> > > > AMD stellt Public SDK von Mantle 1.0 ein

AMD stellt Public SDK von Mantle 1.0 ein

Veröffentlicht am: von

AMD Gaming EvolvedAls Advanced Micro Devices Ende 2013 seine neue Grafik-API „Mantle“ ankündigte, wurde ein großes Versprechen gemacht, welches allerdings bis heute noch nicht eingelöst wurde: Offenheit. Diese Offenheit wird es, wenn es nach einem Blog-Post des Vice President of Visual and Perceptual Computing geht so wie sie erwartet wurde auch nicht mehr geben. Das OpenSDK für Mantle 1.0 wurde seitens AMD eingestellt.

Allerdings ist dies eher als eine Forcierung der eigenen Ressourcen auf Microsofts DirectX 12 sowie GLnext der Khronos-Group zu sehen. Mantle 1.0 ist aber nicht gänzlich gestorben, denn der Support für die API wird von AMD fortgeführt (beispielsweise für Battlefield Hardline) und GLnext besteht ebenfalls zu großen Teilen aus der AMD API.

Um das Versprechen nicht gänzlich zu brechen, hat AMD einen 450 Seiten starken Programm-Guide sowie API-Referenz veröffentlicht, die für alle einsehbar ist. Auch wird Mantle nicht gänzlich eingestellt, sondern es wird lediglich der Fokus verschoben. So möchte AMD sich nicht nur ausschließlich auf die Erhöhung der Draw-Calls konzentrieren, sondern auch weitergehende Optimierungen einpflegen. Entwicklern die lediglich auf die Erhöhung der Draw-Calls abzielen (bzw. auf die Funktionalität von Mantle 1.0), denen rät AMD die Nutzung von DirectX 12 oder GLnext.

Weitere Informationen wird AMD der Spieler- und Entwicklergemeinde am morgigen Mittwoch auf der Game Developers Conference in San Francisco geben.

Social Links

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Na, die Totgeburt hat seinen Dienst verrichtet. Danke für den Versuch und dass MS dadurch mal reagierte. Dass Mantle nun gegen solch eine Konkurrenz (die Entwickler von DX haben wohl etwas mehr Manpower und Know-how) weiter durchgeboxt wird, glaubten auch nur die allergrößten AMD-Fans.
Das am Leben zu halten, kostet AMD nur Geld, das sie nicht haben.
#5
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25849
Leider nur die logische Konsequenz. Denn der Vorteil verpufft eben mit DX12/GLnext. Dazu kam noch der Punkt mit der Only AMD Hardware.
#6
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Was wäre die Alternative? Noch mehr Dollar aus Prinzip zu verbrennen?
#7
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12471
@Fried_Knight War es wirklich nötig zwei Beiträge zu shcreiben um deine Meinung rüber zu bringen? :hmm:

Die Meldung ist in der Tat leicht undurchsichtig.
Dass Mantle so wie es jetzt ist, nicht weitergeführt wird, ist wohl verständlich. Das wird einfach zu gut von DX12 abgedeckt werden.
Die Fokusierung auf die Bezeichnung "Mantle 1.0", deutet aber darauf hin dass noch was kommen wird, in der Zukunft.
Hoffentlich wird das aber noch offener.. ich bin von AMD auch etwas enttäuscht dass die das entgegen der Versprechungen, so proprietär gehalten haben. So bleibt das auch mit mehr Features nur ein Experiment...
#8
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1407
Ich denke das offene Mantle sehen wir als Vulkan von der Khronos-Group wieder ;) Siehe die andere Meldung:

http://www.hardwareluxx.de/index.php/news/software/spiele/34463-glnext-wird-vulcan.html
#9
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat DragonTear;23242719
@Fried_Knight War es wirklich nötig zwei Beiträge zu shcreiben um deine Meinung rüber zu bringen? :hmm:


Ich weiß, du hast jetzt einen Geltungsdrang, weil du mal wieder in die Schranken gewiesen wurdest, aber deswegen musst du nicht überall rumsülzen.

Mein zweiter Beitrag ist die Antwort auf jemanden, der seinen Beitrag mittlerweile einfach gelöscht hat.
In diesem hatte er angeführt, dass er nicht nachvollziehen kann, dass AMD Mantle aufgibt, obwohl doch so viel Geld schon investiert wurde.

Frag bei so was nächstes Mal die Moderation und quatsch nicht doof daher. :rolleyes:
#10
customavatars/avatar131975_1.gif
Registriert seit: 24.03.2010
Freistaat Sachsen
Leutnant zur See
Beiträge: 1143
Das ist schon scheiße für AMD, aber wenn wir ehrlich sind, ist die Idee so alt wie Echtzeit-3D auf dem PC und eben nie eine echte Neuheit gewesen.
Ich finds aber trotzdem gut, daß AMD den Support nicht wegfallen lässt. Vielleicht wirds ja mal noch was spezielles. Also irgendwo, wo man die Besonderheiten von Mantle wirklich nutzen kann. Spiele sind ja nur EIN Teil von dem, was man in 3D am PC so machen kann.
Die Hand voll Spiele, die Mantle unterstützen (BF4 & Thief Reboot - mehr weis nich nicht), reichen einfach nicht aus, um sich gegen DX und OGL durchzusetzen oder zumindest zu etablieren.
#11
customavatars/avatar104207_1.gif
Registriert seit: 12.12.2008
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1806
Mit Riesengetöse angekündigt, von irgendwelchen irrsinnigen Leistungssteigerungen gefaselt und auch gleich wieder ad acta gelegt.
#12
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12471
Zitat fideliovienna;23247289
Mit Riesengetöse angekündigt, von irgendwelchen irrsinnigen Leistungssteigerungen gefaselt und auch gleich wieder ad acta gelegt.


Es wurde doch fast alles erfüllt was beabsichtigt wurde. Unter mehr oder weniger Strikten Umständen (eher schwache CPU) bringt Mantle einen guten FPS-Boost. Nun wird dieser Boost halt allgemeingültig in DX12 implementiert wovon auch AMD profitiert.
Das einzige was nicht so richtig erfüllt wurde, ist das Versprechen Mantle open source zu machen...
#13
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6350
Zitat Hadan_P;23241522
Ich hab die Meldung jetzt 2x gelesen, wirklich verstehen tu ich sie nicht.
Wird Mantle nun zugunsten von DX11/GLnext zurückgestellt? Kommt Mantle 2.0? Fragen über Fragen...

Eigentlich ganz einfach. AMD hat mit Mantle einen offenen Industriestandard angestrebt. Genau das haben sie mit Vulkan erreicht. Vulkan ist ein Mantle Fork. Oder anders formuliert, Vulkan ist Mantle 1.0 unter neuem Namen, angepasst für Hardwareunabhängigkeit. Mantle selbst wird aber weiterentwickelt. Und davon wird man sicherlich auch in Zukunft auf Radeons profitieren. Im Grunde hat sich nicht wirklich was geändert. Nur dass es jetzt mit Vulkan einen offenen Standard basierend auf Mantle 1.0 gibt, der die gleichen Vorteile gegenüber alten APIs mitbringt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

    Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

    Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

  • Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]