> > > > WhatsApp experimentiert mit dem Zurückrufen von Messages

WhatsApp experimentiert mit dem Zurückrufen von Messages

Veröffentlicht am: von

WhatsApp LogoWhatsApp hat in die aktuelle Beta für Apple iOS eine recht spannende Funktion integriert, welche sich sicherlich so mancher schon in einigen Situationen herbeigesehnt hat: Und zwar handelt es sich um eine Möglichkeit bereits abgeschickte Nachrichten zurückzurufen. Das ging bisher im Messenger nicht, denn sobald die Nachricht auf den Servern von WhatsApp ankam, also ein Haken den Status markierte, gab es kein Zurück mehr. Lediglich noch nicht übermittelte Nachrichten, welche noch mit einer Uhr als Symbol gekennzeichnet gewesen sind, ließen sich entfernen, solange man noch offline gewesen ist. In der neuen Beta gibt es aber nun eine Option, um auch verschickte Nachrichten doch noch zu entfernen.

WhatsApp Nachricht Zurueckrufen

Diese Option funktioniert jetzt auch dann noch, wenn die Nachricht schon an WhatsApp übermittelt wurde – also besagter Haken prangt – aber sie noch nicht vom Empfänger gelesen wurde. In der Beta können sogar gelesene Nachrichten noch entfernt werden, allerdings soll es sich dabei wohl um einen Fehler handeln. Denn diese Funktion wäre sonst sicherlich extrem kontrovers, da es quasi möglich wäre beim Gegenüber den gesamten Chatverlauf zu löschen. In der WhatsApp-Beta 2.17.1.869 soll es auch möglich sein sogar nicht nur Textnachrichten, sondern auch Fotos, Videos und Sprachnachrichten auf diese Weise nachträglich zu entfernen.

Offen ist freilich, ob WhatsApp diese Option zum Löschen von Nachrichten später wirklich für alle implementiert oder es vielleicht bei einem Experiment belässt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 26903
bring halt nur etwas wenn das bild noch nicht auf dem server ist. sofern die verbindung gut ist ist das innerhalb von ein paar sekunden durch.

macht sich also nur bei großen sachen nützlich wie fette bilder oder videos.
#3
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2405
...Nein, solange der Empfänger die Nachricht noch nicht abgerufen hat (zweites Häkchen)....

Wäre am besten wenn man noch Nachrichten löschen könnte, die sogar schon das zweite Häkchen haben, aber eben noch nicht gelesen (nicht blau). Vor allem bei Mobilverbindung kann es ja durchaus passieren das ein Handy Whatsapp überhaupt nur alle 5minuten abfragt.

dann könnte man auch etwaige Schreibfehler kurzerhand korrigieren oder den Text/Inhalt sinnvoll erweitern.
#4
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 938
Zitat REDFROG;25146483
...Nein, solange der Empfänger die Nachricht noch nicht abgerufen hat (zweites Häkchen)....

Wäre am besten wenn man noch Nachrichten löschen könnte, die sogar schon das zweite Häkchen haben, aber eben noch nicht gelesen (nicht blau). Vor allem bei Mobilverbindung kann es ja durchaus passieren das ein Handy Whatsapp überhaupt nur alle 5minuten abfragt.

dann könnte man auch etwaige Schreibfehler kurzerhand korrigieren oder den Text/Inhalt sinnvoll erweitern.


leider falsch, ein Häckchen besagt das die Nachricht beim Server ist und zum Client weitergeleitet wird. Löscht man sie dann noch bei sich wird sie trotzdem zugestellt

Die Nachricht noch zu löschen wenn sie bereits empfangen wurde halte ich für nonsinns: Das kann nicht gewährleistet werden (z.B. Nachricht empfangen und dann offline).
#5
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4653
Sobald die Nachricht auf den Server ankommt, wird doch eine Push rausgeschickt. Wie soll man die zurückrufen können?
#6
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11482
Theoretisch könnte man schon löschen. So wie es bei Skype ist; dort steht dann "diese nachricht wurde entfernt". Ist dann natürlich ein Glückspiel ob der Empfänger das schon gelesen hat, oder nicht.
Es davon abhängig amchen ob die Message tatsächlich gelesen wurde, also über das Häkchen ginge natürlich auch. Man muss das ja nicht garantieren können.
#7
Registriert seit: 22.10.2013

Matrose
Beiträge: 21
Wieso Glücksspiel ob schon gelesen?
Ein Haken = an Server gesendet, 2 Haken = an Empfänger übermittelt, beide Haken blau = gelesen.
#8
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 938
Zitat Realseth;25147114
Wieso Glücksspiel ob schon gelesen?
Ein Haken = an Server gesendet, 2 Haken = an Empfänger übermittelt, beide Haken blau = gelesen.


Darauf bezogen bereits erhaltene Nachrichten löschen zu können
#9
customavatars/avatar7384_1.gif
Registriert seit: 05.10.2003
Nahe Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 5936
Mein größter Albtraum ist es, das ich ausversehen eine Nachricht aus meiner Stammtischgruppe an die Fussballverein-Elterngruppe meines Sproßes schicke ^^

Diese funktion wäre da super !
#10
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2377
Zitat Realseth;25147114
Wieso Glücksspiel ob schon gelesen?
Ein Haken = an Server gesendet, 2 Haken = an Empfänger übermittelt, beide Haken blau = gelesen.


Wenn die 2 Haken da stehen, kam man die Nachricht über die Vorschau schon lesen ohne dass sie "blau" wird.
#11
customavatars/avatar41556_1.gif
Registriert seit: 13.06.2006


Beiträge: 11901
Und wenn man es in den Einstellung entsprechend deaktiviert hat, dann werden die Haken nie blau.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Dropbox sorgt für Ärger: Vermeintlich gelöschte Daten tauchen nach Jahren...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/DROPBOX

An sich hört sich das nach einer feinen Sache an: Bei Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox kann man seine Daten online speichern und so auch langfristig archivieren. Auf diese Weise lassen sich auch Daten sichern, die möglicherweise bei einer defekten Festplatte für immer verloren wären.... [mehr]

Google Chrome erreicht Meilenstein von zwei Milliarden aktiven Nutzern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CHROME-LOGO

Google bzw. dessen Vizepräsident für das Chrome-Produktmanagement, Rahul Roy-Chowdhury, hat einen neuen Meilenstein für den Browser Chrome vermeldet: Mittlerweile nutzen ca. zwei Milliarden Nutzer Chrome aktiv. Diese Zahl meint plattformübergreifend Chrome an sowohl Windows-PCs, Geräten mit... [mehr]