> > > > App-Nutzung stieg im letzten Jahr sprunghaft an

App-Nutzung stieg im letzten Jahr sprunghaft an

Veröffentlicht am: von

appstoreOb in der U-Bahn, an der Bus-Haltestelle oder in der Kneipe um die Ecke: Nahezu überall und zu jeder Zeit wirft irgendjemand einen Blick auf sein Smartphone. Dass die Nutzung im vergangenen Jahr weiter stark angestiegen ist, das belegt auch der Analyse-Dienst Flurry, der ein auffällig hohes Wachstum bei der Nutzung von Apps festgestellt haben will. Demnach sei die Nutzung der mobilen Smartphone-Anwendungen im letzten Jahr auf das Doppelte angestiegen – um über 115 Prozent sei diese im Vergleich zum Vorjahr gewachsen.

Besonders häufig sollen den Informationen zufolge Messaging-Dienste und die Apps sozialer Netzwerke genutzt worden sein. Deren Wachstum soll sich in 2013 auf 203 Prozent belaufen haben. Musik- und Medien-Apps verbuchten hingegen ein Wachstum von 78 Prozent, die Nutzung von Spielen legte um 66 Prozent zu. Ebenfalls sehr beliebt waren die kleinen Alleshelfer-Apps der Kategorie Tools und Produktivität. Deren Nutzung soll in den letzten zwölf Monaten um 149 Prozent hinzugewonnen haben. Einen vergleichsweise geringen Nutzungsanstieg verbuchten News- und Magazin-Anwendungen: Sie konnten um 31 Prozent zulegen.

Der Analyse-Dienst Flurry stützt sich dabei auf interne Zahlen von über 400.000 Anwendungen, die weltweit auf rund 1,3 Milliarden Endgeräten installiert wurden. Gezählt wurde dabei das Öffnen der App mit der anschließenden Nutzung des Anwenders über einen bestimmten Zeitraum hinweg. Allein am 31. Dezember will der Dienst über 4,7 Milliarden solcher Sessions gezählt haben: Ein Rekordwert.

flurry appnutzung 2013
Um 115 Prozent soll die App-Nutzung im letzten Jahr zugelegt und sich damit mehr als verdoppelt haben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3745
Wieder eine total sinnfreie Statistik.
Ist doch wohl LOGISCH, dass wenn mehr App-fähige Geräte verkauft werden, auch mehr Apps benutzt werden.
Da tut mir echt das Geld leid was für sowas sinnfreies verpulvert wird - die Arbeitnehmer freuen sich - tot sicheres Geld für nix tun.
#2
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
@Snake7: +1
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Spotify.me lässt sich nun das eigene Musikverhalten analysieren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Für manche Menschen ist der eigene Musikgeschmack etwas ganz Privates und gehört zur Intimsphäre. Andere Menschen lieben es hingegen, in die Welt hinaus zu posaunen, was sie gerade hören, wie viel sie hören und was sie eventuell länger schon nicht mehr gehört haben. Für solche Menschen... [mehr]

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

IKEA Place: Schwedische Möbelhauskette veröffentlicht AR-App für iOS 11...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

Apple hat mit seiner neusten iOS-Version 11 auch das sogenannte Augmented-Reality-Kit - kurz ARKit - eingeführt. ARKit ermöglicht Entwicklern die einfache Integration von Augmented Reality, welche das Einrichtungshaus IKEA auch direkt für eine eigene App einsetzt. Mit der App IKEA Place... [mehr]

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]

Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]