> > > > WhatsApp Web: Neues Lebenszeichen der iOS-Version

WhatsApp Web: Neues Lebenszeichen der iOS-Version

Veröffentlicht am: von

WhatsApp Seit Ende Januar können Android-, Windows-Phone- und Blackberry-OS-Nutzer bequem über das Notebook oder einen Desktop-PC über WhatsApp mit ihren Freunden und Bekannten kommunizieren. Dabei dient das Smartphone als Kommunikationszentrale und übernimmt den Sende- und Empfangsvorgang, wobei sich PC und Smartphone fortlaufend miteinander synchronisieren, sodass der komplette Chat-Verlauf stets auf allen Geräten auf dem neusten Stand ist. Nutzer von iOS mussten auf diese Funktion bislang verzichten und wurden vertröstet. Damals war die Rede von „Limitierungen bei der Apple-Plattform“. Nun aber gibt es ein Lebenszeichen von WhatsApp Web für iOS.

In einem Blogeintrag beschreibt Ilhan Paktas, Wirtschaftsinformatiker und Betatester für WhatsApp, seine ersten Erfahrungen mit einer frühen Testversion. Demnach muss man sich wie bei Android oder Windows Phone zunächst über einen QR-Code authentifizieren und den Desktop-Browser mit seinem Smartphone koppeln. Der Login soll binnen weniger Sekunden automatisch erfolgen, die App bereits flüssig und schnell arbeiten. Ist der Desktop-Browser mit dem Smartphone gekoppelt, erscheint in den Einstellungen der WhatsApp-App auf dem Smartphone ein neuer Einstellungs-Bereich, der über angemeldete Geräte informiert. Nur die dort aufgelisteten Geräte können WhatsApp-Nachrichten senden und empfangen.

Wann die Funktion für iOS-Geräte ausgerollt werden soll, verrät der Betatester nicht. Ein Start in diesem Jahr gilt allerdings als sehr wahrscheinlich – die gezeigten Screenshots hinterlassen einen halbwegs finalen Eindruck.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Korvettenkapitän
Beiträge: 2250
Hoffentlich kommt es bald, denn das hat mir beim Umstieg vom Android auf iOS am Anfang sehr gefehlt.
#2
customavatars/avatar152487_1.gif
Registriert seit: 29.03.2011
NRW
Vizeadmiral
Beiträge: 6317
Na, endlich!
#3
customavatars/avatar121133_1.gif
Registriert seit: 09.10.2009

Obergefreiter
Beiträge: 95
Mit Jailbreak funktioniert es schon die ganze Zeit und bisher ohne jeglichen Fehler (bei mir zumindest).
Wahrscheinlich ist es nur eine 0 zu einer 1 ändern :bigok:
#4
customavatars/avatar63057_1.gif
Registriert seit: 30.04.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2677
Nutzt lieber Threema!
#5
customavatars/avatar188910_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013
Brandenburg
Oberbootsmann
Beiträge: 933
Zitat Demo;23782861
Nutzt lieber Threema!


Nö, warum auch ? :)
#6
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3713
Zitat Demo;23782861
Nutzt lieber Threema!


Damit ich mit mir selbst chatten kann? :fresse:
#7
customavatars/avatar209745_1.gif
Registriert seit: 28.08.2014
localhost
Stabsgefreiter
Beiträge: 343
Ich nutze auch Threema, allerdings sind viele nicht bereit, die einmaligen 1,99€ für etwas mehr Privatsphäre zu zahlen. Dementsprechend muss ich mit vielen noch per Whatsapp schreiben und freue mich daher auch auf den Webclient.
#8
Registriert seit: 16.06.2015
Ingolstadt
Stabsgefreiter
Beiträge: 284
Bei mir ist es heute auf dem iPhone 6 verfügbar
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Über Spotify.me lässt sich nun das eigene Musikverhalten analysieren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Für manche Menschen ist der eigene Musikgeschmack etwas ganz Privates und gehört zur Intimsphäre. Andere Menschen lieben es hingegen, in die Welt hinaus zu posaunen, was sie gerade hören, wie viel sie hören und was sie eventuell länger schon nicht mehr gehört haben. Für solche Menschen... [mehr]

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

IKEA Place: Schwedische Möbelhauskette veröffentlicht AR-App für iOS 11...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

Apple hat mit seiner neusten iOS-Version 11 auch das sogenannte Augmented-Reality-Kit - kurz ARKit - eingeführt. ARKit ermöglicht Entwicklern die einfache Integration von Augmented Reality, welche das Einrichtungshaus IKEA auch direkt für eine eigene App einsetzt. Mit der App IKEA Place... [mehr]

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]