> > > > Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

Veröffentlicht am: von

cpuidDie Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten können. Dies ist in der Praxis der meisten Nutzer sicherlich nicht relevant, hilft aber die Stabilität des Systems zu testen. Vor allem wer seine Komponenten übertaktet will die Stabilität des Overclockings sicherstellen können. PowerMax soll die gleichzeitige Auslastung von Prozessor und Grafikkarten vereinfachen.

Neben der Stabilität des gesamten Systems lässt sich mit der Volllast auf diesen beiden Komponenten auch die Kühlung überwachen. Nicht nur einzeln auf Prozessor und Grafikkarte bezogen, sondern je nach Abwärme kann sich auch zeigen, ob Gehäuse und Belüftung in der Lage sind mit der Abwärme fertig zu werden.

CPUID beschreibt die Einsatzzwecke wie folgt:

  • CPU test : allows to check the CPU stability (in case of overclocking for example), and if the CPU cooling system does its job correctly.
  • GPU test : same, but for GPU.
  • CPU + GPU tests in the same time : maximizes the full system power consomption, and therefore ensures that the PSU can handle the peak power required by the CPU and GPU simultaneously.

PowerMax erstellt keinerlei Leistungsdaten und ist daher kein Benchmark. Die Software kann in der Version 1.00 direkt beim Entwickler heruntergeladen werden.

Der Entwickler verweist auch auf seinen Warnhinweis, denn durch den Test soll es auch zu Schäden kommen können:

powerMAX stresses your PC in such a way that it may reveal the weakness of some of the components, and cause non-reversible damage to mainboard VRMs, video card VRM, PSU, or any other component. For that reason, powerMAX has to be used at your entire responsibility and CPUID shall not be liable for any damage which may arise as a result of your use of powerMAX.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 4.75

Tags

Kommentare (19)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

Das könnte Sie auch interessieren:

  • DRAM Calculator 1.5.0 für Ryzen-Prozessoren veröffentlicht (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DRAM-CALCULATOR

    Yuri "1usmus" Bubliy hat den DRAM Calculator in der Version 1.5.0 veröffentlicht. Dieser richtet sich an alle Nutzer eines Ryzen-Prozessors von AMD. Die neueste Version gilt aufgrund des guten Vorgängers bereits als neue Referenz für das RAM-OC im Zusammenspiel mit den Ryzen-Prozessoren –... [mehr]

  • NV Scanner API: Automatisches OC nun auch für Pascal-GPUs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANXP

    Zusammen mit der Turing-Architektur hat NVIDIA eine neue NV Scanner API eingeführt, die ein effizientes und automatisches Overclocking ermöglichen soll. Neben der Tatsache, dass die Software dazu die Spannungs/Takt-Kurve abläuft, soll der neue OC Scanner vor allem durch den synthetischen... [mehr]

  • Große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z390_MAINBOARDS_LOGO

    Wer ein Mainboard oder eine Grafikkarte eines beliebigen Herstellers verbaut hat und die entsprechenden Zusatzprogramme für eine Überwachung, ein Overclocking oder aber die LED-Steuerung verwenden möchte, der ist auf die dazugehörigen Anwendungsprogramme des jeweiligen Herstellers... [mehr]

  • OBS unterstützt nun NVIDIAs RTX Encoder

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TURING-GPU

    Zusammen mit der Turing-Architektur führt NVIDIA einen neuen dedizierten Hardware-Encoder namens NVENC ein. Der neue NVENC-Encoder unterstützt H.265 (HEVC) bei 8K mit 30 FPS. Zudem werden nativ durch die Hardware HEVC YUV444 10/12b HDR bei 30 FPS, H.264 8K und VP9 10/12b HDR... [mehr]

  • NVIDIA FrameView bietet eine volle FPS- und Verbrauchs-Analyse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-FRAMEVIEW

    Zusammen mit den ersten beiden Super-Modellen stellte NVIDIA mit FrameView ein neues Tool zur Analyse der FPS vor. Basis von FrameView ist PresentMon. NVIDIA hat die Software nun in die Beta entlassen und damit kann sich jeder die Beta 0.9.4124.26691055 herunterladen und eigene Analysen... [mehr]

  • Steam bekommt ein neues Layout

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Wohl aufgrund des gestiegenen Konkurrenz-Drucks durch den Epic Games Store verpasst Valve seiner digitalen Spielevertriebsplattform bald einen neuen Anstrich. Dass Steam bald ein neues Layout bekommen würde, darüber wurde in der Gerüchteküche in der Vergangenheit immer wieder spekuliert. Im... [mehr]