> > > > Quizduell: Ab Montag bei Jörg Pilawa mitraten

Quizduell: Ab Montag bei Jörg Pilawa mitraten

Veröffentlicht am: von

quizduellAm kommenden Montag können Rätselfreunde und Quizshow-Fans selbst aktiv werden. Dann startet die ARD die gleichnamige Sendung zur beliebten Smartphone-App "Quizduell", die von mehr als 15 Millionen Nutzern auf dem Smartphone gespielt wurde und damit zu den erfolgreichsten Smartphone-Spielen der jüngsten Zeit zählt.

In der Sendung, die von Jörg Pilawa moderiert werden wird, treten vier Kandidaten gegen die App-Nutzer aus ganz Deutschland an. In der Vorabendshow soll das Viererteam im Studio in maximal sechs Runden gegen die deutschen App-Nutzer antreten. Die Kategorie und damit das Themengebiet aus dem die jeweils nächsten drei Fragen gestellt werden, wird dabei von einem der Duellanten im Fernsehen bestimmt. Nach Festlegung eines Fragenkatalogs dürfen zunächst die Fernseh-Zuschauer die Fragen über ihre „Quizduell“-App beantworten. Die Antworten werden dabei registriert, in Millisekunden berechnet und gespeichert.

Die Studiokandidaten können dabei per Videowall miterleben, wie die App-Nutzer spielen, erfahren deren Antworten zunächst allerdings nicht. Nachdem die App-Nutzer ihre Antworten gegeben haben, ist das Viererteam im Studio am Zug. Nach jeder Antwort, lüftet Jörg Pilawa dann die Lösung. Am Ende jeder Spielrunde wird aufgezeigt, wer die Nase vorne hat: Das Team im Studio oder die App-Nutzer.

Am Ende winkt ein Geldgewinn

Am Ende der Show gibt es für das Team mit den meisten richtigen Antworten etwas zu gewinnen. Gewinnt das Team im Studio, wird eine bestimmte Geldsumme unter den vier Kandidaten aufgeteilt. Gewinnen hingegen die Zuschauer, die über ihr Smartphone spielen, wird aus allen Teilnehmern, die besser als das Fernsehteam waren, per Zufallsgenerator der Gewinner ausgewählt. Gewinnen können alle, die sich zuvor über die App als Mitspieler registriert haben. Hierfür ist gegebenenfalls ein Update der Quizduell-App notwendig. Die Höhe der Gewinnsumme wird in einer Powerrunde mit den Studiokandidaten zu Beginn der Show ermittelt. Je mehr richtige Antwortet das Viererteam in der vorgegebenen Zeit gibt, desto höher ist der mögliche Gewinn.

Am 12. Mai soll das Quizduell im Ersten starten. Ausgestrahlt wird die Show von Montag bis Freitag jeweils um 18:00 Uhr. Die Quizduell-App steht inzwischen nicht nur Nutzern von iOS- und Android-Geräten zur Verfügung, sondern seit kurzem auch für Nutzer von Windows Phone 8 und 8.1

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Kapitän zur See
Beiträge: 3151
Finde ich eine lustige Idee, um mit moderner Technik das Fernsehen interaktiver zu gestalten. Ich werd's mir auf jeden Fall anschauen, und dann evtl. auch mal mitspielen.

Den ganzen Reality-Show-Müll schlägt es in jedem Fall :P
#2
customavatars/avatar205612_1.gif
Registriert seit: 28.04.2014
Good old Frankonia
Hauptgefreiter
Beiträge: 232
Na ja, da wäre mir eine gute Serie lieber.
Und dazu noch der Jörg Pilawa, ne ne....... Da hätte ich lieber wieder Hubert & Staller :d
#3
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48671
Nice, habe mich bereits angemeldet ! :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]

Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

WhatsApp startet seine Business-App (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WHATSAPP

Dass WhatsApp an einer Business-Version seines bekannten Messaging-Dienstes arbeitet, war längst bekannt. Nun hat die Facebook-Tochter ihren Business-Ableger offiziell vorgestellt. Die App gibt es aber zunächst nur für Android-Geräte und ist bislang nur in Indonesien, Italien, Mexiko,... [mehr]