> > > > Left 4 Dead 2 beschert Steam neuen Nutzerrekord

Left 4 Dead 2 beschert Steam neuen Nutzerrekord

Veröffentlicht am: von

steamAm 19. Dezember startete Valve seine diesjährige Winter-Aktion. Seitdem gibt es noch bis zum 6. Januar 2014 jeden Tag zahlreiche Spieletitel stark im Preis reduziert. Am gestrigen zweiten Weihnachtsfeiertag verschenkte Valve überraschend den Zombie-Shooter Left 4 Dead 2. 24 Stunden lang konnte man den Titel, der vor allem online im Koop-Modus sehr viel Spaß bereitet, kostenlos herunterladen. Heute kostet der 10 GB starke Titel wieder 9,99 Euro.

Damit hat Valve nicht nur zahlreichen Spielern ein Geschenk gemacht, sondern vor allem auch sich selbst, denn wie Neowin berichtet, soll die Plattform am gestrigen Donnerstag einen neuen Nutzerrekord geschrieben haben. Über 7,5 Millionen Spieler waren gestern zur gleichen Zeit im Steam-Netzwerk unterwegs. Der vorhergehende Rekord fiel nur wenige Tage zuvor. Anfang Dezember knackte Valve erstmals die 7-Millionen-Marke. Insgesamt erreichte die Bandbreite in den letzten 48 Stunden einen Spitzenwert von 4,415 Gbps, wovon der Löwenanteil aus Europa stammte. Das gestrige Geschenk wurde auch bei den Steam-Nutzern sehr gut angenommen und dürfte wohl einige dazu bewegt haben, den vier Jahre alten Shooter noch einmal anzuspielen. Insgesamt 134.841 Spieler spielten gestern den Titel zur selben Zeit. Das reichte immerhin für Platz 2. Einen noch größeren Peak bei den gleichzeitig aktiven Spielern erreichte nur der Free-to-Play-Spiel Dota 2, das fast 500.000 Gamer spielten.

Die Winter-Aktion mit zahlreichen Angeboten läuft noch bis zum 6. Dezember.

leaft4dead k
Left 4 Dead 2 beschert Steam neuen Nutzerrekord: Über 7,5 Millionen waren gestern gleichzeitig eingeloggt.

Social Links

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar63057_1.gif
Registriert seit: 30.04.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2673
Jo, sobald es etwas umsonst gibt dann gehts ab :D
#4
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 484
Zitat Demo;21617261
Jo, sobald es etwas umsonst gibt dann gehts ab :D


Nicht umsonst. Kostenlos! ;)
#5
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3643
Umsonst stimmt schon - Das game ist eh tot - zu viele Rager.
#6
Registriert seit: 29.10.2005

Obergefreiter
Beiträge: 112
Wenn Steam nicht down gewesen wäre, hätte ichs nu. SUPER Valve!
#7
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17059
Wärste ma länger wachgeblieben, später in der Nacht gings ;)
#8
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2073
Ich check die Leute manchmal nicht...

wenn man das Spiel HEUTZUTAGE noch nicht hat, dann hatte man in der Vergangenheit auch ganz sicher ein Interesse, das gegen null beläuft.

Es war in den Steam deals zum Spottpreis zig male. Außerdem ist es bereits total veraltet und durchgekaut.

Und weil Valve ihre alten games, die bereits zigfach die Entwicklungskosten reingeholt haben, sich nur noch schlecht verkaufen plötzlich kostenlos anbieten, fallen alle sogar auf die Knie dafür und prahlen wie toll die doch wären.
Hilfe!
#9
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25351
Mimimi ...

War das verschenkte Game cut oder uncut? Würde mich wirklich einmal interessieren.

Der Cut Zwang bei Steam ist mit ein Grund wieso ich die verschiedenen bundle Anbieter so liebe. Die Games sind oftmals/meistens uncut und es gibt mitunter sogar hier eingezogene Spiele darüber, die sich problemlos aktivieren lassen.
#10
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2073
Ich hab mir das damals von jemanden übern großen See zu release giften lassen, da war der Euro->Dollar Kurs so stark, das es sich in vielerei Hinsicht gelohnt hat (uncut, viel günstiger(4pack))
--

Natürlich war das, was man geschenkt bekommt die cut version, in Deutschland bekommt man uncut nicht.

Sogesehen kann man sich das Geschenk gleich ganz sparen. Hinterher hat man keine Möglichkeit mehr in den Genuss der uncut version zu kommen.



Überhaupt habe ich mir vieles giften lassen (hunderte Euro eingespart nur wegen dem Kurs und weil Steam ja gerne $=€ fährt), aber seit diverser key sites ist das ja nicht mehr so sehr nötig.
#11
customavatars/avatar160580_1.gif
Registriert seit: 22.08.2011
454xx
Hauptgefreiter
Beiträge: 131
Zitat Mr.Mito;21617952
Mimimi ...

War das verschenkte Game cut oder uncut? Würde mich wirklich einmal interessieren.

Der Cut Zwang bei Steam ist mit ein Grund wieso ich die verschiedenen bundle Anbieter so liebe. Die Games sind oftmals/meistens uncut und es gibt mitunter sogar hier eingezogene Spiele darüber, die sich problemlos aktivieren lassen.


Uncut geht problemlos, wenn du es über einen "Nicht-Deutschen-Steam-Shop-Link" in den Warenkorb legst.
Hat bei mir wunderbar funktioniert
#12
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 484
Ich glaube so stark wie das Interesse hier ist L4D2 uncut zu machen, gibt es bestimmt einige funktionierende Uncut-Patches oder -Tricks.


Und ich check nicht, wie man sich darüber aufregen kann, wenn die Leute eben zuschlagen, sobald etwas kostenlos angeboten wird. Ist nur natürlich...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Google Chrome erreicht Meilenstein von zwei Milliarden aktiven Nutzern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CHROME-LOGO

Google bzw. dessen Vizepräsident für das Chrome-Produktmanagement, Rahul Roy-Chowdhury, hat einen neuen Meilenstein für den Browser Chrome vermeldet: Mittlerweile nutzen ca. zwei Milliarden Nutzer Chrome aktiv. Diese Zahl meint plattformübergreifend Chrome an sowohl Windows-PCs, Geräten mit... [mehr]

Dropbox sorgt für Ärger: Vermeintlich gelöschte Daten tauchen nach Jahren...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/DROPBOX

An sich hört sich das nach einer feinen Sache an: Bei Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox kann man seine Daten online speichern und so auch langfristig archivieren. Auf diese Weise lassen sich auch Daten sichern, die möglicherweise bei einer defekten Festplatte für immer verloren wären.... [mehr]

OpenOffice: Aus für die Open-Source-Software steht im Raum

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/OPENOFFICE_LOGO_2016

OpenOffice ist eine Zeit lang nicht nur bei Usern, sondern auch bei Entwicklern eine willkommene Open-Source-Alternative zu Microsofts kommerzieller Office-Suite gewesen. Doch über die Jahre hinweg ist der Stern des Projekts verblasst. Das liegt unter anderem an Oracles Übernahme von Sun, die... [mehr]