> > > > Microsoft stellt Skype auf Azure-Cloud um

Microsoft stellt Skype auf Azure-Cloud um

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Der Softwaregigant aus Redmond stellt den VoIP-Clienten Skype vollständig auf die hauseigene Cloud-Plattform Windows Azure um. Damit gemeint ist natürlich lediglich das Back-End, denn Telefonate werden wie gehabt über eine 256-Bit-AES-verschlüsselte Peer-to-Peer-Verbindung geführt. Damit bereitet Microsoft allem Anschein nach die Synchronisation der Nachrichten zwischen den Geräten vor. Auch könnten Offline-Nachrichten damit denkbar sein. Aktuell ist es der Fall, dass Nachrichten lediglich ankommen, wenn beide Parteien gleichzeitig Online sind, da die Nachricht beim Versender verbleibt, wenn der Gegenüber gerade offline ist.

Skype auf Windows 8.1

Aktuell ist Microsoft auch dabei seinen Consumer-Cloud-Speicher SkyDrive zu migrieren. Beispielsweise werden alle neu-hochgeladenen Dateien bereits in der Azure-Cloud gespeichert. Bereits die Authentifikation für den Dienst Office365 läuft darüber. Damit sichert sich Microsoft ein gewisses Maß an Flexibilität im Vergleich zu einzelnen dedizierten Servern für jeden Dienst. Einzig und allein Outlook.com sowie Teile von Xbox Live werden noch auf dedizierten Servern betrieben.

Outlook.com

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 938
Zitat SpeedX4;21577554
MSN ~> Skype ~> Azure. Was kommt noch ?


Ja-Wasser :p
#3
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1404
Es geht hier ja nur um das Back-End ;)
#4
Registriert seit: 04.11.2010
Karlsruhe
Obergefreiter
Beiträge: 76
Und, um noch genauer zu sein: es ist vermutlich die Infrastruktur des Backends. Echte Hardware wird fortan im Rechenzentrum virtualisiert.

Infos: http://www.windowsazure.com/de-de/solutions/infrastructure/
#5
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Wird auch echt Zeit für Offline-Nachrichten bei Skype. Und ein Sync über mehrere Geräte ist auch nicht verkehrt.
#6
Registriert seit: 27.02.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 268
Ist auch ein vernüftiger Schritt von MS, wenn man schon eine Cloud-Infrastruktur hat sollte man das auch ausnutzen.
#7
customavatars/avatar171162_1.gif
Registriert seit: 07.03.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1580
Ich hab mir mal System Center runter gezogen und bekomme morgen ein Windows 8 Phone sowie ein Windows 8 Pro, um mir die Azure Technik mal anzusehen.

Was ich bis jetzt gesehen habe (Server 2012 und Windows 8 + Windows 8 Phone) hat mir persönlich nicht so zugesagt. Möchte es aber trotzdem supporten können. Aber bei mir bleibt mit Windows 7 der Schwerpunkt auf der Microsoft Seite.

Meine Microsoft Server laufen noch mit w2k3, wo im 2015 der Support ausläuft, was ich sehr schade finde. Da muss ich mir dann einen neuen leisten. Aber Server 2012 find ich etwas gewöhnungsbedürftig. Und 2k8 Server ist dann auch schon wieder ein Jahr älter. Wenn der auch bis 2020 supportet wird, gibts vielleicht auch den.
#8
Registriert seit: 21.10.2004

Matrose
Beiträge: 28
Zitat AliManali;21578916
Meine Microsoft Server laufen noch mit w2k3, wo im 2015 der Support ausläuft, was ich sehr schade finde. Da muss ich mir dann einen neuen leisten. Aber Server 2012 find ich etwas gewöhnungsbedürftig. Und 2k8 Server ist dann auch schon wieder ein Jahr älter. Wenn der auch bis 2020 supportet wird, gibts vielleicht auch den.


Genau! Auf keinen Fall mit etwas neuen beschäftigen, sondern immer schön auf altem Stand bleiben!
Ich sage ja nicht, dass man jeden Furz mitmachen muss, aber in der schnellebigen IT-Welt kann man sich mit allzu konservativer Haltung auch schnell ins Abseits befördern.
#9
customavatars/avatar171162_1.gif
Registriert seit: 07.03.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1580
Zitat SOL;21579041
Genau! Auf keinen Fall mit etwas neuen beschäftigen, sondern immer schön auf altem Stand bleiben!
Ich sage ja nicht, dass man jeden Furz mitmachen muss, aber in der schnellebigen IT-Welt kann man sich mit allzu konservativer Haltung auch schnell ins Abseits befördern.


Zitat AliManali;21578916
Ich hab mir mal System Center runter gezogen und bekomme morgen ein Windows 8 Phone sowie ein Windows 8 Pro, um mir die Azure Technik mal anzusehen.


Gelesen?

Kommt halt auch auf die vorhandenen Lizenzen an, denk ich. Ich werd in den nächsten Jahren meine Windows 7 Desktops sicher nicht umstellen.
#10
customavatars/avatar188616_1.gif
Registriert seit: 14.02.2013

Gefreiter
Beiträge: 47
Muss ja alles Zusammen Passen.
#11
customavatars/avatar171162_1.gif
Registriert seit: 07.03.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1580
und vor allem die Metro Oberfläche aufm Server? rly? lol?

Soll nur ASP und MSSQL abspielen können. Und vielleicht etwas AD noch.

Ich frag mich einfach, wieso ich mich bei jeder neuen Software, sei es von M$ oder von sonst wem, wie behindert vorkomme, weil ich den Info Button nicht finde ^^

Oder Windows 8: ich klick auf den Explorer, den ich auf die Taskliste gezogen habe. Nix passiert. Ich suche den Arbeitsplatz, wo ich rechtsklicken will für die Computerverwaltung. Und? Nix passiert. Aber verwalten gibts im Kontextmenu.

Hab Windows 8 schon in der Beta gehabt. Und musste es, gerade auch mit Windows Phone 8.0, auch supporten, was ich ja auch will.

Mann, Mann, Mann...

Ist denn für private Cloud nun Win 7 oder Win 8 besser? Ich weiss es nicht. Aber Win 7 gefällt mir um einiges besser...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Google Chrome erreicht Meilenstein von zwei Milliarden aktiven Nutzern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CHROME-LOGO

Google bzw. dessen Vizepräsident für das Chrome-Produktmanagement, Rahul Roy-Chowdhury, hat einen neuen Meilenstein für den Browser Chrome vermeldet: Mittlerweile nutzen ca. zwei Milliarden Nutzer Chrome aktiv. Diese Zahl meint plattformübergreifend Chrome an sowohl Windows-PCs, Geräten mit... [mehr]

Dropbox sorgt für Ärger: Vermeintlich gelöschte Daten tauchen nach Jahren...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/DROPBOX

An sich hört sich das nach einer feinen Sache an: Bei Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox kann man seine Daten online speichern und so auch langfristig archivieren. Auf diese Weise lassen sich auch Daten sichern, die möglicherweise bei einer defekten Festplatte für immer verloren wären.... [mehr]

OpenOffice: Aus für die Open-Source-Software steht im Raum

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/OPENOFFICE_LOGO_2016

OpenOffice ist eine Zeit lang nicht nur bei Usern, sondern auch bei Entwicklern eine willkommene Open-Source-Alternative zu Microsofts kommerzieller Office-Suite gewesen. Doch über die Jahre hinweg ist der Stern des Projekts verblasst. Das liegt unter anderem an Oracles Übernahme von Sun, die... [mehr]