> > > > Google aktualisiert zahlreiche Android-Apps

Google aktualisiert zahlreiche Android-Apps

Veröffentlicht am: von

android allgemeinOffenbar stehen bei Android in nächster Zeit größere Änderungen beim Design an, denn neben neuen Logos scheint man beim Suchmaschinengiganten nun auch vereinzelt komplette Android-Teile an ein neues Design anzupassen. So veröffentlichte ein für Samsung in Argentinien tätiger Mitarbeiter auf Google+ einen Screenshot einer neuen Google+-Version, welcher unter anderem eine neue Status-Bar sowie neue Bedienung des sozialen Netzwerkes aufzeigt. Dies passt zu den bisherigen Sichtungen des Google Kalenders und der Google-Mail-App, die ebenfalls ein ähnliches Aussehen vorweisen.

Im Zuge der Umstellungen hat Google auch zahlreiche Apps für Android aktualisiert bzw. bietet diese nun auch im Google-Play-Store zum Download an. Bisher waren einige dieser Apps nur im Stock-Android vorhanden und nicht einzeln erhältlich. Nicht zu dieser Kategorie von Apps gehört allerdings die neue Version von Youtube. Maßgebliche Änderungen sind hier allerdings nicht beim Design, sondern vielmehr bei der Möglichkeit zu suchen, Videos an einen Chromecast zu streamen. So ist dies nun von einem mobilen Gerät auch für Livestreams und auf privat gesetzte Videos möglich.

Ebenfalls in einer neuen Version vorhanden, ist der Google Kalender. Auch hier sind keinerlei optische Veränderungen zu erkennen. Dafür aber wandern einige Funktionen der Web-Version nun auch auf Android-Geräte. So wird bei der Erstellung eines Termins nun bei Eingabe der Ortsangaben nun nicht mehr nur in den Kontakten gesucht, sondern auch die Orte in der näheren Umgebung sowie viel besuchte Locations werden mit einbezogen.

Nun erstmals auch einzeln im Google Play Store zu finden ist die Google-Kamera-App. Viel muss man zu dieser App eigentlich nicht mehr sagen, denn alle Nutzer der Standard-Version von Android werden sie bereits kennen. Zu den verfügbaren Funktionen der App gehören Photo Spheres, Lens Blur, ein Panorama-Mode sowie die 100 prozentige Abbildung des Fotoinhaltes auf dem Sucher - ohne dass wie bisher Ausschnitte nicht angezeigt werden, die später aber sehr wohl zu sehen waren.

Einige der eben genannten Updates und Apps sind zwar schon offiziell angekündigt worden bzw. vereinzelt auch schon verfügbar, allerdings kann es für manche Nutzer etwas dauern, bis das Update auch im Play-Store angezeigt wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

IKEA Place: Schwedische Möbelhauskette veröffentlicht AR-App für iOS 11...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

Apple hat mit seiner neusten iOS-Version 11 auch das sogenannte Augmented-Reality-Kit - kurz ARKit - eingeführt. ARKit ermöglicht Entwicklern die einfache Integration von Augmented Reality, welche das Einrichtungshaus IKEA auch direkt für eine eigene App einsetzt. Mit der App IKEA Place... [mehr]

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]

Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]