOS als auch Android verfügen bereits von Werk aus über einen leistungsfähigen E-Mail-Client. Ein richtiger Schritt, um die Verbreitung von Thunderbird weiter voran zu treiben, ist dies jedoch allemal.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • SignalRGB im Einsatz: Eine RGB-Software für alles

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SIGNALRGB_LOGO

    Advertorial / Anzeige: Effektvoll beleuchtete PC-Komponenten sind mittlerweile Standard. Was wenig standardisiert ist, das ist allerdings die Beleuchtungssteuerung. SignalRGB von WhirlwindFX ist eine Software, die nun die einheitliche Beleuchtungssteuerung von Produkten ganz unterschiedlicher... [mehr]

  • BSI warnt vor Kaspersky-Virenschutz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUNDESNETZAGENTUR

    Der Angriffskrieg von Russland gegen die Ukraine macht sich auch in Deutschland bemerkbar. Insbesondere die gestiegenen Energiepreise beziehungsweise Treibstoffkosten sind eine unmittelbare Auswirkung des Krieges. Da sich der weitere Verlauf nicht vorhersagen lässt und die aktuelle Lage noch an... [mehr]

  • DirectStorage API nun für Windows 10 und 11 verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Die DirectStorage API ist nun in der finalen Version für den PC erschienen. Somit können Spieleentwickler ihre Software auf die Nutzung von DirectStorage auslegen und die Ladezeiten verkürzen. DirectStorage soll laut Microsoft sowohl unter Windows 10, als auch Windows 11,... [mehr]

  • Microsoft bietet illegalen Office-Anwendern 50% Rabatt fürs Abo

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Der Diebstahl von Softwareprodukten ist bei Microsoft bereits seit Jahrzehnten ein Thema. Ob das gesamte Betriebssystem ohne gültige Lizenz genutzt wird oder lediglich Office: illegale Kopien von Microsoft-Produkten gibt es zur Genüge. Um diesem Zustand nun Einhalt zu gebieten hat sich das... [mehr]

  • BSI warnt vor massiver Sicherheitslücke in der Java-Bibliothek Log4j

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUNDESNETZAGENTUR

    Wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) über seine Webseite bekannt gegeben hat, klafft eine massive Sicherheitslücke in der Java-Bibliothek Log4j. Besagte Schwachstelle wurde mit der Warnstufe "Rot" bewertet, was die höchste Warnstufe des BSI darstellt. Neben der... [mehr]

  • Insider-Build Windows 11: Werbung im Windows-Explorer kommt (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft scheint sich von der Werbung im Windows-Betriebssystem nicht verabschieden zu wollen und zieht erneut die Missgunst seiner Nutzer auf sich. Mit dem neuen Insider-Build von Windows 11 gibt es neben Tabs im Windows Explorer auch Werbung. In der Version 22572 wird ein Banner eingeblendet,... [mehr]