> > > > Passwortverwaltung 1Password jetzt auch für Android

Passwortverwaltung 1Password jetzt auch für Android

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news new

Leicht verliert man den Überblick über die Vielzahl an Passwörtern, die man für einzelne Dienste und Internet-Seiten angelegt hat. Da kommen Passwortverwaltungen wie 1Password gerade recht. Gerade in der Apple-Welt ist der Dienst beliebt und verbreitet (wir haben uns im vergangenen Jahr deshalb auch die 1Password 4 Beta näher angesehen). Auch eine Windows-Variante ist erhältlich. Android-Nutzer mussten sich hingegen bisher mit einem stark beschnittenen Ableger begnügen, neue Passwörter konnten nicht erfasst werden.

Im Google Play Store gibt es jetzt aber doch ein vollwertiges 1Password. Der Zugriff auf die gespeicherten Passwörter erfolgt über ein übergeordnetes Master-Passwort. Die Software bietet außerdem verschiedene Verwaltungsfunktionen. Die App kann bis zum 1. August 2014 uneingeschränkt genutzt werden. Anschließend ist der Kauf einer kostenpflichtigen Version möglich (der genaue Preis ist noch nicht bekannt), ansonsten bleibt nur der Lesezugriff erhalten. Ein Synchronisieren der Zugangsdaten zwischen einzelnen Betriebssystemen ist per Dropbox, ein Netzlaufwerk oder auch manuell möglich. 

1password

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar49649_1.gif
Registriert seit: 18.10.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 187
Nur in Englisch - No Way.......
#2
Registriert seit: 22.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 38
Englisch soll mir gleich sein, aber meine Passwort-DB übers Netz zu jagen, da stellen sich mir die Nackenhaare auf.
#3
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Die Passwörter sind erstens verschlüsselt und zweites kann man sie auch auf dem eigenen NAS sichern :-)

Ich glaube, ich hole mir die App + Windows Client.
Weiß jemand, was nach dem 1. August passiert? Hat man dann einfach keine Möglichkeit mehr, auf seine Passwörter zuzugreifen und ist gezwungen, die App zu kaufen?
Kenn jemand von euch vielleicht auch noch andere, gute Passwort-Manager?
#4
Registriert seit: 10.12.2013

Matrose
Beiträge: 1
Also auf den PC´s nutze ich KeePass. Ist Freeware und hat fast alles was man braucht. Es gibt auch jede Menge Erweiterungen um das auf seine Bedürfnisse anzupassen.

Auf Android nutze ich Keepass2Android. Ist Freeware, der Autor bittet nur um eine freiwillige Spende.

Zum Passwort verwalten vollkommen ausreichend.
#5
customavatars/avatar120142_1.gif
Registriert seit: 21.09.2009
Hamburg
Obergefreiter
Beiträge: 114
Es gibt doch auch Lastpass welches doch auch völlig ausgereift scheint
#6
Registriert seit: 30.08.2008
Lübeck
Bootsmann
Beiträge: 547
Was ist an 1Password denn so besonders, dass da so ein Rummel drum gemacht wird?? Einmal installiert und gleich wieder gelöscht.
Nutze seit Jahren Lastpass sowohl am Smartphone (Android) als auch am PC und möchte es nicht mehr missen.Kostet zwar 12$ im Jahr aber das ist es mir wert. Ob es wirklich sicher ist? Was ist denn heute noch wirklich sicher... Erzählen können die viel.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]

Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

WhatsApp startet seine Business-App (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WHATSAPP

Dass WhatsApp an einer Business-Version seines bekannten Messaging-Dienstes arbeitet, war längst bekannt. Nun hat die Facebook-Tochter ihren Business-Ableger offiziell vorgestellt. Die App gibt es aber zunächst nur für Android-Geräte und ist bislang nur in Indonesien, Italien, Mexiko,... [mehr]