> > > > Swift Playgrounds: Eine App zum spielerischen Programmieren lernen

Swift Playgrounds: Eine App zum spielerischen Programmieren lernen

Veröffentlicht am: von

swiftZwei Jahre nach der Veröffentlichung der hauseigenen Programmiersprache Swift, hat Apple im Rahmen seiner Auftakts-Keynote zur WWDC 2016 in San Francisco eine iPad-Anwendung speziell für den Entwickler-Nachwuchs angekündigt. „Swift Playgrounds“ soll Kindern und Jugendlichen den Zugang zum Programmieren erleichtern – sie sollen auf spielerische Art das Programmieren lernen.

Innerhalb der App muss eine Spielfigur durch einen Hindernis-Parcours geschickt werden, die je nach Schwierigkeitsgrad unterschiedliche Aufgaben erledigen muss. Bewegt wird der Charakter natürlich per Zeilencode. Was im ersten Level mithilfe von Codeschnipseln vielleicht noch ganz einfach sein mag, wird in höheren Ausbildungsstufen mit While-Schleifen oder Wiederholungen schon deutlich anspruchsvoller. Um die Codezeilen schnell eingeben zu können, hat Apple der „Swift Playgrounds“-App zudem eine neue Tastatur spendiert, die einen Schnellzugriff auf die wichtigsten Sonderzeichen für Swift mit wenigen Fingertabs ermöglicht.

Die App soll Zusammen mit iOS 10 veröffentlicht werden. Wie bei der neuen iOS-Generation wird man auch hier zunächst in die Beta-Phase starten – Entwickler sollen die App noch im Laufe des heutigen Tages ausprobieren können, eine Public-Beta ist für Juli geplant. Im Herbst soll dann die finale Ausgabe kostenlos im App-Store zum Download für das iPad bereitstehen.

Die Programmiersprache wurde erst vor kurzem Open Source – Apple rührt damit kräftig die Werbetrommel für Swift.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Swift Playgrounds: Eine App zum spielerischen Programmieren lernen

Das könnte Sie auch interessieren:

  • DRAM Calculator 1.5.0 für Ryzen-Prozessoren veröffentlicht (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DRAM-CALCULATOR

    Yuri "1usmus" Bubliy hat den DRAM Calculator in der Version 1.5.0 veröffentlicht. Dieser richtet sich an alle Nutzer eines Ryzen-Prozessors von AMD. Die neueste Version gilt aufgrund des guten Vorgängers bereits als neue Referenz für das RAM-OC im Zusammenspiel mit den Ryzen-Prozessoren –... [mehr]

  • NV Scanner API: Automatisches OC nun auch für Pascal-GPUs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANXP

    Zusammen mit der Turing-Architektur hat NVIDIA eine neue NV Scanner API eingeführt, die ein effizientes und automatisches Overclocking ermöglichen soll. Neben der Tatsache, dass die Software dazu die Spannungs/Takt-Kurve abläuft, soll der neue OC Scanner vor allem durch den synthetischen... [mehr]

  • Große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z390_MAINBOARDS_LOGO

    Wer ein Mainboard oder eine Grafikkarte eines beliebigen Herstellers verbaut hat und die entsprechenden Zusatzprogramme für eine Überwachung, ein Overclocking oder aber die LED-Steuerung verwenden möchte, der ist auf die dazugehörigen Anwendungsprogramme des jeweiligen Herstellers... [mehr]

  • OBS unterstützt nun NVIDIAs RTX Encoder

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TURING-GPU

    Zusammen mit der Turing-Architektur führt NVIDIA einen neuen dedizierten Hardware-Encoder namens NVENC ein. Der neue NVENC-Encoder unterstützt H.265 (HEVC) bei 8K mit 30 FPS. Zudem werden nativ durch die Hardware HEVC YUV444 10/12b HDR bei 30 FPS, H.264 8K und VP9 10/12b HDR... [mehr]

  • NVIDIA FrameView bietet eine volle FPS- und Verbrauchs-Analyse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-FRAMEVIEW

    Zusammen mit den ersten beiden Super-Modellen stellte NVIDIA mit FrameView ein neues Tool zur Analyse der FPS vor. Basis von FrameView ist PresentMon. NVIDIA hat die Software nun in die Beta entlassen und damit kann sich jeder die Beta 0.9.4124.26691055 herunterladen und eigene Analysen... [mehr]

  • Steam bekommt ein neues Layout

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Wohl aufgrund des gestiegenen Konkurrenz-Drucks durch den Epic Games Store verpasst Valve seiner digitalen Spielevertriebsplattform bald einen neuen Anstrich. Dass Steam bald ein neues Layout bekommen würde, darüber wurde in der Gerüchteküche in der Vergangenheit immer wieder spekuliert. Im... [mehr]